Der Premierminister von Ontario, Doug Ford, isoliert, nachdem ein Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet hat

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 49 Zweite

Der Premierminister von Ontario, Doug Ford, isoliert sich in Toronto, nachdem er in engem Kontakt mit einem Mitarbeiter stand, der seitdem positiv auf COVID-19 getestet wurde, teilte sein Büro am späten Dienstagabend mit.

Die Mitarbeiterin stand am Montag in Kontakt mit Ford und wurde am Dienstag getestet, nachdem sie erfahren hatte, dass sie einem Expositionsrisiko ausgesetzt waren, so Ivana Yelich, Sprecherin des Premierministers.

Dieser Mitarbeiter erhielt am Dienstagabend ein positives Testergebnis.

Ford verließ den Gesetzgeber von Ontario, um getestet zu werden, sobald er erfuhr, dass der Mitarbeiter einem Expositionsrisiko ausgesetzt war, sagte Yelich in einer Erklärung. Der Premier hat ein negatives Testergebnis erhalten.

“Während seine Testergebnisse negativ ausgefallen sind, wird der Ministerpräsident alle Ratschläge der öffentlichen Gesundheit befolgen, um enge Kontakte zu positiven Fällen, einschließlich der Isolierung, herzustellen”, sagte sie.

Auch die Mitarbeiter von Ford, die enge Kontakte zu den positiv getesteten Mitarbeitern hatten, werden isoliert.

“Wir bitten Toronto Public Health um zusätzliche Anleitung zu allen Vorsichtsmaßnahmen, die der Premierminister und das isolierende Personal befolgen müssen”, fügte Yelich hinzu.

“Der Premierminister wird weiterhin isoliert die Reaktion dieser Regierung auf die COVID-19-Pandemie leiten, einschließlich Briefings mit Beamten und Kommunikation mit der Öffentlichkeit.”

Am 9. April erhielt Ford den Impfstoff AstraZeneca-Oxford COVID-19 in einer Drogerie in Toronto.

Der Premierminister von Ontario, Doug Ford, erhält am Freitag, dem 9. April, den AstraZeneca-Impfstoff gegen COVID-19 vom Apotheker Anmol Soor in einer Drogerie in Toronto. (Nathan Denette / Die kanadische Presse)

Ontario meldete am Dienstag 3.469 weitere Fälle von COVID-19 und 22 weitere Todesfälle aufgrund der Krankheit. Die Fallzahl war die niedrigste in der Provinz seit dem 8. April.

Weitere 158 Personen mit COVID-19-bedingten Krankheiten wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Provinz ins Krankenhaus eingeliefert, was einer Gesamtzahl von 2.360 entspricht. Von diesen werden 773 auf der Intensivstation behandelt, während 537 Beatmungsgeräte zum Atmen benötigen. Alle drei Zahlen sind neue Pandemie-Höchststände für Ontario.

Die neuen Infektionen treten auf, als die Labore 40.596 Tests auf SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, abgeschlossen haben und eine Positivitätsrate von 10 Prozent verzeichneten.

#Der #Premierminister #von #Ontario #Doug #Ford #isoliert #nachdem #ein #Mitarbeiter #positiv #auf #COVID19 #getestet #hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.