Medikamente für COVID-19-Patienten im Rahmen der Mordermittlung gegen Dr. Brian Nadler

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:2 Minute, 11 Zweite

Das Medikament, das für COVID-19-Patienten in einem Krankenhaus im Osten von Ontario verwendet wird, ist Teil der Mordermittlung gegen Dr. Brian Nadler, wie CBC News erfahren hat.

Nadler, ein Arzt am Hawkesbury and District General Hospital, war wegen eines Mordes ersten Grades angeklagt im Tod des Patienten Albert Poidinger, 89.

Die Provinzpolizei von Ontario (OPP) hat angekündigt, auf die Ergebnisse von Obduktionsuntersuchungen gegen mehrere andere Personen zu warten, die kürzlich im Krankenhaus gestorben sind.

Ein OPP-Sprecher hat die Todesfälle als “potenziell verdächtig” beschrieben.

Das OPP hat nicht bestätigt, ob Poidinger einer von Nadlers Patienten war oder ob er Verbindungen zu anderen Patienten hat.

Mit der Untersuchung vertraute Quellen haben jedoch einen Bericht in bestätigt der Bürger von Ottawa Die Polizei untersucht mindestens fünf COVID-19-Patienten, die zwischen dem 17. und 25. März im Krankenhaus gestorben sind. Die Quellen sprachen unter der Bedingung der Anonymität, weil sie nicht befugt waren, öffentlich zu sprechen.

Am Freitag betritt eine Person das Krankenhaus in Hawkesbury, Ontario. (Adrian Wyld / Die kanadische Presse)

Der 35-jährige Nadler wurde letzte Woche im Krankenhaus festgenommen. Dieselben Quellen berichteten, dass die Polizei von CBC News an diesem Tag auf einen Anruf eines Whistleblowers im Krankenhaus reagierte.

Er erschien am Freitag aus der Ferne vor Gericht.

Nadlers Anwalt Alan Brass sagt, sein Mandant bewahre seine Unschuld.

Am Donnerstag vor Nadlers Verhaftung meldete das Krankenhaus einen großen Ausbruch von COVID-19, den zweiten in nur einer Woche, an dem 16 Patienten und fünf positiv getestete Mitarbeiter sowie fünf Todesfälle beteiligt waren.

Die Zahl der Todesopfer steht im Gegensatz zu der Anzahl der COVID-19-Todesfälle, die von den Vereinigten Grafschaften von Prescott Russell – einer Region innerhalb der Eastern Ontario Health Unit – gemeldet wurden, die einen einzigen Todesfall im Januar und zwei im Februar meldeten.

Das College of Physicians and Surgeons untersucht ebenfalls Nadler und hat suspendierte seine Lizenz.

Nadler hatte gerade im Jahr 2020 begonnen, im Krankenhaus zu arbeiten, und war unter einer eingeschränkten Lizenz, was bedeutete, dass er bis zum 3. Februar 2021 ein Jahr lang unter der Aufsicht eines anderen Arztes blieb, wie CBC News erfahren hat.

Gemäß den Bestimmungen der Beschränkung sollte der überwachende Arzt das College “über alle Bedenken hinsichtlich des Wissens, der Fähigkeiten, des Urteils oder der Einstellung von Dr. Nadler” informieren.

Das College sagt, dass es keine Details zur Lizenzbeschränkung bereitstellen wird, und fügt CBC in einer Erklärung hinzu: “Es gibt eine Reihe von Umständen, unter denen das College möglicherweise einen klinischen Supervisor benötigt andere Gerichtsbarkeiten und ob der Arzt über einen längeren Zeitraum ununterbrochen praktiziert hat oder nicht. “

#Medikamente #für #COVID19Patienten #Rahmen #der #Mordermittlung #gegen #Brian #Nadler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.