NS hat die erste Impfklinik in der Gemeinde Black Nova Scotian

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:3 Minute, 9 Zweite

Für Eugene Anderson bedeutete die erste Dosis des COVID-19-Impfstoffs am Donnerstag, seinen Beitrag zur Bekämpfung der Krankheit zu leisten.

Der 62-Jährige gehörte zu den 250 Personen, die Termine hatten, um eine Dosis des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs in Upper Hammonds Plains, einer Gemeinde außerhalb von Halifax, in der ersten Klinik der Provinz speziell für Black Nova Scotians zu erhalten.

“Viele Leute in der Gemeinde kommen nicht aus der Gemeinde heraus, also gibt es keine Entschuldigung, weil ich es für sie hierher bringen kann, deshalb bin ich wirklich glücklich darüber”, sagte Anderson Reportern, kurz nachdem er einen Stich in die Gemeinde erhalten hatte Arm.

“Die Ausbreitung dieser Krankheit ist kein Scherz, und jede Form, die dazu beitragen kann, dass sie sich nicht ausbreitet, finde ich so positiv.”

Aremo half am Donnerstag bei der Verteilung der Aufnahmen. (Kommunikation Nova Scotia)

Die Impfklinik, die Menschen ab 55 Jahren offen stand, wurde in der Emmanuel Baptist Church abgehalten, einer historischen Kirche, die 1812 von schwarzen Flüchtlingen gegründet wurde.

Es war ein “entscheidender Moment” für die Gemeinde, sagte Rev. Andrea Anderson, die erste Person, die am Donnerstag eine Chance bekam.

Sharon Davis-Murdoch ist Gründungsmitglied und Co-Präsident der Health Association of African Canadians. (Sharon Davis-Murdoch)

“Als Pfarrer dieser Kirche und wenn wir über die historische Diskriminierung nachdenken und darüber, wie sie zu Ungleichheiten geführt hat … im Gesundheitswesen, ist es heute wichtig zu erkennen, dass wir als afrikanische Gemeinschaft in Nova Scotia diesen Impfstoff erhalten”, sagte sie .

Sharon Davis-Murdoch, Co-Vorsitzende der Health Association of African Canadians, sagte, es sei wichtig, kulturspezifische Unterstützung zu leisten, damit sich die schwarzen Gemeinschaften im Impfprozess sicher fühlen.

Sie arbeitet seit Beginn der Pandemie daran, den Black Nova Scotians Bildung und Dienstleistungen anzubieten die überproportional vom Virus betroffen sind.

“Wenn man sich die sozialen Determinanten der Gesundheit und die Auswirkungen des systemischen Rassismus ansieht … wussten wir, dass wir anfälliger sind, aber unsere Geschichte und unsere gelebte Erfahrung haben es vielen von uns schwer gemacht, dem Gesundheitssystem zu vertrauen.” Davis-Murdoch sagte.

Freiwillige Helfer in der Gemeinde helfen bei der Rekrutierung

Aus diesem Grund haben Freiwillige mit der Association of Black Social Workers zusammengearbeitet, um Gemeindemitglieder zu erreichen, sie über die Klinik zu informieren und Fragen zu beantworten.

“Glücklicherweise waren wir vor ein paar Tagen voll, also gingen wir weit über die Zahl hinaus, von der wir dachten, dass wir sie erreichen würden, was eine gute Sache war”, sagte die langjährige freiwillige Helferin der Community, Gina Jones-Wilson, gegenüber CBC Radio Informationsmorgen am Donnerstag.

Informationsmorgen – NS7:531. COVID-Impfklinik speziell für afrikanische Nova Scotianer

Gastgeberin Portia Clark spricht mit der Organisatorin der Community, Gina Jones-Wilson, die dazu beigetragen hat, Menschen für die erste COVID-Impfklinik der Provinz speziell für afrikanische Nova Scotianer zu rekrutieren. 7:53

Sie war eine der Personen, die dazu beigetragen haben, Menschen für die Klinik zu gewinnen, hauptsächlich durch Mundpropaganda und die Nutzung sozialer Medien.

Jones-Wilson sagte, die Pandemie habe einen großen Einfluss auf ihre Gemeinde in den Upper Hammonds Plains gehabt.

“Es hat uns irgendwie abgeschaltet”, sagte sie. “Wir sind eine kleine Gemeinde außerhalb von Halifax ohne Transportmittel, daher müssen wir die meisten unserer Aktivitäten und Programme ins Haus bringen, und natürlich hat die Pandemie diese Art von allem gestoppt.”

Sie wird diesen Sommer 60 Jahre alt und sagte, sie sei begeistert, ihre eigene Dosis des Impfstoffs am Donnerstag in der Klinik zu bekommen.

Die nächste Klinik für Black Nova Scotians soll nächste Woche in der Region Preston stattfinden.

Weitere Geschichten über die Erfahrungen der schwarzen Kanadier – vom Rassismus gegen die Schwarzen bis zu Erfolgsgeschichten innerhalb der schwarzen Gemeinschaft – finden Sie unter Being Black in Canada, einem CBC-Projekt, auf das die schwarzen Kanadier stolz sein können. Weitere Geschichten können Sie hier lesen.

(CBC)

#hat #die #erste #Impfklinik #der #Gemeinde #Black #Nova #Scotian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.