Mahnwache in der Moschee ehrt die Opfer des Angriffs in London, Ontario, und zeigt Unterstützung für die muslimische Gemeinschaft

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:2 Minute, 13 Zweite

Am Dienstagabend findet in London, Ontario, eine Mahnwache statt, um die muslimische Gemeinde der Stadt zu unterstützen und das Leben von . zu ehren vier Familienmitglieder, die am Sonntag getötet wurden in dem, was die Polizei sagte, handelte es sich um einen vorsätzlichen Angriff aufgrund ihres Glaubens.

CBC News wird die Mahnwache, die vor der muslimischen Moschee in London stattfindet, um 19 Uhr ET live übertragen. Die Veranstaltung wird auch im CBC News Network ausgestrahlt und gestreamt auf CBC-Juwel.

Salman Afzaal, 46, seine Frau Madiha Salman, 44, ihre 15-jährige Tochter Yumna Afzaal und Salman Afzaals 74-jährige Mutter wurden getötet, als sie am Sonntag bei einem Abendspaziergang von einem schwarzen Lastwagen aufgefahren wurden. CBC News konnte den Namen von Salman Afzaals Mutter nicht bestätigen.

Das jüngste Mitglied der Familie, Fayez, 9, überlebte und liegt in ernstem Zustand im Krankenhaus.

Der Angriff hat dazu geführt, dass Befürworter der muslimischen Gemeinden Kanadas konkrete Anstrengungen zur Bekämpfung der Islamfeindlichkeit im ganzen Land fordern.

„Wir wollen nicht, dass die Menschen entfremdet werden und in Angst leben“, sagte Munir El-Kassem, Imam des Islamischen Zentrums von Südwest-Ontario, am Montag gegenüber Ginella Massa von CBC. “Wir müssen verhindern, dass so etwas jemals wieder passiert.”

Premierminister Justin Trudeau wird erwartet. Am Dienstag zuvor bezeichnete er den Angriff als „terroristischen Angriff“ und sagte, Kanada müsse sich zusammenschließen, um dem „hässlichen, allgegenwärtigen Trend“ der antimuslimischen Gewalt entgegenzutreten, der einige Gemeinden bedroht.

Ontarios Premier Doug Ford, der den Angriff ebenfalls verurteilte, sagte, er habe die lokalen Gesundheitsbehörden gebeten, eine Ausnahme von den Pandemiebeschränkungen zu machen, damit sich die Menschen zur Mahnwache versammeln könnten. Ford sagte, dass er auch teilnehmen wird.

In einem Erklärung auf seiner Website, forderte die Moschee die Anwesenden auf, Abstand zu halten und nach Möglichkeit eine Maske zu tragen.

Die Großfamilie der Opfer sagte in ihrer Erklärung, die Öffentlichkeit müsse sich gegen Hass und Islamophobie stellen.

“Dieser junge Mann, der diesen Terrorakt begangen hat, wurde von einer Gruppe beeinflusst, mit der er verbunden war, und der Rest der Gemeinschaft muss sich stark dagegen stellen, von den höchsten Ebenen unserer Regierung bis zu jedem Mitglied der Gemeinschaft”, sagte der Aussage gesagt.

Nathaniel Veltman, 20, wird in vier Fällen wegen Mordes ersten Grades und einmal wegen versuchten Mordes angeklagt. Det.-Suppt. Paul Waight sagte, die Londoner Polizei habe nicht festgestellt, ob er Mitglied einer bestimmten Hassgruppe sei.

Waight sagte, die Londoner Polizei arbeite mit der Bundespolizei und der Staatsanwaltschaft zusammen, um mögliche Anklagen wegen Terrorismus zu untersuchen. Er lehnte es ab, Beweise zu nennen, die auf ein mögliches Hassverbrechen hindeuten, sagte jedoch, der Angriff sei geplant.

#Mahnwache #der #Moschee #ehrt #die #Opfer #des #Angriffs #London #Ontario #und #zeigt #Unterstützung #für #die #muslimische #Gemeinschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.