OPP nennt Mordanklage gegen Arzt eine “traumatische Erfahrung” für Hawkesbury

Ansichten: 13
0 0
Lesezeit:3 Minute, 27 Zweite

Einen Tag, nachdem ein Arzt in Hawkesbury, Ontario, wegen Mordes angeklagt worden war, trifft sich die Provinzpolizei von Ontario mit den Familien derjenigen, die von den Nachrichten über die Untersuchung mehrerer verdächtiger Todesfälle im Krankenhaus im Osten von Ontario betroffen sind, in dem er arbeitet.

Dr. Brian Nadler, 35, der in Dollard-des-Ormeaux, Que., Lebt, wurde am Freitag, einen Tag nachdem die Provinzpolizei von Ontario in das Hawkesbury and District General Hospital gerufen worden war, wegen Mordes ersten Grades angeklagt.

“Für die Menschen, die in Hawkesbury leben, gilt unser tief empfundenes Mitgefühl nicht nur den Familien, die direkt davon betroffen sind, sondern wir verstehen, dass dies eine traumatische Erfahrung für alle ist”, sagte OPP-Sprecher Bill Dickson am Samstag gegenüber CBC News.

Dickson bestätigte die eine Mordanklage und dass die Polizei “andere verdächtige Todesfälle der letzten Zeit untersucht”.

Er sagte jedoch, die Polizei könne weder den Namen der verstorbenen Person veröffentlichen noch Informationen über die Familien der anderen Personen liefern, die als verdächtige Todesfälle gelten.

Brian Nadler, 35, der wegen Mordes ersten Grades in der OPP-Untersuchung der Todesfälle im Krankenhaus angeklagt wurde, lebt in Quebec. Zuvor lebte er auch in Alberta und Saskatchewan. (Berufsverband der niedergelassenen Ärzte in Alberta)

Nadlers Verhaftung veranlasste die Bürgermeisterin von Hawkesbury, Paula Assaly, am Freitag, die Menschen zu bitten, ruhig zu bleiben und keine Angst zu haben, im Krankenhaus zwischen Ottawa und Montreal Hilfe zu suchen.

Am Samstag nannte Dickson den Krankenhausfall “einmalig” und sagte, die Öffentlichkeit sollte sich keine Sorgen machen.

Der Patient sagt, Verhaftung sei ein großer Schock.

Aber Francoise Pilon Poisson aus L’Orignal, Ontario, gehört zu Nadlers ehemaligen Patienten, die sagen, dass sie von den Nachrichten erschüttert sind.

Pilon sagte, Nadler habe sich im Dezember um sie gekümmert, und zu dieser Zeit habe sie ihm ihre Gesundheit voll und ganz anvertraut.

“Es stört mich immer noch sehr, weil es für mich wie ein großer Schock ist, weil ich nie gedacht hätte, dass Sie so etwas tun würden. Ich habe letzte Nacht nicht geschlafen”, sagte Pilon.

Nadlers Anwalt sagte CBC News diese Woche, dass sein Mandant seine Unschuld aufrechterhält.

Der nächste Gerichtsauftritt für Nadler, der im westlichen Vorort Dollard-Des-Ormeaux in Montreal lebt, ist für den 6. April angesetzt.

UHR | OPP spricht über die Untersuchung anderer verdächtiger Todesfälle im Krankenhaus.

OPP-Sprecher Bill Dickson beantwortet Fragen zur Untersuchung verdächtiger Todesfälle in Hawkesbury und im District General Hospital. 0:31

Das OPP sagte, dass weitere Informationen veröffentlicht werden, sobald sie verfügbar sind und Routinetätigkeiten im Krankenhaus nicht beeinträchtigt werden.

Dickson würde CBC News nicht bestätigen, ob OPP bei der Untersuchung mit anderen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeitet.

Das College of Physicians and Surgeons in Ontario sagte, es werde sich sofort mit den “außerordentlich beunruhigenden Vorwürfen” befassen. Ontarios Offizier des Chief Coroner ist ebenfalls an der Untersuchung beteiligt.

Medizinischer Hintergrund in Alberta, Saskatchewan

Nadler ist seit dem 4. Februar 2020 in Ontario zugelassen. Er absolvierte 2010 die McGill University in Montreal und ging dann bis 2014 an die University of Alberta für Chirurgie und Innere Medizin Online-Datenbank Auflistung seiner postgradualen Ausbildung.

Er war von Juli 2014 bis September 2018 an der medizinischen Fakultät der Universität von Saskatchewan ansässig, teilte das College für Ärzte und Chirurgen von Saskatchewan CBC in einer E-Mail mit.

OPP wurden am Donnerstag im Rahmen ihrer Ermittlungen in das Hawkesbury and District General Hospital zwischen Ottawa und Montreal gerufen. (Joe Tunney / CBC)

Während dieser Zeit sah er sich zwei unprofessionellen Verhaltensvorwürfen gegenüber, sagte das College.

Dokumente zeigen, dass eine Anklage darin bestand, eine Kollegin nach einem Streit als “Schlampe” bezeichnet zu haben und jemand anderem zu sagen, dass er “Lust hatte, diese Kollegin zu schlagen”. Eine weitere Anklage betraf die Führung von Patientenakten.

Die mit beiden Anklagen verbundenen Vorfälle ereigneten sich angeblich am selben Tag im August 2014.

Das College sagte, er habe sich entschuldigt und zwei Kurse über Ethik und Aufzeichnungen besucht. Mit den Anklagen ging es nicht weiter.

Vom 24. September 2018 bis zum 23. September 2019 arbeitete Nadler als geriatrischer Stipendiat an der Reno School of Medicine der Universität von Nevada, was die Universität in einer E-Mail bestätigte.

#OPP #nennt #Mordanklage #gegen #Arzt #eine #traumatische #Erfahrung #für #Hawkesbury

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.