Vancouver Aquarium an US-Tourismusunternehmen verkauft

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:3 Minute, 37 Zweite

Das Vancouver Aquarium wurde an ein in den USA ansässiges Tourismusunternehmen in Privatbesitz verkauft, um eine Schließung aufgrund finanzieller Verluste im vergangenen Jahr zu vermeiden.

Das Aquarium kündigte am Donnerstag den Verkauf an Herschend Enterprises an und sagte, es sei vereinbart worden, “das Aquarium vor einer dauerhaften Schließung infolge schwerwiegender finanzieller Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie zu bewahren”.

Ocean Wise, das die Anlage seit 2017 betreibt, gab an, dass sie aufgrund finanzieller Unterstützung und öffentlicher Spenden nur so lange ohne Verkauf auskam.

“Es ist nicht billig, ein Aquarium zu betreiben, und ein Aquarium ohne Einkommen zu betreiben, ist nur für kurze Zeit möglich, insbesondere für eine gemeinnützige Organisation wie unsere”, sagte Lasse Gustavsson, Präsident von Ocean Wise.

“Wir haben eine Lösung gefunden … Es sind fantastische Neuigkeiten und eine Win-Win-Win-Situation.”

Das Aquarium wurde seit Beginn der Pandemie größtenteils geschlossen, abgesehen von einer teilweisen Wiedereröffnung für drei Monate im vergangenen Sommer mit einer staatlichen Beihilfe in Höhe von 2 Millionen US-Dollar.

Im September wurde es wieder geschlossen.

Das Unternehmen besitzt auch Themenparks und US-Aquarien

Ocean Wise Das Aquarium wird voraussichtlich im vergangenen Jahr kein Geld mehr haben, selbst nach Hunderte von Mitarbeitern entlassen, beantragte staatliche Finanzhilfe und erhielt Spenden in Höhe von Hunderttausenden von Dollar.

Der gemeinnützige Verein gab an, dass die Fütterung und Pflege der 70.000 Tiere im Aquarium jeden Monat 1 Million US-Dollar kostet.

Das Aquarium suchte im Herbst nach einem neuen Betreiber, als klar wurde, dass der Tourismus wahrscheinlich erst mindestens 2022 wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren würde. Die Organisation untersuchte 70 potenzielle Partner sowohl in BC als auch weltweit, bevor sie Verhandlungen aufnahm mit Herschend im Januar.

Der Deal wurde am späten Mittwoch zu einem nicht genannten Preis unterzeichnet. Herschend ist jetzt voll im Besitz des Aquariums.

Die Mitarbeiterin des Vancouver Aquarium, Jessica DeBenedetto, füttert am 10. September 2020 einen Seelöwen auf dem Hauptweg des Aquariums. Das Aquarium wurde während eines Großteils der COVID-19-Pandemie für die Öffentlichkeit geschlossen. (Jonathan Hayward / Die kanadische Presse)

Herschend, ursprünglich 1950 von zwei Brüdern in Missouri gegründet, besitzt ein Dutzend Themenparks, Vergnügungsparks, Wasserparks und Aquarien im Süden der USA.

Es wurde kritisiert, weil es den Stone Mountain Park in Georgia verwaltet, der seit Jahrzehnten ein Treffpunkt für weiße Supremacisten ist. Der Park hat das größte jemals erbaute Denkmal der Konföderierten, in den Granit sind Skulpturen von Führern der Konföderierten geschnitzt.

Demonstranten haben lange gefordert, dass die Schnitzerei entfernt wird.

Das Unternehmen ist auch bekannt für seinen Besitz von Dollywood – einem Vergnügungspark, der dem Musiker Dolly Parton gehört – sowie dem Basketballteam der Harlem Globetrotters.

‘Eifrig’, nach der Pandemie wieder zu öffnen

Ein Unternehmensvertreter sagte, Herschend sei “bestrebt”, das Aquarium wieder zu öffnen, sobald dies sicher ist, und versprach, die “einzigartige Marke” der Einrichtung beizubehalten.

“Wir wissen, dass das Vancouver Aquarium von der Gemeinde geliebt wird, das ist sehr klar”, sagte Eric Rose, Geschäftsführer von Herschend.

“Wir bringen keine Gruppe von Leuten zur Arbeit nach Vancouver … das Team dort ist voll fähig”, sagte er. “Wir bringen das Geld ein … [and] Lassen Sie das lokale Management das tun, was es am besten kann. “

Clint Wright, Chief Operating Officer von Ocean Wise, wird das Team im Aquarium weiterhin leiten.

Während der Schließung wurden über 200 Mitarbeiter entlassen, und das Aquarium stand gefährlich kurz vor dem Bankrott.

“Jeder hier hat eine so schwierige, kalte Winterzeit hinter sich, um sich tatsächlich einer wirklich, wirklich glänzenden Zukunft für das Aquarium zu stellen”, sagte Wright.

Rose war ebenso optimistisch.

“Vancouver, British Columbia, ist ein ikonisches Touristenziel und wird sich irgendwann erholen”, sagte er. “Wir hoffen, viel mitzubringen [the laid-off staff] zurück, wenn nicht alle zurück. Hoffentlich sind es in relativ kurzer Zeit keine Wochen oder Monate, es kann ein oder zwei Jahre dauern, bis sich der Tourismus erholt, und wir werden wie die glorreichen Tage zurückkehren. “

Der Verkauf beinhaltet einen Spendenvertrag

Das Aquarium ist das erste kanadische Unternehmen des Unternehmens.

Ocean Wise hatte das Aquarium seit dem Start der gemeinnützigen Organisation im Jahr 2017 betrieben.

Im Rahmen des Verkaufsvertrags wird Herschend ein Prozent seiner jährlichen Bruttoeinnahmen aus dem Aquarium an Ocean Wise spenden, um sein Naturschutzprogramm zu unterstützen.

Das Aquarium war das erste öffentliche Aquarium in Kanada, als es 1956 eröffnet wurde. Die Anlage befindet sich im Stanley Park auf einem von der Stadt gepachteten Grundstück.

#Vancouver #Aquarium #USTourismusunternehmen #verkauft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.