WestJet erweitert den Service und fügt Routen durch Westkanada hinzu

Ansichten: 22
0 0
Lesezeit:2 Minute, 6 Zweite

WestJet hat angekündigt, seinen Service in diesem Sommer um 11 neue Nonstop-Strecken in Westkanada zu erweitern.

Die Flüge werden bis zu dreimal pro Woche in 15 Städten in Alberta, BC, Saskatchewan, Manitoba und Ontario angeboten, teilte die in Calgary ansässige Fluggesellschaft in einer Pressemitteilung vom Freitag mit.

Acht der Flüge verbinden Westkanada und Ontario mit Reisezielen in BC, wie Regina nach Kelowna und Toronto nach Comox.

“Wir befinden uns an einem Wendepunkt, der durch die Einführung von Impfstoffen und das monatelange Erlernen angemessener Vorsichtsmaßnahmen gefördert wird”, wurde Ed Sims, President und CEO von WestJet, in der Pressemitteilung zitiert.

Der Service soll zwischen dem 6. und 26. Juni beginnen und Folgendes umfassen:

  • Toronto nach Fort McMurray.
  • Kelowna nach Saskatoon.
  • Kelowna nach Regina.
  • Saskatoon nach Victoria.
  • Winnipeg nach Victoria.
  • Edmonton nach Kamloops.
  • Edmonton nach Penticton.
  • Edmonton nach Nanaimo.
  • Prinz George nach Abbotsford.
  • Ottawa nach Victoria.
  • Toronto nach Comox.

Die Nachricht folgt auf die Ankündigung von WestJet am Mittwoch, dass auch sechs Flughäfen in Ostkanada, die im vergangenen Herbst aufgrund der Pandemie eingestellt wurden, wieder in Betrieb genommen werden.

Die Flüge von und nach Charlottetown, Fredericton, Moncton, Sydney und Quebec City werden vom 24. bis 30. Juni wieder aufgenommen.

Der Dienst zwischen St. John’s und Toronto, der im Oktober auf unbestimmte Zeit eingestellt wurde, wird ebenfalls am 24. Juni wieder aufgenommen.

Die Wiederaufnahme dieser Flüge wird WestJets komplettes Netzwerk von Inlandsflughäfen vor COVID-19 wiederherstellen, sagte die Fluggesellschaft.

Internationale Reisen sind immer noch schlecht beraten

Die Bundesregierung hat Empfehlungen zur Vermeidung nicht notwendiger Reisen außerhalb Kanadas während der COVID-19-Pandemie beibehalten und die Maßnahmen verschärft, indem Flüge nach Großbritannien und zu sonnigeren Zielen im vergangenen Winter eingeschränkt wurden, um die Ausbreitung der B117-Variante zu verhindern.

Außerdem wurden verbesserte Testmaßnahmen und verbindliche Quarantäneregeln eingeführt, um internationale Reisen zu verhindern.

Auf die Frage, wann die internationalen Flüge für WestJet wieder aufgenommen werden, sagte Andrew Gibbons, Director of Government Relations der Fluggesellschaft, am Mittwoch, dass die Bundesrichtlinie, nach der Passagiere bei der Ankunft in einem Hotel unter Quarantäne gestellt werden müssen, beseitigt werden muss, bevor dies geschehen kann.

“Die derzeitige Hotelpolitik wirkt abschreckend auf Reisen und wurde bewusst entwickelt, um die Nachfrage zu dämpfen”, sagte er.

“Deshalb haben wir darum gebeten, dass diese Politik ab dem 1. Mai zu einem traditionelleren Regime für das Testen und Reduzieren der Quarantäne übergeht. Das ist also unsere Bitte und Erwartung.”

Der Flugverkehr ist seit Anfang 2020 und dem Ausbruch der Pandemie einer der am stärksten betroffenen Sektoren.

#WestJet #erweitert #den #Service #und #fügt #Routen #durch #Westkanada #hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.