Ottawa erhöht die Geldstrafe auf 5.000 US-Dollar für Reisende, die sich weigern, in einem Hotel unter Quarantäne zu stellen

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:3 Minute, 19 Zweite

Fluggäste, die nach Kanada einreisen und sich weigern, in einem bestimmten Hotel unter Quarantäne zu gestellt werden, müssen bald mit einer Geldstrafe von 5.000 US-Dollar belegt werden.

Die Bundesregierung hat angekündigt dass ab Freitag internationale Fluggäste, die bei ihrer Ankunft in Kanada einen COVID-19-Test ablehnen oder sich weigern, in ein Quarantänehotel einzuchecken, mit einer Geldstrafe von 5.000 USD für jede Zuwiderhandlung belegt werden könnten – eine Erhöhung von 2.000 USD gegenüber der aktuellen Geldstrafe.

Am 22. Februar, die Regierung sagte Fluggäste, die nach Kanada einreisen, müssen bei ihrer Ankunft einen COVID-19-Test ablegen und bis zu drei Tage in einem von der Regierung genehmigten Hotel unter Quarantäne gestellt werden, um auf ihre Testergebnisse zu warten. Passagiere müssen die Rechnung für ihren Aufenthalt bezahlen, die bis zu 2.000 US-Dollar kosten kann.

Die feine Erhöhung folgt ein Bericht des Regierungsbeirats, der letzte Woche veröffentlicht wurde Darin heißt es, Ottawa sollte die Quarantäneanforderungen für Hotels aufheben und stattdessen die Menschen ihre eigene Quarantäne arrangieren lassen.

Das Gremium sagte, die Hotelquarantäne sei aus einer Reihe von Gründen fehlerhaft, darunter auch, dass einige Reisende stattdessen die derzeitige Geldstrafe von bis zu 3.000 US-Dollar zahlen.

Zwischen dem 14. April und dem 24. Mai wurden mehr als 1.000 Reisende mit Geldstrafen belegt, weil sie sich weigerten, in ein Quarantäne-Hotel zu gehen. Weitere 134 erhielten eine Geldstrafe, weil sie bei der Ankunft einen COVID-19-Test ablehnten. nach Angaben der Regierung.

UHR | Gremium empfiehlt, Hotel-Quarantänen aufzuheben:

Die Bundesregierung sollte ihre Politik der obligatorischen dreitägigen Quarantäneaufenthalte in ausgewiesenen Einrichtungen für nach Kanada zurückkehrende Flugreisende beenden, damit die Menschen ihre eigenen Quarantänepläne entwickeln können, heißt es in einem neuen Bericht. 4:16

„Geh einfach direkt nach Hause“

Die erhöhte Geldstrafe kann jedoch einige Personen nicht davon abhalten, gegen die Quarantäneanforderungen des Hotels zu verstoßen, je nach ihrer Entschlossenheit oder ihrem Landeort.

Kent Saunders – ein kanadisch-US-amerikanischer Doppelbürger, der in Las Vegas lebt – flog im April nach Vancouver und sagte, er habe einen Gesundheitsbeamten am Flughafen informiert, dass er direkt zu einem Freund unter Quarantäne gehe.

Der Beamte stellte ihm ein Ticket für 3.450 US-Dollar (3.000 US-Dollar plus zusätzliche Gebühren) aus. Saunders sagte gegenüber CBC News, er habe nicht die Absicht, die Geldstrafe zu zahlen.

„Du bekommst 3.450 Dollar von mir? Du träumst“, sagte er.

Außerdem gibt es aus Ottawa noch keine Hinweise darauf, dass internationale Reisende, die in Calgary landen, mit einer Geldstrafe belegt wurden.

Während der Pandemie können internationale Flüge nach Kanada nur auf Flughäfen in Vancouver, Calgary, Toronto und Montreal landen.

Letzten Monat teilte die Polizei von Calgary CBC News mit, dass Alberta das Bundesgesetz nie übernommen habe Gesetzesverstöße – was es der Polizei ermöglicht, Personen für Bundesvergehen zu entlarven – Die Polizei von Calgary kann nur eine Person untersuchen, die sich weigerte, in einem Hotel unter Quarantäne zu gehen, wenn jemand eine Beschwerde einreicht.

Schneevogel Allan Prout in Puerto Vallarta, Mexiko. Prout weigerte sich, nach seiner Rückkehr nach Kanada in ein Hotel unter Quarantäne zu stellen, und sagt, er habe noch keine Geldstrafe erhalten. (eingereicht von Allan Prout)

Allan Prout aus Yorkton, Sask., der am 26.

„Ich bin ganz glücklich“, sagte er. “Ich meine, ich wäre am Boden zerstört, wenn ich eine Geldstrafe bekommen würde.”

Prout sagte, er weigerte sich, in ein Quarantänehotel einzuchecken, weil er das Gefühl hatte, dass er zu Hause sicherer wäre als in einem geschäftigen Hotel.

“Geh einfach direkt nach Hause, mach deine Quarantäne.”

Die aktuellen Quarantänebeschränkungen für Hotels sollen am 21. Juni auslaufen, aber die Regierung muss noch sagen, ob sie den Ratschlägen des Beratungsgremiums folgt und die Anforderung aufhebt.

„Dieser Bericht bietet uns, wenn Sie so wollen, einen Fahrplan der nächsten Schritte, die wir in Betracht ziehen können, wenn wir einen erhöhten Schutz der Kanadier durch Impfungen und die Reduzierung von COVID-19 sehen“, sagte Gesundheitsministerin Patty Hajdu . sagte auf einer Pressekonferenz letzte Woche.

#Ottawa #erhöht #die #Geldstrafe #auf #USDollar #für #Reisende #die #sich #weigern #einem #Hotel #unter #Quarantäne #stellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.