Ontario beginnt am Freitag mit der Wiedereröffnung, da die dritte Welle von COVID-19 zurückgeht

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:3 Minute, 8 Zweite

Dr. David Williams, Chief Medical Officer of Health von Ontario, wird voraussichtlich um 15 Uhr ET über die COVID-19-Situation in der Provinz informieren. In dieser Story könnt ihr es live verfolgen.


Ontario wird drei Tage vor dem Zeitplan in die Anfangsphase seines Wiedereröffnungsplans eintreten, teilte die Regierung am Montag mit, einschließlich der Lockerung der Beschränkungen für Einzelhandels- und Outdoor-Aktivitäten.

Die Provinz sagte, dass die Entscheidung auf der Grundlage der Impfraten und „kontinuierlicher Verbesserungen der wichtigsten Indikatoren für die öffentliche Gesundheit“ getroffen wurde.

In einer Erklärung dankte Premier Doug Ford den Ontariern für ihre „enormen Opfer“ und würdigte die laufende Impfkampagne, die dies ermöglicht habe.

„Wenn wir beginnen, die Vorteile des ersten Schritts in unserer Roadmap zu genießen, wie das Treffen mit Freunden auf einer Terrasse oder den Besuch Ihres Lieblingsgeschäfts vor Ort, tun Sie dies bitte sicher, indem Sie weiterhin alle Richtlinien zur öffentlichen Gesundheit befolgen“, sagte Ford.

Die Provinz sollte ursprünglich am 14. Juni mit Phase 1 des Plans beginnen, der als Fahrplan zur Wiedereröffnung bezeichnet wird. Stattdessen tritt sie am Freitag um 00:01 Uhr ET in Kraft.

Gesundheitsministerin Christine Elliott sagte, das Kabinett sei heute Morgen zusammengetreten, um den Umzug zu besprechen.

Phase 1 ermöglicht Änderungen wie größere Versammlungen im Freien, Speisen auf der Terrasse mit bis zu vier Personen und nicht wesentliche Einzelhandelsgeschäfte mit einer Kapazität von 15 Prozent. Auch Gottesdienste im Freien, Gruppenübungen und Tageslager für Kinder können mit Einschränkungen und Gesundheitsmaßnahmen wieder aufgenommen werden.

Bis Sonntag wurden in Ontario mehr als 10 Millionen Dosen von COVID-19-Impfstoffen verabreicht. Etwa 61,2 Prozent der Gesamtbevölkerung oder 72 Prozent der über 18-Jährigen haben inzwischen mindestens eine Spritze bekommen.

Die Regierung und der Chief Medical Officer of Health David Williams hatten mit einem ersten Schuss eine Schwelle von mindestens 60 Prozent der Erwachsenen festgelegt, bevor sie mit der Wiedereröffnung fortfahren.

Christian Cruz montiert Picknicktische vor dem Black Dice Cafe in Toronto. Im Rahmen von Phase 1 des Wiedereröffnungsplans von Ontario können die Menschen mit bis zu vier anderen auf Terrassen speisen. (Evan Mitsui/CBC)

Fallzahlen gehen weiter zurück

In der Zwischenzeit nehmen die COVID-19-Trends von Woche zu Woche insgesamt weiter ab.

Die Provinz meldete heute Morgen 525 neue Fälle von COVID-19, die wenigsten seit Ende September 2020.

Labs haben nur 15.117 Tests abgeschlossen und Public Health Ontario verzeichnete eine Positivitätsrate von 3,6 Prozent, aber die heutige Fallzahl liegt deutlich unter dem letzten Montag, als 916 Infektionen mit etwas mehr als 18.000 durchgeführten Tests bestätigt wurden.

Der rollierende 7-Tage-Durchschnitt der täglichen Fälle fiel auf 758, den niedrigsten Stand seit dem 21. Oktober 2020.

Es gibt in der ganzen Provinz etwa 7.937 aktive Infektionen, gegenüber dem Höchststand der dritten Welle von fast 43.000.

Am Sonntag wurden 497 Menschen mit COVID-bedingten Erkrankungen auf Intensivstationen behandelt, darunter 31 Patienten, die aus Manitoba verlegt wurden. Es ist das erste Mal seit Anfang April, dass die Zahl unter 500 gesunken ist. Von denen auf Intensivstationen benötigten 339 Patienten ein Beatmungsgerät zum Atmen.

Nach Angaben von Critical Care Services Ontario sinkt die durchschnittliche Zahl der täglichen Neuaufnahmen auf Intensivstationen weiter.

Das Gesundheitsministerium verzeichnete den Tod von 15 weiteren Menschen mit der Krankheit und erhöhte die offizielle Zahl auf 8.869.

In der Zwischenzeit verabreichten die öffentlichen Gesundheitseinrichtungen gestern gemeinsam weitere 116.829 Dosen COVID-19-Impfstoffe, die meisten an einem Sonntag.

Mehr Ontarier sind auch berechtigt, heute ihre zweite Dosis eines Impfstoffs über das Provinzsystem zu buchen.

Personen ab 70 Jahren sowie Personen, die am oder vor dem 18. April ihre erste Dosis eines mRNA-Impfstoffs erhalten haben, können jetzt ihre zweite Impfung auf der Website der Provinz oder über die Telefonleitung buchen.

#Ontario #beginnt #Freitag #mit #der #Wiedereröffnung #die #dritte #Welle #von #COVID19 #zurückgeht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.