Kanadas Umweltbelegschaft schafft während der Pandemie 34.600 Arbeitsplätze: Bericht

Ansichten: 10
0 0
Lesezeit:2 Minute, 57 Zweite

Kanadas Umweltbelegschaft wuchs 2020 um fünf Prozent und fügte fast 35.000 neue Nettoarbeitsplätze hinzu, obwohl die Auswirkungen der Pandemie die Wirtschaft und die Arbeitsmärkte erschütterten.

Das ist nach ein neuer Bericht von ECO Canada, das in den nächsten fünf Jahren auch Tausende weiterer Umwelteröffnungen prognostiziert.

“Dies ist ein Sektor, der weiter wächst und sich weiter ausbreitet”, sagte Kevin Nilsen von ECO Canada, einer nationalen Personalgruppe mit Sitz in Calgary, die den grünen Arbeitsmarkt verfolgt.

ECO Canada zählt Arbeitnehmer aus verschiedenen Branchen und Berufen, die Umweltschutz, Ressourcenmanagement und Nachhaltigkeit fördern oder unterstützen.

Der am Mittwoch veröffentlichte Bericht besagt, dass die Umweltbelegschaft im vergangenen Jahr rund 34.600 neue Nettoarbeitsplätze geschaffen hat, was einer Gesamtzahl von rund 689.900 Arbeitnehmern entspricht.

Die Zuwächse waren laut ECO Canada hauptsächlich auf Umweltbeschäftigung in Ontario (35.704) und Quebec (11.460) zurückzuführen.

New Brunswick, Prince Edward Island und die Territorien fügten ebenfalls Umweltjobs hinzu.

In sechs Provinzen war ein Rückgang zu verzeichnen – teilweise aufgrund von Rückgängen bei der Umweltarbeit im Zusammenhang mit Rohstoffsektoren wie Öl und Gas, bei denen die Aktivität während der Pandemie zurückging.

Kevin Nilson ist Präsident und CEO von Eco Canada. Eco Canada mit Sitz in Calgary ist eine nationale Personalorganisation, die den Umweltsektor unterstützt. (Eco Canada)

Nilsen nannte mehrere Gründe für die Zunahme grüner Arbeitsplätze.

Unter ihnen sagte er, dass die Verbrauchernachfrage den Markt für Umweltgüter und -dienstleistungen getrieben habe. Das Interesse an Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und umweltfreundlichem Investieren wächst ebenfalls. Er sagte, Regierungen haben auch gemacht Investitionen in Umweltinitiativen.

Nilsen geht davon aus, dass alle Provinzen und Territorien in den nächsten fünf Jahren nach Umweltarbeitern suchen werden, wenn sich die Wirtschaft erholt und wächst.

Die Prognose prognostiziert, dass es bis 2025 landesweit 173.000 Netto-Stellenangebote im Umweltbereich geben wird, darunter 74.400 aufgrund des Wachstums geschaffene Arbeitsplätze und 98.300 ab dem Ruhestand.

“Dies wird ein Sektor sein, der viele junge Absolventen, aber auch viele Übergangsarbeiter erfordert”, sagte Nilsen.

Die höchste Wachstumsrate bis 2025 wird in Alberta erwartet, wo verschiedene Branchen voraussichtlich 34.900 benötigen zusätzliche Umweltarbeiter im Laufe des Zeitraums.

Eine Quelle der Aktivität wird das Travers Solar-Projekt von Greengate Power im Süden von Alberta sein.

Wenn die Bauarbeiten bis Ende 2022 abgeschlossen sind, wird es Kanadas größte Solaranlage sein. Für den Bau werden rund 500 Mitarbeiter benötigt, sagte Dan Balaban, CEO von Greengate.

“Da sich die Technologie weiterentwickelt und weiter verbessert, erwarten wir, dass diese Chance hier in der Provinz wächst”, sagte Balaban.

“Aber es ist auch eine globale Chance. Es ist die am schnellsten wachsende Energiequelle, die wir haben.”

US-Präsident Joe Biden treibt die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels in seinem Land voran, was für kanadische Unternehmen Chancen schaffen könnte. (Evan Vucci / The Associated Press)

Ein Bericht von RBC Economics Am Dienstag wurde auf die wirtschaftlichen Möglichkeiten für Kanada hingewiesen, die teilweise durch den Fokus der Vereinigten Staaten auf den Klimawandel bedingt sind, und auf Technologien zur Kohlenstoffabscheidung, saubere Energie und Elektrofahrzeuge.

Zu den Vorteilen des Landes gehört das Fachwissen in Bezug auf saubere Technologien. “Neue Investitionen in Qualifizierung und strategische Einwanderung sind jedoch von entscheidender Bedeutung für Kanadas Fähigkeit, höherwertige Aspekte der Lieferketten beizubehalten oder zu gewinnen.”

Trevor Melanson, Sprecher von Clean Energy Canada, sagte, der in BC ansässige Think Tank rechne mit einem deutlichen Wachstum der Arbeitsplätze für saubere Energie durch die Rest des Jahrzehnts.

Aber er sagte, es sei auch wichtig, dass Kanada mit anderen Nationen Schritt hält, sei es in Bereichen wie grünem Wasserstoff oder sauberer Technologieentwicklung.

“Insgesamt bin ich optimistisch”, sagte Melanson.

#Kanadas #Umweltbelegschaft #schafft #während #der #Pandemie #Arbeitsplätze #Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.