Wütende Waldbrände und extreme Hitzeprognosen führen zu Evakuierungen in Nordkalifornien

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:3 Minute, 51 Zweite

Flammen, die Campingplätze und Hütten bedrohten, führten zu Evakuierungen und sperrten einen Teil des nordkalifornischen Waldes ab, als der Staat auf ein weiteres Wochenende mit trockenem, sengtem Wetter und der anhaltenden Gefahr von Waldbränden zusteuerte.

Hunderte von Feuerwehrleuten kämpften mit Hilfe von Flugzeugen gegen den Beckwourth-Komplex, zwei von Blitzen ausgelöste Brände, die sich ihren Weg durch den östlichen Rand des Millionen Hektar großen Plumas National Forest in der nördlichen Sierra Nevada nahe der Staatsgrenze von Nevada bahnten.

Campingplätze und Häuser rund um den Frenchman Lake wurden am Freitag evakuiert und ein fast 518 Quadratkilometer großes Waldgebiet wurde wegen der Gefahr geschlossen, sagte die Feuerinformationsbeauftragte Pandora Valle.

Nach einem Tag und einer Nacht mit explosivem Wachstum bedeckte das Feuer am Vormittag am Freitag mehr als 98 Quadratkilometer und ließ die Eindämmung auf 11 Prozent sinken.

Die Flammen brannten durch Kiefern, Tanne und Chaparral, die durch niedrige Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen knochentrocken wurden, während Bergrückenwinde und Nachmittagsböen von bis zu 56 km/h die Flammen zeitweise “wirklich trieben”, sagte Valle.

Die Flammen brannten durch die Vegetation, die durch niedrige Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen knochentrocken geworden war, sagten Beamte. (Noah Berger/The Associated Press)

Das Feuer war eines von vielen, die im Norden brannten, wo mehrere andere große Brände in den letzten Tagen Dutzende von Häusern zerstörten.

In der Region zwischen der Grenze zu Oregon und dem nördlichen Ende des Central Valley wurden die großen Brände von Lava und Tennant deutlich eingedämmt, und beim Salt-Brand wurden Fortschritte gemeldet, da sich die Eindämmung auf 45 Prozent verbesserte.

Der Salt-Feuer hat 27 Häuser und 14 Nebengebäude nördlich von Redding verbrannt, die vor 11 Uhr 37,7 ° C erreichten. Das Lava-Feuer zerstörte 20 Gebäude, darunter 13 Häuser, und beschädigte zwei Gebäude. Das Feuer in Tennant zerstörte fünf Gebäude, darunter zwei Wohnhäuser.

Waldbrände brennen in anderen Bundesstaaten

In Nord-Zentral-Arizona verlangsamte die erhöhte Luftfeuchtigkeit einen großen Flächenbrand, der eine Bedrohung für die ländliche Gemeinde Crown King darstellte. Der 63,5 Quadratkilometer große, durch Blitzeinschläge verursachte Brand im Kreis Yavapai konnte zu 29 Prozent eingedämmt werden. Die jüngsten Regenfälle ermöglichten es fünf nationalen Forsten und staatlichen Landverwaltern, die Schließung des öffentlichen Zugangs aufzuheben.

Hunderte von Feuerwehrleuten kämpften mit Hilfe von Flugzeugen gegen den Beckwourth-Komplex, zwei von Blitzen ausgelöste Brände, die sich ihren Weg durch den östlichen Rand des Millionen Hektar großen Plumas National Forest in der nördlichen Sierra Nevada nahe der Staatsgrenze von Nevada bahnten. (Noah Berger/The Associated Press)

In Oregon hat sich die Größe eines Lauffeuers in der Nähe der Klamath Falls im südlichen Teil des Staates über Nacht mehr als verdoppelt, berichtete das Statesman Journal. Beamte sagten, das Feuer bedeckte am Freitagmorgen jetzt 155 Quadratkilometer.

In Idaho erklärte Gouverneur Brad Little am Freitag einen Waldbrand-Notstand im Bundesstaat und mobilisierte die Idaho National Guard, um bei der Bekämpfung der Brände zu helfen, die nach Blitzstürmen über die von Dürre heimgesuchte Region im ganzen Bundesstaat ausgebrochen waren.

Feuerwehrleute im Norden von Idaho waren mit extremen Feuerbedingungen und böigen Winden konfrontiert, als sie zwei Waldbrände bekämpften, die Häuser bedrohten und Evakuierungen in der abgelegenen und winzigen Gemeinde Dixie etwa 64 Kilometer südöstlich von Grangeville erzwangen.

Die Bemühungen waren zum Teil kompliziert, weil die Ressourcen zur Brandbekämpfung knapp waren, sagten Feuerwehrmanager, und zum Teil, weil das Gebiet ein sehr anspruchsvolles Gelände hat, das mit Bäumen und Pflanzen bedeckt ist, die von der anhaltenden Dürre trocken sind.

Die Brände in der Nähe von Dixie, die eine Gesamtfläche von 50,5 Quadratkilometern bedeckten, gehörten zu mehreren, die ausbrachen, nachdem Anfang dieser Woche ein Sturm über die Region fegte.

Hitzewarnungen für Kalifornien dieses Wochenende

In der Zwischenzeit warnten Prognostiker, dass in weiten Teilen Kaliforniens gefährlich heißes Wochenendwetter mit hohen Temperaturen im Central Valley, in den Bergen, in den Wüsten und in anderen Binnengebieten aufgrund des zunehmenden Hochdrucks über dem Bundesstaat wahrscheinlich sein wird. Hitzewarnungen schlossen keine großen Küstenpopulationen ein.

Death Valley könnte atemberaubende 54 ° C erreichen, sagte der National Weather Service.

Der kalifornische Stromnetzbetreiber gab am Freitag von 16 bis 21 Uhr eine landesweite Flex-Warnung heraus, um Störungen und rollende Stromausfälle zu vermeiden.

Flex-Warnungen fordern die Verbraucher auf, freiwillig Strom zu sparen, indem sie den Verbrauch von Geräten reduzieren und den Thermostat in den Abendstunden höher halten, wenn die Solarenergie verringert oder nicht mehr verfügbar ist.



#Wütende #Waldbrände #und #extreme #Hitzeprognosen #führen #Evakuierungen #Nordkalifornien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.