Laut Studienergebnissen sind ältere Ontarier am meisten an der Online-Verbreitung von COVID-19-Mythen beteiligt

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:1 Minute, 35 Zweite

Eine neue Studie legt nahe, dass Einwohner von Ontario zwischen 55 und 64 Jahren am meisten an der Verbreitung von Fehlinformationen über COVID-19 in sozialen Medien beteiligt sind.

Die von der Ontario Medical Association (OMA) veröffentlichte Studie ergab, dass sechs Prozent der Online-Ontarier Fehlinformationen über COVID-19 verbreitet haben und die meisten ältere Erwachsene sind, teilte die Organisation in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit.

Männer und Frauen in dieser Altersgruppe waren fast gleichermaßen an der Weitergabe von Fehlinformationen beteiligt, und die Untersuchung ergab, dass viele Plakate auf rechtsgerichtete Websites und Blogs zur US-Politik zugegriffen hatten, sagte die OMA, die Ontarios Ärzte vertritt.

In der Studie von Advanced Symbolics Inc. wurde die Technologie der künstlichen Intelligenz auf Twitter-Posts angewendet, die zwischen dem 24. März 2020 und dem 24. März 2021 erstellt wurden.

Es stellte fest, dass das Engagement in den Gemeinden im Osten Ontarios am höchsten war, einschließlich Ottawa, seinen umliegenden Gebieten und ländlichen Gebieten.

Die Präsidentin der Vereinigung, Dr. Samantha Hill, sagt, dass die Studie zeigt, dass Fehlinformationen in allen Gemeinden und Bevölkerungsgruppen angegangen werden müssen.

Anti-Lockdown-Stimmung

Teilweise angeheizt durch soziale Medien, teils angeheizt durch die Verschwörungsbewegung COVID-19 ÜberzeugungstaktikFehlinformationen haben zu Anti-Lockdown-Stimmung, COVID-19-Verweigerung und Impfstoffzögern beigetragen, sagte Imran Ahmed, Gründer des Center for Countering Digital Hate (CCDH) – einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Washington, DC -, die CBCs Marktplatz zusammen mit einem aktuellen Projekt in Fehlinformationen online.

“Facebook, Twitter, YouTube und Instagram sind zu den wichtigsten Superspreadern von Fehlinformationen in unserer Welt geworden”, sagte er. “Das ist ein schockierendes Versäumnis, auf Fehlinformationen zu reagieren, die ihnen auf einem Silbertablett ausgehändigt wurden”, fügte er hinzu.

UHR | Vollständiger Marktbericht über COVID-19-Fehlinformationen

In einer der gefährlichsten Covid-19-Verschwörungsbewegungen der Welt; Kanadas Lebensmitteletiketten geben keinen zusätzlichen Zuckergehalt an, wodurch einige verpackte Lebensmittel gesünder erscheinen als sie sind. 22:30

#Laut #Studienergebnissen #sind #ältere #Ontarier #meisten #der #OnlineVerbreitung #von #COVID19Mythen #beteiligt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.