Passagier erstattet einen Teil von Ottawas finanziellem Hilfsabkommen mit Air Canada: Quellen

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 39 Zweite

Die Bundesregierung hat mit Air Canada eine Vereinbarung getroffen, die der von Pandemien heimgesuchten Fluggesellschaft finanzielle Unterstützung gewährt – und gleichzeitig die Fluggesellschaft verpflichtet, Kunden zu erstatten, deren Flüge im vergangenen Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt wurden.

Die Unterstützung für die größte Fluggesellschaft des Landes wird nach Angaben sachkundiger Quellen in Form eines Darlehens und nicht in Form einer direkten finanziellen Rettung erfolgen. CBC News nennt die Quellen nicht, da sie nicht berechtigt sind, öffentlich über das Problem zu sprechen.

Die Regierung hat auch einen Plan zur Schaffung eines Pools von Geldern, der es Passagieren, die Flüge mit anderen Fluggesellschaften im letzten Jahr storniert haben, ermöglicht, auch Rückerstattungen zu erhalten, so die Quellen.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Chrystia Freeland und der Verkehrsminister Omar Alghabra werden voraussichtlich auf einer Pressekonferenz um 19.00 Uhr ET Einzelheiten mitteilen.

Ottawa verhandelt seit Monaten mit Fluggesellschaften über ein Unterstützungspaket für die Branche, das von einer massiven Reduzierung der nationalen und internationalen Reisen hart getroffen wurde.

Die Regierung hat die Fluggesellschaften dazu gedrängt, sich darauf zu einigen, Kunden zu erstatten, regionale Strecken wiederherzustellen und Arbeitsplätze in der gesamten Branche als Bedingungen für die Unterstützung zu schützen.

Im März berichteten CBC News über den Preis für ein Paket, das alle großen Fluggesellschaften des Landes umfasste und zwischen 7 und 9 Milliarden US-Dollar erreichen konnte.

Jerry Dias ist nationaler Präsident von Unifor, das etwa 15.000 Arbeitnehmer in der Luftfahrtindustrie vertritt. Er sagte zu der Zeit, dass sich die Gespräche ursprünglich auf die Aussicht konzentrierten, dass die Regierung ein Darlehen in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar gewährt, das von den Fluggesellschaften über einen Zeitraum von 10 Jahren mit einem Prozent Zinsen zurückgezahlt werden soll – aber das endgültige Paket könnte wesentlich größer sein.

Quellen berichteten CBC News zu der Zeit, dass WestJet die Bundesregierung während der Verhandlungen dazu gedrängt hatte, vorrangig einen Plan für einen sicheren Neustart des Flugverkehrs auszuarbeiten.

Da kommt noch mehr …

#Passagier #erstattet #einen #Teil #von #Ottawas #finanziellem #Hilfsabkommen #mit #Air #Canada #Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.