Lernen Sie den Taxifahrer aus Calgary kennen, der seit 15 Jahren Dutzende von Senioren mit Lebensmitteln versorgt

Ansichten: 3
0 0
Lesezeit:2 Minute, 52 Zweite

Der Samstagmorgen beginnt für Iqbal Alimohd und seine Frau Mumtaz früh.

Sie sind lange vor der Eröffnung im Real Canadian Superstore, bereit, Lebensmittel für Dutzende von Calgary-Senioren zu kaufen und zu liefern – so wie sie es seit mehr als 15 Jahren jedes Wochenende tun.

Iqbal, ein Checker Cabs-Fahrer, sagte, dass alles mit seinen Stammkunden begann.

„Mit der Zeit sehe ich, dass es ihnen nicht gut geht“, sagte er dem Calgary Augenöffner Montags. “Und dann sagte ich ihnen: ‘Von jetzt an kaufe ich deine Lebensmittel, weil du… [don’t have] viel Energie übrig.’ “

Er sagte, was mit zwei oder drei Kunden begann, wuchs, als die Senioren anfingen, miteinander zu reden.

Schenken Sie ihre Zeit

Der Betrieb bedient jetzt 20 bis 25 Personen, und alles organisiert zu halten, ist keine leichte Aufgabe. Während der Woche nimmt Mumtaz telefonische Bestellungen entgegen und verfolgt sie in einer Tabelle.

Am Wochenende beschlagnahmen sie bis zu acht Einkaufswagen und haben einen ausgewiesenen Kassengang im Superstore. Dort verbringen sie zwei bis drei Stunden, bevor sie zu mehreren Fachgeschäften gehen. Dann liefert und packt Iqbal alles aus.

Der Tag ist in den meisten Wochen nicht vor 19 Uhr beendet, aber die Zeit ist etwas, das sie kostenlos zur Verfügung stellen.

Iqbal, der dieses Jahr 70 Jahre alt wird, berechnet nur das, was er für die Lebensmittel bezahlt. “Aber mein Service, mein Tagesgas, ich berechne einfach nichts.”

Ihre Söhne Faisal Alimohd und Yasin Alimohamed halfen während der Pandemie bei Lebensmittelgeschäften, damit ihre Eltern nicht so viel Zeit in der Öffentlichkeit verbringen mussten. Sie haben das Gefühl, dass die wöchentliche Tradition ihres Vaters schon immer Teil ihres Lebens war.

“Es war eine so große Verpflichtung, dass er immer, wenn wir reisen oder irgendwo hingehen wollten, sagte: ‘Nun, was werden meine Senioren am Samstag machen?’ “, erinnerte sich Faisal.

Aber es ist etwas, worauf sie sich jetzt jede Woche freuen.

Mehr als nur Lebensmittel

Yasin sagt, dass das Liefern von Lebensmitteln nur ein kleiner Teil dessen ist, was Iqbal tut.

“Ich denke, der Rest ist so viel wirkungsvoller”, sagte er. “Er wird ein Teil ihrer Familie.”

Iqbal verbringt Stunden damit, mit den Senioren in Kontakt zu treten, sie zu Terminen zu fahren und alles andere zu tun, um zu helfen. Es war immer etwas, was er verschwieg.

Faisal sagte, sie hätten nicht gewusst, wie viel über den Kauf und die Lieferung von Lebensmitteln hinausging, bis sie von Senioren oder ihren Kindern hörten oder Dankesschreiben erhielten.

Manchmal, sagt er, gibt es Kinder von Senioren, die ihm sagen: “Dein Vater war da, als wir nicht dabei sein konnten.”

Karim Merali ist eines dieser Kinder. Iqbal lieferte Lebensmittel an seine Eltern, und als Meralis Mutter vor fünf Jahren starb, besuchte Iqbal seinen Vater fast täglich oder rief ihn an.

„Er wusste, wann Menschen Gesellschaft brauchten“, sagte Merali.

Akt der Freundlichkeit

Yasin sagt, sein Vater glaube fest an “Arbeit, keine Worte”.

“Er sucht nicht nach Dankbarkeit oder einem Schulterklopfen von irgendjemandem.”

Er sagte, der Akt der Freundlichkeit selbst gebe seinem Vater “ein Gefühl dafür, warum er hier ist”.

Yasin und Faisal sagen, dass Iqbal die Aufmerksamkeit, die er bekommt, wahrscheinlich peinlich ist, aber sie sind froh, dass er erkannt wird.

“Es ist erhebend in dem Sinne, dass ich hoffe, dass andere Leute es aufgreifen können [and] zahlen Sie es weiter”, sagte Faisal.


Mit Akten von Jennifer Dorozio und den Calgary Augenöffner.

#Lernen #Sie #den #Taxifahrer #aus #Calgary #kennen #der #seit #Jahren #Dutzende #von #Senioren #mit #Lebensmitteln #versorgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.