Hajdu veröffentlicht die Lieferung von 10 Millionen Impfstoffdosen, da Ford den Rollout des Bundes für Schussverzögerungen verantwortlich macht

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:3 Minute, 25 Zweite

Laut Gesundheitsministerin Patty Hajdu überwacht die Bundesregierung genau die Lücke zwischen der Anzahl der in die Provinzen gelieferten Impfstoffe und der Anzahl der verabreichten Impfstoffe.

Die Gesundheitsministerin wurde heute während einer virtuellen Pressekonferenz in Ottawa mehrmals von Reportern unter Druck gesetzt, um zu sagen, ob sie der Meinung ist, dass die Provinzen zu langsam sind, um Menschen zu impfen.

Die Fragen folgten einem Thread, den Hajdu am Montagabend twitterte und der die Schätzungen des Bundes über die Anzahl der abgegebenen Impfstoffe und die Anzahl der verabreichten Impfstoffe zusammenfasste.

Laut Angaben des Bundes wurden beispielsweise fast 4.022.875 Impfstoffe nach Ontario geliefert, aber nur 2.545.640 wurden verabreicht. Quebec hat 2.320.707 Impfstoffe von der Bundesregierung erhalten und 1.552.215 Dosen verabreicht, sagte Hajdu.

“Ich denke, es fällt mir schwer, Ihnen eine allgemeine Antwort zu geben, da Provinzen und Territorien natürlich im ganzen Land sehr unterschiedliche Strategien verfolgen, aber ich kann Ihnen sagen, dass wir genau hinschauen und bereit sind, jeder Provinz oder jedem Land zu helfen.” Gebiet, das eine Herausforderung hat “, sagte sie.

“Ich würde sagen, es ist wichtig, dass die Provinzen weiterhin diese schwierigen und schwierigen Entscheidungen treffen, nicht nur in Bezug auf Impfungen, sondern auch in Bezug auf die Kontrolle der Ausbreitung des Virus, damit die Kanadier ein Ende dieser anhaltenden Gesundheitskrise sehen können.”

Hajdu sagte, sie werde weiterhin die Zahlen twittern, um die Kanadier auf dem Laufenden zu halten.

“Wir werden weiterhin transparent sein, welche Dosen wir in das Land erhalten, wie sie an die Provinzen verteilt werden und wie sie verabreicht werden”, sagte sie.

Im Gespräch mit dem CBC News Network Macht & Politik Am Dienstag sagte Hajdu, es habe viel Verwirrung über die Impfstoffzahlen gegeben und ihre Tweets sollten den Kanadiern die aktuellsten Informationen geben.

“Die Absicht war wirklich sicherzustellen, dass die Kanadier über die aktuellsten Informationen verfügen, einschließlich Links zu den Websites der Provinzen rund um ihre Pläne, damit sie eine gute und einfache Informationsquelle für sich haben können. Und wir werden fortfahren dies Woche für Woche zu tun “, sagte sie zu Gastgeber Vassy Kapelos.

“Offensichtlich ist jeder bestrebt, sich impfen zu lassen. In einigen Gerichtsbarkeiten, in einigen Provinzen und Territorien herrscht ein hohes Maß an Verwirrung und Besorgnis, und so werden diese Informationen den Kanadiern präsentiert, damit sie die Fakten haben, um herauszufinden, wann ihre wiederum wird zur Impfung kommen. “

Der Premierminister von Ontario, Doug Ford, drängte sich heute gegen Hajdus Kommentare zurück, als er auf weitere Impfstofflieferungen drängte.

Der Premierminister von Ontario, Doug Ford, nimmt seine Maske ab, um während des täglichen Briefings im Queen’s Park in Toronto am Donnerstag, dem 1. April 2021, eine Ankündigung zu machen. (Frank Gunn / Die kanadische Presse)

“Ich habe einen Tweet von einem Bundesminister gesehen: ‘Oh, wir haben eine Million Drei in den Gefrierschränken.’ Wir haben sie gerade bekommen. Wir haben sie buchstäblich vor ein paar Tagen bekommen. Vorher sind wir also ausgegangen, und wir werden weiterhin ausgehen “, sagte er während seiner eigenen Pressekonferenz.

“Sobald wir einen konstanten Fluss dieser Impfstoffe fortsetzen, können wir das Programm erweitern. Es gibt niemanden mehr, der dieses Programm erweitern möchte als ich.”

Premierminister Justin Trudeau sagte der Pressekonferenz, er werde heute mit Ford darüber sprechen, was der jüngste Anstieg der Fallzahlen für Krankenhäuser in der Provinz bedeutet. Er sagte, er werde morgen mit allen Premieren sprechen.

“Die Provinzen im Allgemeinen haben sehr deutlich gemacht, dass sie der Meinung sind, dass die Impfung etwas ist, mit dem sie selbst umgehen können. Aber wie immer … wenn jemand zusätzliche Hilfe benötigt, wird die Bundesregierung da sein, wie wir es von Anfang an getan haben Anfang “, sagte er.

UHR | Laut Trudeau wurden mehr als 10 Millionen COVID-Impfstoffe abgegeben

Premierminister Justin Trudeau spricht zum ersten Mal seit dem Osterwochenende mit Reportern. 1:16

Sie können vollständige Episoden von Power & Politics auf sehen CBC Gem, der Streaming-Service der CBC.



#Hajdu #veröffentlicht #die #Lieferung #von #Millionen #Impfstoffdosen #Ford #den #Rollout #des #Bundes #für #Schussverzögerungen #verantwortlich #macht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.