Kran stürzt in der Innenstadt von Kelowna ein

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 22 Zweite

Das RCMP in Kelowna, BC, sagt, Rettungsdienste reagieren auf einen „industriellen Vorfall“ auf einer Baustelle in der Innenstadt der Stadt, bei der ein Kran in ein angrenzendes Gebäude eingestürzt ist.

BC Emergency Health Services sagt, es sei unklar, wie viele Menschen verletzt wurden.

Zehn Sanitäter in Kelowna sind vor Ort.

Die Polizei hat einen vier Blocks umfassenden Umkreis eingerichtet und evakuiert das Gebiet um die St. Paul Street, Doyle Avenue, Bertram Street und Bernard Avenue und bittet Anwohner und Fahrer, sich fernzuhalten.

Laut Polizei wurde die Stromversorgung in einem Großteil der Innenstadt unterbrochen und der Verkehr wurde aus dem Gebiet umgeleitet.

Rettungsdienste sind vor Ort. (CBC)

Krista Roessing aus Kelowna fuhr gerade an der Baustelle vorbei, als der Kran abstürzte.

„Es sah so aus, als würde sich der Kran bewegen, aber dann wurde mir klar, dass er sich nicht so bewegte, wie er in Betrieb war, sondern herunterkam“, sagte sie.

Sie rief 911 an, als Leute aus allen Richtungen kamen, um zu helfen. Roessing sagte, Bauarbeiter hätten angefangen, die Leute aufzufordern, sich aus dem Gebiet zurückzuziehen, und Rettungskräfte seien innerhalb von Minuten eingetroffen.

“Es ist schockierend, es ist ziemlich schwer zu verarbeiten”, sagte sie.

Anna Jacyszyn, die in einem nahegelegenen Bekleidungsgeschäft arbeitet, schaute aus dem Fenster, als sie auf der Baustelle eine “riesige Staubwolke” sah.

Kurze Zeit später trafen die Rettungsdienste ein.

„Ich habe buchstäblich nur gebetet und geweint, denn die Emotionen, die man bekommt, wenn man weiß, dass jemand verletzt werden könnte, sind ziemlich drastisch“, sagte sie.

Ihr Mann arbeitet auf dem Bau, an einem anderen Standort, und sie sagte, dass sich der Zusammenbruch dadurch persönlicher anfühle.

#Kran #stürzt #der #Innenstadt #von #Kelowna #ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.