Kanada sichert sich mehr Pfizer-Aufnahmen, da sich der Fokus auf die zweite Dosis verlagert

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:3 Minute, 2 Zweite

Premierminister Justin Trudeau gab heute bekannt, dass die Regierung drei Millionen weitere Impfungen von Pfizer kaufen wird als ursprünglich geplant – ein Versuch, mehr von dem Produkt zu sichern, das zum Rückgrat der kanadischen Impfkampagne geworden ist.

Trudeau sagte, Kanadas aktuelle Bestellung von 48 Millionen Pfizer-Dosen werde bis August vollständig geliefert. Beamte erwarteten zunächst, dass Kanadas vollständige Zuteilung irgendwann zwischen Juli und September eintreffen würde.

Der National Advisory Committee on Immunization hat kürzlich seine Richtlinien überarbeitet, um es einigen Empfängern des AstraZeneca-Impfstoffs zu ermöglichen, sich für eine zweite Dosis des Pfizer-Produkts zu entscheiden. Um der steigenden Nachfrage nach Pfizer-Produkten gerecht zu werden, hat die Bundesregierung weitere drei Millionen Dosen bestellt, die im September eintreffen sollen.

Das bedeutet, dass Kanada dieses Jahr 51 Millionen Dosen Pfizer erhalten wird – genug, um 25,5 Millionen Menschen vollständig zu impfen.

Trudeau sagte, Kanada werde bis Ende August jede Woche mehr als zwei Millionen Pfizer-Dosen erhalten. Neun Millionen Dosen sollen im Juli eintreffen und 9,1 Millionen werden im August erwartet – eine Versorgung, die sicherstellen sollte, dass Kanada das Ziel erreicht, alle Kanadier, die eine Impfung wünschen, bis Ende September vollständig zu impfen.

Die früheren und umfangreicheren Lieferungen von Pfizer werden eine Lücke füllen, die Moderna hinterlassen hat, das sich als weniger zuverlässiger Impfstofflieferant erwiesen hat. Dieser in Massachusetts ansässige Impfstoffhersteller hatte in seinen Werken in Europa mit Produktproblemen zu kämpfen und hat Liefertermine wiederholt überarbeitet oder verschoben.

Kanada hat 5,7 Millionen Dosen von Moderna erhalten, aber die Lieferungen des Unternehmens waren seit dem 1. April fleckig oder kleiner als erwartet. Moderna hat weniger als die Hälfte der ursprünglich für das zweite Quartal versprochenen 12,3 Millionen Dosen geliefert oder geplant.

“Wir werden die Lieferungen weiterhin sichern, bis jeder seine Aufnahmen bekommen kann”, sagte Trudeau. “Bei unserem Tempo ist dieses Ziel in Reichweite.”

Mit bisher 25 Millionen verabreichten Dosen haben 65 Prozent aller berechtigten Kanadier – Personen ab 12 Jahren – mindestens eine Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhalten.

Premierminister Justin Trudeau zeigt einer Frau, die im Ottawa Hospital den Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff erhalten hat, die Daumen. (Adrian Wyld/Canadian Press)

Trudeau sagte, Kanada habe unter den G20-Staaten den höchsten Prozentsatz an Bürgern, die erste Dosen erhalten haben.

Aber nur wenige Kanadier haben ihre zweite Dosis bekommen. Nur 6,5 Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft.

“Je mehr Menschen geimpft sind, desto sicherer sind wir alle und desto näher kommen wir alle dieser Krise”, sagte Trudeau. “Sie können diesen Sommer und Herbst hoffnungsvoll sein. Freuen wir uns auf mehr von dem, was wir lieben, vom Camping bis zum Abendessen mit Freunden.”

Dr. Theresa Tam, Kanadas Chief Public Health Officer, gab heute auch ein Update zu den COVID-19-Fallzahlen.

Die Zahlen weichen deutlich vom Höchststand Mitte April ab, wobei täglich 73 Prozent weniger Fälle gemeldet werden. Im Durchschnitt werden jetzt landesweit jeden Tag 2.300 Neuinfektionen gemeldet, gegenüber 9.000 in der Spitze.

Außerdem liegen jetzt 47 Prozent weniger Menschen mit COVID-19 im Krankenhaus als noch vor sechs Wochen. Die Zahl der Aufnahmen auf der Intensivstation ist gegenüber April um 31 Prozent gesunken.

Tam sagte, während die meisten Impfstoffempfänger bereits ihre Termine für die zweite Dosis erhalten hätten, forderte sie die Kanadier auf, sich angesichts der jüngsten Zunahme des Impfstoffangebots bei den örtlichen Gesundheitsbehörden nach früheren Terminen zu erkundigen.

„Diese zweite Dosis ist nicht nur für Ihren eigenen Schutz wichtig, sondern auch für den Aufbau von Immunität in Ihrer Gemeinde. Dies ist eine Win-Win-Situation“, sagte sie.

“Es ist entscheidend, um Ihr Immunsystem zu stärken und eine stärkere und länger anhaltende Immunität aufzubauen.”

#Kanada #sichert #sich #mehr #PfizerAufnahmen #sich #der #Fokus #auf #die #zweite #Dosis #verlagert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.