Regierungsbeamte von Sanofi enthüllen in Toronto Impfstofffinanzierungen in Höhe von 925 Millionen US-Dollar

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 56 Zweite

Vertreter aller drei Regierungsebenen kündigten am Mittwochmorgen eine gemeinsame Finanzierung für den Ausbau der kanadischen Impfstoffproduktionskapazität in Toronto an.

Die Bundesregierung wird 415 Millionen US-Dollar für die Partnerschaft mit Sanofi Pasteur Ltd. ausgeben. Die Regierung von Ontario wird 55 Millionen US-Dollar für das Projekt bereitstellen.

Für seinen Teil, Sanofi wird mehr als 455 Millionen US-Dollar ausgeben sowie 1.225 hochqualifizierte Arbeitsplätze in Kanada schaffen und erhalten. Das Unternehmen wird außerdem mindestens 79 Millionen US-Dollar pro Jahr investieren, um kanadische Forschung und Entwicklung zu finanzieren.

“Wir werden uns jetzt nie mehr auf ein Land verlassen müssen … also danke dafür”, sagte der Premierminister von Ontario, Doug Ford, während der Ankündigung.

Der Toronto Star meldete als erster den millionenschweren Deal mit dem französischen Pharmaunternehmen, das bereits eine Einrichtung in der Stadt hat, in der Influenza-Impfstoffe hergestellt werden.

“Heute ist eine konkrete Demonstration, dass wir alle Lehren aus der Pandemie gezogen haben und etwas dagegen unternehmen”, sagte John Tory, Bürgermeister von Toronto.

Das neue Geld wird eine “End-to-End-Produktionsstätte für Influenza-Impfstoffe” errichten, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundes, und es wird erwartet, dass in Toronto rund 300 hochwertige Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die neue Einrichtung wird voraussichtlich 2027 in Betrieb gehen und die Kapazität haben, “innerhalb von etwa sechs Monaten nach der Identifizierung eines pandemischen Influenzastamms durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO)” genügend Impfstoffdosen zu produzieren, um die gesamte kanadische Bevölkerung zu unterstützen ” Veröffentlichung fortgesetzt.

“Die Investition wird es Sanofi ermöglichen, Fluzone High-Dose Quadrivalent Influenza Vaccine, einen Grippeimpfstoff, der für Menschen ab 65 Jahren zugelassen ist, an seinem historischen Standort in Connaught in Toronto in großen Mengen herzustellen”, heißt es in einer Pressemitteilung der Provinz.

Die Regierungsbeamten werden wahrscheinlich Fragen zur COVID-19-Pandemie stellen, die sich am Mittwoch wieder zu verschlimmern scheint. Ontario hat jetzt mehr COVID-Patienten auf der Intensivstation als je zuvorLaut einem täglichen Dokument, das Krankenhäusern zur Verfügung gestellt wird.

Am Montag warnte Ford die Ontarier davor mache keine Osterpläne vor dem Ferienwochenende und deutete an, dass später in dieser Woche weitere Einschränkungen auf dem Weg sein könnten, um mit einer dritten Welle der Pandemie-Experten fertig zu werden, die gewarnt haben, dass sie außer Kontrolle geraten.

Die Stadt Toronto verzeichnet weiterhin die höchste Anzahl an COVID-Fällen in der gesamten Provinz.

#Regierungsbeamte #von #Sanofi #enthüllen #Toronto #Impfstofffinanzierungen #Höhe #von #Millionen #USDollar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.