100 Jahre alter Vertrag 11 kommt zum ersten Mal seit Unterzeichnung nach NWT

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:4 Minute, 32 Zweite

Zum ersten Mal seit seiner Unterzeichnung vor 100 Jahren kommt das Originaldokument des Vertrages 11 in den Norden.

Es ist eine Reise, die laut einem beteiligten Archivar “Monate und Monate und Monate” der logistischen Planung gedauert hat. Ein indigener Ältester sagt, es sei eine Gelegenheit, einen Dialog über den “Geist und die Absicht” fortzusetzen, mit dem das Dokument von lokalen Führern unterzeichnet wurde.

Vertrag 11 wurde im Sommer 1921 von der Krone und mehr als einem Dutzend Gemeinden Gwich’in, Sahtu Dene, Dehcho Dene und Tłı̨chı̨ in den Nordwest-Territorien unterzeichnet.

Jahrzehntelang wussten die meisten, die dem Vertrag 11 unterstellt waren, nicht, was der Text sagte. Als die Regierungsversion des Vertrags 1969 zum ersten Mal übersetzt und einer Versammlung von Dene-Chefs vorgelesen wurde, löste sie sofort Empörung aus.

“Es war schockierend”, sagte Norman Yakeleya, heute der Dene National Chief, Anfang des Jahres gegenüber CBC News. “Sie [had] einigten sich auf … einen Friedens- und Freundschaftsvertrag“ – aber was sie hörten, war etwas ganz anderes.

Anerkennung der Stärke

John B. Zoe, ein ehemaliger Chefunterhändler für Landansprüche, der beim Aufbau der Regierung Tłı̨chǫ in der NWT half, sagte, die Bedeutung des Textes sei „immer umstritten“.

Aber was das Dokument lebendig macht, sagt er, sind die Unterschriften indigener Führer, die eine Verpflichtung darstellen, an einer Beziehung zur Krone „in Bezug auf Land, in Bezug auf unsere Sprachen, in Bezug auf unsere Kultur und unsere Lebensweise“ zu arbeiten des Lebens.”

John B. Zoe spricht während eines Karibu-Management-Meetings in Behchoko, NWT, im Jahr 2020. Er sagt, dass die indigenen Völker den „Geist und die Absicht“ von Vertrag 11 seit einem Jahrhundert am Leben erhalten. (Avery Zingel/CBC)

Diese Bedeutung sei nicht Teil des geschriebenen Textes, sagte er, aber es sei der “Geist und die Absicht” und das ist, “was die Leute all die Jahre am Leben erhalten haben”.

Es ist auch das, was Zoe hofft, dass in Zukunft weiter diskutiert wird.

„Die Tage, in denen Älteste Zeugen dieser Vereinbarungen oder der ersten Generation waren … sind gezählt“, sagte er. “Wir müssen diese Denkprozesse erfassen und sicherstellen, dass die ursprünglichen Absichten, warum der Vertrag auf der indigenen Seite geschlossen wurde, weiterhin weitergegeben werden, da es zwei Versionen gibt.”

Für Zoe ist die „volle Kraft“, mit der die Staats- und Regierungschefs den Vertrag 11 unterzeichnet haben, es wert, gefeiert zu werden.

„Es ist … ein Werkzeug, das [was] hat uns früher zu Fall gebracht, aber es ist auch ein Werkzeug, das unsere Stärke anerkennen kann, die wir immer hatten”, sagte er.

‘Art in Broschürenform’

Vertrag 11 ist als letzter der nummerierten kanadischen Verträge bekannt und hat “eine Art Broschürenform” und hat “marmorierte Vorsätze”, sagte Erin Suliak, die territoriale Archivarin der NWT, die “Monate und Monate und Monate” der Planung beschrieb, das Dokument zu bekommen zu Yellowknife.

Die Seiten wurden mit kursiver Tinte geschrieben, bevor Henry A. Conroy, ein Vertragskommissar, sie zum ersten Mal in die Gemeinden brachte.

Der ursprüngliche Wortlaut von Vertrag 11, unterzeichnet in Fort Providence am 27. Juli 1921. Die Version des Vertrags durch die Regierung wurde erstmals 1969 übersetzt und einer Versammlung der Dene-Chefs vorgelesen. (NWT-Archiv/Rene Fumoleau/N-1995-002-9686)

Das Dokument kommt aus Ottawa, wo es von der kanadischen Regierung bei Library and Archives Canada aufbewahrt wird. Um es in die Northwest Territories zu bringen, werden Details wie das Flugzeug, mit dem es fliegen wird, aus Sicherheitsgründen vertraulich behandelt, während Details wie die Lichtverhältnisse der Ausstellung akribisch geplant werden, sagte Suliak.

“Wir müssen aufpassen, wie lange verschiedene Seiten überhaupt angezeigt werden”, sagte sie.

„Es ist ein 100 Jahre altes Dokument, und es erfordert einige Konservierungsarbeiten, um es zu stabilisieren und sicherzustellen, dass es in seinem besten Zustand ist, um sowohl zu reisen als auch ausgestellt zu werden“, sagte sie.

Zeitplan erwartet

Suliak machte aus Sicherheitsgründen nicht viele Details darüber, wie das Dokument den Norden erreichen würde, sagte jedoch, dass es in einem Flugzeug direkt aus Ottawa begleitet werden würde.

“Wir konnten keinen geeigneten Spediteur finden, der dies auf dem Boden erledigt”, sagte sie.

Sie würde nicht sagen, wie viel der Flug kosten würde oder wie viel es kostete, ihn auszustellen.

Erin Suliak, die territoriale Archivarin der NWT, sagte, es habe “Monate und Monate und Monate” gedauert, um das ursprüngliche Dokument von Vertrag 11 in den Norden zu bringen, und selbst noch sind nicht alle Details herausgefunden worden. (Eingereicht von Erin Suliak)

Vertrag 11 wird im September und Oktober im Prince of Wales Northern Heritage Centre in Yellowknife ausgestellt, obwohl die genauen Daten noch nicht bekannt gegeben wurden.

Suliak erwartet, dass der Öffentlichkeit ein Zeitplan zur Verfügung gestellt wird, damit Personen, die sich für eine bestimmte Seite oder Signatur interessieren, ihren Besuch entsprechend planen können.

Das Umblättern der Seiten werde unter “sehr strengen” Bedingungen durchgeführt und sei der Öffentlichkeit nicht zugänglich, sagte sie. Dem Dokument wird eine Faksimile-Version beigefügt, die jedoch von Personen berührt werden darf.

“Das Papier ist natürlich anders, aber es sieht genauso aus wie das ursprüngliche Vertragsdokument. Sie können es durchblättern und sehen, wie es tatsächlich aussieht”, sagte Suliak.

Briony Grabke, eine Sprecherin der Abteilung für Bildung, Kultur und Beschäftigung der NWT, sagte, die Rückkehr des Dokuments in den Norden sei vom Lenkungsausschuss des Vertrages 11 beantragt worden. Das Komitee wurde von Crown-Indigenous Relations and Northern Affairs organisiert und umfasste Mitglieder des Gwich’in Tribal Council, der Tłı̨chǫ-Regierung, des Sahtu Dene Council, der Dehcho First Nations und Dene Nation, sagte sie.

#Jahre #alter #Vertrag #kommt #zum #ersten #Mal #seit #Unterzeichnung #nach #NWT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.