Brian Nadler erzählte dem medizinischen Ausschuss von Nevada von schwierigen Zeiten im Saskatoon-Krankenhaus

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:5 Minute, 49 Zweite

Der Arzt, der wegen Mordes ersten Grades am Tod eines Krankenhauspatienten in Ontario angeklagt ist – und der einmal einem US-medizinischen Gremium erzählte, wie Konflikte mit Mitarbeitern eines Krankenhauses in Saskatchewan ihn “in Tränen ausbrechen” ließen -, soll am Dienstagnachmittag vor Gericht erscheinen .

Dr. Brian Nadler, ein Arzt am Hawkesbury and District General Hospital, war wegen eines Mordes ersten Grades angeklagt im Tod des 89-jährigen Albert Poidinger, eines Patienten dort. Seine medizinische Zulassung wurde vom College of Physicians and Surgeons in Ontario Tage nach seiner Anklage am 26. März ausgesetzt.

CBC News hat erfahren, dass die Polizei derzeit den Tod von mindestens fünf COVID-19-Patienten, die zwischen dem 17. und 25. März im Krankenhaus gestorben sind, erneut untersucht.

Nadler wird voraussichtlich am frühen Dienstagnachmittag in L’Orignal, Ontario, im Osten Ontarios, vor Gericht erscheinen – wahrscheinlich per Videokonferenz.

Sein Anwalt in Ottawa, Alan Brass, hat CBC News zuvor mitgeteilt, dass der 35-jährige Arzt seine Unschuld beibehält und sich rigoros gegen die Anklage verteidigen wird.

CBC News hat erfahren, dass die Polizei mindestens fünf weitere Todesfälle im Hawkesbury-Krankenhaus, das sich etwa eine Stunde östlich von Ottawa befindet, erneut untersucht. (Ryan Remiorz / Die kanadische Presse)

Nadler beschreibt die turbulente Zeit in Saskatoon

Das meiste von dem, was ist bekannt über Nadler kommt aus Informationen, die durch öffentliche Dokumente verfügbar sind: dass seine Privatadresse in einem Vorort von Montreal aufgeführt ist, dass er 2010 seinen Abschluss an der McGill University gemacht hat und dass er weitere Studien, Stipendien und klinische Praktiken in Alberta, Saskatchewan und im US-Bundesstaat absolviert hat von Nevada, bevor er Anfang letzten Jahres die Lizenz zum Praktizieren von Medizin in Ontario erhielt.

Nach Angaben des College of Physicians and Surgeons in Saskatchewan wurde er während seiner Zeit im St. Paul’s Hospital in Saskatoon mit zwei Anklagen wegen beruflichen Fehlverhaltens konfrontiert – eine, weil er eine Kollegin nach einer Meinungsverschiedenheit als “Schlampe” bezeichnet hatte und jemand anderem sagte, er habe “Lust auf Ohrfeigen” “dieser Kollege und ein anderer wegen unsachgemäßer Patientenakten.

Bei seinem Auftritt vor dem Nevada State Board of Medical Examiners im September 2018 beschrieb Nadler Einzelheiten der Ereignisse, die zu den Beschwerden führten, und malte ein Bild von turbulenten sechs Wochen im Saskatoon-Krankenhaus, in dem ihn einige Mitarbeiter emotional missbrauchten .

Das St. Paul’s Hospital hat CBC News noch keinen Kommentar zu Nadlers Vorwürfen abgegeben.

“Feindliche Arbeitsumgebung”, sagte Nadler gegenüber dem Vorstand

Nadler verbrachte ein Jahr an der Universität von Nevada mit einem geriatrischen Stipendium, das die Betreuung von Patienten in Einrichtungen wie Krankenhäusern, Kliniken und Pflegeheimen umfasste.

Obwohl das State Board of Medical Examiner die überwiegende Mehrheit der Anträge auf Ausübung in Nevada genehmigt, ohne mit Bewerbern zu sprechen, wollte es aufgrund seiner disziplinarischen Vorfälle in Saskatchewan persönlich von Nadler hören.

Der Vorstand stellte CBC News die Audioaufzeichnung von Nadlers 21-minütigem Auftritt vor den medizinischen Prüfern am 7. September 2018 zur Verfügung. Nadler verzichtete auf sein Recht auf eine vertrauliche Anhörung, sodass die Aufzeichnung gemeinfrei ist.

Nadler sagte den Prüfern, er habe während seiner acht Jahre an der McGill Medical School in Montreal und seiner Residenz an der University of Alberta in Edmonton keine Probleme gehabt.

Kurz nachdem er im Juli 2014 ein vierjähriges Ausbildungsprogramm für Bewohner an der Universität von Saskatchewan begonnen hatte, kam es zu Konflikten mit einigen Mitarbeitern des Krankenhauses in Saskatoon, in dem er arbeitete.

“Innerhalb von zwei Wochen hatte ich eine negative Erfahrung mit einem meiner [attending supervisors] Wer ein Gespräch interpretierte, das wir hatten, als ich sein medizinisches Urteil über einen Fall mit einem älteren uroseptischen Patienten in Frage stellte, der ein sehr enges Antibiotikum erhielt “, sagte Nadler gegenüber dem Vorstand.

Er sagte, er sei “beauftragt, sich beim Mikrobiologen zu erkundigen”, und ein anderer Arzt sagte ihm per SMS, er solle die Patientenakte ändern, um “breitere Antibiotika” aufzunehmen.

Es kam zu einem Punkt, an dem ich in Tränen ausbrach und mein Programm per E-Mail um Hilfe bat.– Brian Nadler im September 2018 vor dem Nevada State Board of Medical Examiners

Nadler sagte jedoch, der ursprüngliche Personalarzt sei irgendwie nicht über diesen Plan informiert worden und dachte, Nadler selbst habe die Änderung vorgenommen.

Der Arzt “explodierte im Wesentlichen auf mich”, sagte er.

Das Krankenhaus wurde bald zu einem “sehr feindlichen Arbeitsumfeld”, sagte Nadler gegenüber dem Vorstand.

“Es war eine sehr beleidigende Bewertung meiner Persönlichkeit, meiner Arroganz und so weiter”, sagte er. “Und dann gab es viele Gerüchte, die in diesem kleinen Gemeinschaftskrankenhaus verbreitet wurden. Und in der nächsten Woche wurde wirklich sehr deutlich, dass viele der Mitarbeiter, die, [even though] Wir hatten uns noch nie getroffen und hatten eine sehr negative Meinung von mir. Das war der Anfang. “

Und laut Nadler ist es nur noch schlimmer geworden.

Er sagte, er habe “versucht, der Situation einen Schritt voraus zu sein, an den Schwächen zu arbeiten, die man gesehen haben könnte, oder zu versuchen, ihren Eindruck von mir zu ändern”.

Das College of Physicians and Surgeons in Saskatchewan beschuldigte Nadler während seiner Zeit im St. Paul’s Hospital in Saskatoon zweier Fälle von beruflichem Fehlverhalten. Die Spannungen begannen kurz nachdem er im Juli 2014 ein vierjähriges Ausbildungsprogramm für Bewohner an der Universität von Saskatchewan begonnen hatte. (Chance Lagaden / CBC)

Und während einige Mitarbeiter positive Rückmeldungen gaben und mit seiner Arbeit zufrieden waren, weigerte sich der ursprüngliche Arzt, mit ihm zu arbeiten, sagte Nadler dem Vorstand.

Nadler sagte, er sei dann zu einem anderen Vorgesetzten versetzt worden, der “wahrscheinlich nicht absichtlich sehr aggressiv, sehr kritisch” war und “mich irgendwie kritisierte und mich öffentlich beschämte”.

“Und es kam zu einem Punkt, an dem ich in Tränen ausbrach und mein Programm per E-Mail um Hilfe bat”, sagte er.

Die Situation gipfelte eines Nachts im Jahr 2014, als es mit einem anderen Arzt ein “Missverständnis” über die Änderung der Behandlung eines Patienten gab, sagte Nadler.

“Von dem Moment an, als sie merkte, dass ich in den Fall verwickelt war … hatte sie im Wesentlichen gerade die Kontrolle verloren”, sagte Nadler gegenüber dem Vorstand. “”[She] hat mich in der Notaufnahme öffentlich angeschrien und mir nicht einmal die Möglichkeit gegeben, die Informationen zu klären. “

Der Arzt suspendierte ihn später, nachdem er eine Beschwerde bei seinen Programmleitern eingereicht hatte, dass sie “sehr beschimpft” worden sei, sagte Nadler.

Anspielungen auf medizinische Fragen bei der Anhörung

Nadler teilte dem Vorstand mit, er habe die gegen ihn erhobenen Anklagen wegen unprofessionellen Verhaltens “vollständig zugegeben”, Kurse in Berufsethik und Aufzeichnungen besucht und ein Entschuldigungsschreiben an den Arzt geschrieben.

Saskatchewans medizinische Hochschule verfolgte keine weitere Disziplin.

Nadler spielte auch zweimal auf das Nevada Board an, dass er während seiner Zeit nicht spezifizierte “medizinische Probleme” hatte, Probleme, “die meine Fähigkeit einschränkten, wirklich 100 Prozent meiner Bemühungen zu investieren”.

Der Vorstand drängte ihn nicht für Details.

Gegen Ende von Nadlers Auftritt sagte ein Vorstandsmitglied zu den früheren Problemen des kanadischen Arztes: “Zu diesem Zeitpunkt befinden Sie sich in der” On-Move-Phase “.”

“Ich hoffe es”, antwortete Nadler.

Der Vorstand von Nevada erteilte Nadler einstimmig die Erlaubnis, Medizin zu praktizieren.

#Brian #Nadler #erzählte #dem #medizinischen #Ausschuss #von #Nevada #von #schwierigen #Zeiten #SaskatoonKrankenhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.