Die Verleumdungsklage von Subway gegen CBC wegen des Berichts über den Inhalt von Hühnern darf fortgesetzt werden

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:56 Zweite

Der Oberste Gerichtshof von Kanada wird kein Angebot des CBC anhören, eine Verleumdungsklage von Subway wegen eines Berichts über die Hühnchensandwiches der Fast-Food-Kette einzustellen.

Die Entscheidung ebnet den Weg für die Klage vor dem Gericht in Ontario.

Im Januar hob das Berufungsgericht von Ontario die Entscheidung eines Richters auf, die Klage von Subway ohne Anhörung in der Sache abzuweisen, und sagte, die ungeprüfte Behauptung sei alles andere als leichtfertig und verdiene eine gründliche Ausstrahlung.

Die CBC-Fernsehsendung Marktplatz sagte im Jahr 2017, dass etwa die Hälfte der DNA in Subway-Hühnchen tatsächlich aus Hühnchen und die andere Hälfte aus Soja besteht, basierend auf Tests an der Trent University in Peterborough, Ontario.

Ein Subway-Experte für DNA-Methoden und Lebensmitteltests sagte, die Tests seien ernsthaft fehlerhaft und ihre Ergebnisse ungenau. Die eigenen Tests des Unternehmens ergaben nicht mehr als ein Prozent Soja.

In einer diesbezüglichen Entscheidung lehnte der Oberste Gerichtshof auch die Anfechtung eines parallelen Berufungsgerichtsurteils von Subway ab, das die fahrlässige Klage der Kette gegen Trent daran hinderte, weiterzumachen.

#Die #Verleumdungsklage #von #Subway #gegen #CBC #wegen #des #Berichts #über #den #Inhalt #von #Hühnern #darf #fortgesetzt #werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.