In allen Residenzen der University of Waterloo wurde ein Ausbruch mit 21 COVID-19-Fällen gemeldet

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 56 Zweite

Es gibt 21 COVID-19-Fälle an der University of Waterloo, und die öffentliche Gesundheitseinheit der Stadt Ontario hat in allen Wohnheimen auf dem Campus einen Ausbruch gemeldet.

Die Fälle umfassen besorgniserregende Varianten.

Die Schule sagt, dass sie sind verbunden mit Versammlungen von Studenten außerhalb des Campus von beiden Universitäten in Waterloo Anfang dieses Monats.

“Der Ausbruch in Wohnheimen bedeutet, dass wir Änderungen an unseren Abläufen in gemeinsamen Speiseräumen und gemeinsamen Lernräumen vornehmen werden”, sagte die Schule in einer Online-Erklärung. “Wir fordern die Schüler auf, in ihrer eigenen Unterkunft zu bleiben, außer um an Kursen teilzunehmen, Sport zu treiben oder Essen zu bekommen.”

Nick Manning, stellvertretender Vizepräsident für Kommunikation an der Universität von Waterloo, sagte gegenüber CBC Kitchener-Waterloo, dass etwa 2.000 Menschen in Wohnheimen leben.

Wir brauchen diese Ausbruchsbezeichnung wirklich, um unseren Schülern klar zu machen, dass das Befolgen dieser Richtlinien und Regeln wirklich wichtig ist– Nick Manning, Sprecher der University of Waterloo

Er sagte, dass die Cafeterias in den Wohnheimen nur zum Mitnehmen werden und die Beamten möchten, dass die Schüler den Anweisungen der Region of Waterloo Public Health zur Selbstisolierung zuhören.

“Wir brauchen diese Ausbruchsbezeichnung wirklich, um unseren Schülern klar zu machen, dass das Befolgen dieser Richtlinien und Regeln wirklich wichtig ist”, sagte Manning.

“Im Moment liegt unser Fokus darauf, unsere Wohngemeinschaft zu unterstützen, diesen Ausbruch zu überstehen, um die Ausbreitung zu stoppen und sicherzustellen, dass sie sich zur Unterstützung melden, wenn sie diese brauchen”, sagte er.

Es gibt auch einen Ausbruch von drei Fällen in der Clara Conrad Hall Residence der Wilfrid Laurier University. Die Universität meldet insgesamt 14 Fälle auf dem Campus in Waterloo.

“Die Laurier-Community kann sicher sein, dass die Universität seit Beginn der Pandemie strenge Protokolle für die Sanierung und Reinigung von Campusbereichen eingeführt hat”, heißt es auf der Website der Schule.

Das Die Schule sagte zuvor, sie würde Konsequenzen für die Schüler in Betracht ziehen die gegen die Provinzgesetze verstoßen haben und “die Gesundheit und Sicherheit anderer gefährden”.

Manning sagte, dass die Universität von Waterloo dasselbe tun würde.

“Wenn wir uns bewusst sind, dass Menschen ständig gegen Regeln verstoßen, werden wir uns das ansehen und geeignete Maßnahmen ergreifen”, sagte er.

Premier Ford “besorgt” über Ausbrüche

In einer Pressekonferenz am Dienstag wurde Premier Doug Ford nach den Fällen in Waterloo, etwa 95 Kilometer südwestlich von Toronto, gefragt.

“Ich mache mir Sorgen. Sie haben die beiden Universitäten dort und Conestoga alle in dieser Region und Leute, ich muss Ihnen nur sagen, ich habe selbst junge Töchter: Gehen Sie nicht aus, hängen Sie nicht ab, tun Sie nicht.” Ich versammle mich nicht in Gruppen “, sagte er.

“Sie könnten durchkommen [COVID-19], aber was passiert, wenn du zu deinen Eltern nach Hause gehst oder wenn du zu deinen Großeltern nach Hause gehst und es einfach an jemanden weitergibst? Es ist einfach nicht richtig. Sie müssen die Protokolle befolgen. “

Er forderte die Leute auch auf, sich an diesem Wochenende nicht zu versammeln oder “Familienfeiern und große Versammlungen” für Ostern zu planen.

Dr. Hsiu-Li Wang, der Gesundheitsbeauftragte der Region, beschrieb die Fälle als einen Cluster, der aus mehreren Versammlungen in Privathäusern stammt und Studenten der University of Waterloo und der Wilfrid Laurier University umfasst.

“In der letzten Woche haben die bestätigten Fälle im Zusammenhang mit diesem Cluster weiter zugenommen”, sagte Wang am Freitag während der wöchentlichen Pressekonferenz der Region.

“Dieser Cluster zeigt, wie einfach oder schnell sich COVID-19 verbreiten kann, wenn keine Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit ergriffen werden.”

#allen #Residenzen #der #University #Waterloo #wurde #ein #Ausbruch #mit #COVID19Fällen #gemeldet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.