RCMP wird in den kommenden Tagen über die Untersuchung des Waldbrands in Lytton informieren

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 58 Zweite

RCMP hat drei Sicherheitskontrollpunkte in der Umgebung von Lytton, BC, eingerichtet und sagt, dass es in Kürze ein Update zur Untersuchung der Ursache des schnelllebigen Lauffeuers geben wird, das den größten Teil des Dorfes zerstört hat.

Sup. Ray Carfantan sagte, dass zusätzlich zu den Kontrollpunkten umherziehende Patrouillen sicherstellen, dass die Besatzungen Zugang zu den Wiederherstellungsdiensten in Lytton erhalten, einschließlich Wasser- und Telefonleitungen, während Personen, die nicht dort sein müssen, ferngehalten werden.

Carfantan sagte am Sonntag auf einer Pressekonferenz, dass der Notruf jetzt verfügbar sei und die ehemalige Nicht-Notrufnummer für das RCMP nach Lillooet, etwa 60 Kilometer nordwestlich der Gemeinde, umgeleitet wurde.

Er sagte, die Polizei habe mehr als 15 Vermisstenmeldungen nachverfolgt, seit bei dem Feuer am 30.

“Wir sind uns der Möglichkeit bewusst, dass noch jemand vermisst werden könnte, und wenn Sie einen geliebten Menschen nicht finden konnten, rufen Sie bitte an oder besuchen Sie Ihre örtliche oder nächste RCMP-Abteilung, um diese Person als vermisst zu melden.”

Beschädigte Strukturen werden am Freitag, den 9. Juli 2021, in Lytton gesehen, nachdem ein Lauffeuer am 30. Juni den größten Teil des Dorfes zerstört hatte. (Darryl Dyck/Die kanadische Presse)

Carfantan sagte, die Polizei und mehrere Behörden, darunter der Waldbranddienst von BC, Transport Canada und das Transportation Safety Board, sammeln Informationen und Beweise, um die Ursache des Feuers zu ermitteln.

„Wir sind entschlossen, in den nächsten ein oder zwei Tagen ein umfassenderes Update über die Ermittlungen bereitzustellen“, sagte er.

In Teilen des südlichen British Columbia herrschen weiterhin heiße, trockene Bedingungen, während kühlere Temperaturen den Besatzungen helfen, Waldbrände im Norden zu bekämpfen.

Der Feuerinformationsbeauftragte Taylor Colman vom Lauffeuerdienst sagte, 67 Brände seien am Sonntag als außer Kontrolle eingestuft worden, aber die Besatzungen seien noch nicht in der Lage gewesen, die neuesten zu bewerten.

Colman sagte, 306 Brände brannten in ganz BC, die meisten davon in den Feuerzentren Kamloops und Cariboo.

Die Bundes- und Provinzregierungen sagten am Sonntag, dass sie jeden Dollar, der an das kanadische Rote Kreuz für die von den Waldbränden betroffenen Menschen gespendet wird, verdoppeln werden, was ihrer Meinung nach bedeutet, dass aus einer Spende von 1 US-Dollar eine Spende von 3 US-Dollar wird. Die entsprechenden Spenden werden rückwirkend berücksichtigt, um diejenigen einzubeziehen, die seit dem 3. Juli eingegangen sind, als der Wildfire Appeal Fund des Roten Kreuzes BC begann.

#RCMP #wird #den #kommenden #Tagen #über #die #Untersuchung #des #Waldbrands #Lytton #informieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.