Alberta überschreitet die Marke von 300 Patienten, da die COVID-19-Krankenhausaufenthalte weiter im Aufwärtstrend liegen

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:1 Minute, 25 Zweite

Alberta hat am Dienstag einen wichtigen COVID-19-Meilen-Marker passiert – in die falsche Richtung – und 301 Patienten werden jetzt wegen der Krankheit in Krankenhäusern behandelt.

Letzte Woche verschob die Provinz den Übergang zu Schritt 3 ihres Wiedereröffnungsplans und nannte Krankenhausnummern als einen Hauptgrund für diese Entscheidung.

Gesundheitsminister Tyler Shandro gab dies am 22. März bekannt, als 280 COVID-19-Patienten in Krankenhäusern in Alberta waren. Shandro nannte diese Nummer damals ein “Warnzeichen”, dem die Provinz keine andere Wahl hatte, als es ernst zu nehmen.

Acht Tage später sind weitere 21 Patienten im Krankenhaus. Am Dienstag sind insgesamt 58 Personen in Intensivbetten untergebracht.

Die Provinz meldete am Dienstag vier weitere Todesfälle und 576 neue Fälle, wodurch sich die Gesamtzahl der aktiven Fälle auf 7.975 erhöhte.

Das Screening identifizierte 332 Fälle im Zusammenhang mit ansteckenden Varianten des Coronavirus, die nun 29,8 Prozent aller aktiven Fälle ausmachen.

Die Laboratorien haben in den letzten 24 Stunden 8.078 Tests durchgeführt. Die Positivitätsrate betrug 7,1 Prozent.

Alle diese Zahlen bewegen sich in die falsche Richtung.

Wie ein Großteil Kanadas und in der Tat viele Länder der Welt hat Alberta mit Variantenfällen zu kämpfen, die sich schneller ausbreiten als der ursprüngliche Virusstamm.

Alberta hat jetzt 3.649 Variantenfälle identifiziert, von denen 2.376 aktiv sind.

Die Zahl der Todesopfer in der Provinz liegt jetzt bei 1.987, darunter 23 Personen, die sich sogenannte “Varianten der Besorgnis” zugezogen haben.

Insgesamt wurden 15.581 Proben von positiv getesteten Personen auf die Varianten untersucht.

Die regionale Aufschlüsselung der aktiven Fälle am Dienstag war:

  • Calgary Zone: 3.772
  • Edmonton Zone: 1.762
  • Nordzone: 906
  • Südzone: 815
  • Zentrale Zone: 693
  • Unbekannt: 27

#Alberta #überschreitet #die #Marke #von #Patienten #die #COVID19Krankenhausaufenthalte #weiter #Aufwärtstrend #liegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.