BC-Berichte verzeichnen 1.013 neue Fälle von COVID-19 und 3 weitere Todesfälle

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:3 Minute, 21 Zweite

BC hat mit 1.013 bestätigten Fällen und drei weiteren Todesfällen die höchste Anzahl neuer COVID-19-Fälle an einem Tag verzeichnet.

In einer schriftlichen Erklärung am Mittwoch haben der Gesundheitsbeauftragte der Provinz, Dr. Bonnie Henry, und Gesundheitsminister Adrian Dix die Zahl der Krankenhauspatienten auf 301 Personen geschätzt, von denen 80 auf der Intensivstation sind.

Die neuen Zahlen bedeuten, dass die Provinz zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie mehr als 100.000 Fälle des neuartigen Coronavirus registriert hat, insgesamt 100.048, darunter 1.458 Menschen, die durch die Krankheit ihr Leben verloren haben.

Angesichts der anhaltenden Zunahme der Fälle forderten Henry und Dix alle auf, an diesem langen Wochenende zu Hause zu bleiben.

“Im Moment sollte niemand in der Freizeit oder im Urlaub außerhalb Ihrer lokalen Gemeinden oder Regionen reisen. Das Risiko für uns alle ist zu groß, was bedeutet, dass jedes unserer üblichen Reise- und Feiertagswochenendversammlungen in diesem Jahr unterbrochen werden muss ,” Sie sagten.

Der siebentägige gleitende Durchschnitt der Neuerkrankungen befindet sich jetzt auf dem höchsten Stand aller Zeiten. Derzeit gibt es in der Provinz 7.405 aktive Fälle von Coronavirus, die meisten seit Anfang Januar.

Henry und Dix sagten, jeder müsse seinen Teil dazu beitragen, die Zahlen wieder in den Griff zu bekommen.

“Helfen Sie uns, unsere Kurve wieder nach unten zu drücken. Bleiben Sie klein, bleiben Sie draußen und bleiben Sie bei derselben Gruppe enger Kontakte. Dies bringt uns näher daran, COVID-19 hinter uns zu lassen.”

Die öffentliche Gesundheit überwacht derzeit 11.468 Menschen in ganz BC, die sich aufgrund der COVID-19-Exposition in Selbstisolation befinden. Insgesamt 91.066 positiv getestete Personen haben sich erholt.

Im Vernon Jubilee Hospital wurde ein neuer Ausbruch gemeldet, während der Ausbruch im Mission Memorial Hospital nun vorbei ist.

Bisher wurden 756.080 Dosen COVID-19-Impfstoff verabreicht, einschließlich 87.351 Sekunden-Dosen.

Henry und Dix sagten, BC sei immer noch auf dem richtigen Weg, um jeder berechtigten Person, die eine vor dem Canada Day haben möchte, eine erste Dosis zu verabreichen, und die Gesundheitsbehörden arbeiten “rund um die Uhr”, um sicherzustellen, dass dies geschieht.

“Wir haben noch nicht genug Menschen, die durch die Impfstoffe geschützt sind, um unsere Sicherheitsvorkehrungen außer Kraft setzen zu können. Deshalb müssen wir weiterhin alle geltenden Vorschriften und Richtlinien im Bereich der öffentlichen Gesundheit befolgen”, sagten sie.

Gesundheitsbeamte sagten, es habe eine Verzögerung bei der genetischen Sequenzierung für besorgniserregende Varianten gegeben, so dass am Mittwoch keine Aktualisierung dieser Zahlen veröffentlicht wurde.

Das Impfprogramm wird erneut erweitert

Die Regierung von British Columbia gab am Dienstag bekannt, dass sich Personen im Alter von 55 bis 65 Jahren, die auf dem unteren Festland leben, am Mittwoch registrieren können, um eine Dosis des Impfstoffs AstraZeneca-Oxford zu erhalten.

In einer Erklärung sagte Dix, dass jeder in den Regionen Vancouver Coastal Health und Fraser Health in dieser Altersgruppe seine örtliche Apotheke anrufen kann, um einen Impftermin zu buchen.

Die Ankündigung erfolgt einen Tag, nachdem die Gesundheitsbehörden von British Columbia die Verwendung von AstraZeneca-Impfstoffen bei Personen unter 55 Jahren als Reaktion auf europäische Berichte über seltene, aber möglicherweise tödliche Blutgerinnsel eingestellt haben.

Gesundheitsbeamte sagten, dass Pause eine Gelegenheit bietet, diese Dosen zu verwenden, um Menschen mit höheren COVID-19-Risiken früher zu schützen.

Aus Sicherheitsgründen für Personen unter 55 Jahren wartet BC derzeit auf die Empfehlung von Health Canada, bevor die Impfung von Mitarbeitern an vorderster Front wieder aufgenommen wird, die laut Henry und Dix den Impfstoff AstraZeneca-Oxford erhalten sollten.

“Frontarbeiter bleiben eine Priorität”, sagten sie.

Beamte eröffneten diese Woche auch Termine für indigene Einwohner, die 2003 oder früher geboren wurden. Alle Ureinwohner ab 18 Jahren können sich jetzt an das Callcenter ihrer regionalen Gesundheitsbehörde wenden, um ihren ersten Schuss zu buchen.

Am Montag hat die Provinz umfassende Beschränkungen für a dreiwöchiger “Leistungsschalter“Da die Zahl der COVID-19-Fälle in alarmierendem Tempo weiter zunimmt.

Henry empfahl auch das Tragen von Masken in Innenräumen für Grundschulkinder ab der 4. Klasse.

Am Dienstagabend wurde das Bildungsministerium freigelassen aktualisierte Richtlinien die diese Empfehlung widerspiegeln.

#BCBerichte #verzeichnen #neue #Fälle #von #COVID19 #und #weitere #Todesfälle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.