‘2 der besten im Spiel’: Price, Hellebuyck titelt unerwartetes Finale der North Division

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:4 Minute, 5 Zweite

Inmitten einer globalen Pandemie – in der das Unerwartete zur Norm geworden ist – werden kanadische Hockeyfans vielleicht nicht Zeuge des erwarteten Spiels zwischen Connor McDavid und Auston Matthews im NHL North Division Finale.

An seiner Stelle: Der legendäre Netminder Carey Price stellt seine Montreal Canadiens gegen den Gewinner der Vezina Trophy 2019-20 Connor Hellebuyck und die Winnipeg Jets auf.

“Zwei der besten im Spiel”, sagt Winnipeg-Kapitän Blake Wheeler. “Carey Price ist wahrscheinlich der beste Torwart meiner Generation. Er hat die Fähigkeit bewiesen, große Spiele zu stehlen, große Momente zu stehlen, [and] spielten auch in ihrer letzten Serie eine große Rolle.

“Wir halten Helly und die Leistungen, die er in den paar Jahren in der Liga erzielt hat, sehr hoch. Ich denke, das vorrangige Thema ist, dass wir einfach geduldig sein müssen, unserem Torwart erlauben, sein Ding zu machen und zu verstehen, dass wir gegen eine Mannschaft anzutreten, die gegen ihren Torwart dasselbe tun wird.”

Die Best-of-Seven-Serie wird heute Abend in Winnipeg zwischen zwei unwahrscheinlichen Kämpfern eröffnet – mit 500 vollständig geimpften Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die an Spiel 1 im MTS Center erwartet werden.

UHR | Zufriedene Fans von Manitoba Premier werden an Spiel 1 von Jets-Habs teilnehmen:

Der Premier von Manitoba, Brian Pallister, wurde am Dienstag gefragt, ob er der Meinung ist, Fans bei Winnipeg Jets-Spielen als angemessen zuzulassen. Er antwortete nicht, sagte aber, es sei ein optimistisches Zeichen, dass die Manitobaner bald zu einer gewissen Normalität zurückkehren könnten. 0:32

Die Underdog-Jets schockierten die Hockeywelt in ihrem Halbfinale der North Division, indem sie Connor McDavid und die Edmonton Oilers in vier Spielen besiegten.

Gegen die Wahrscheinlichkeit brüllten die widerstandsfähigen Canadiens von einem 3: 1-Halbfinaldefizit der North Division zurück, um Matthews und die Toronto Maple Leafs am Montag mit einem 3: 1-Sieg in Spiel 7 in der Scotiabank Arena zu eliminieren.

“Wir haben den Sieg ein wenig genossen”, sagte der Interims-Cheftrainer von Montreal, Dominique Ducharme, am Dienstag über den jubelnden Flug nach dem Spiel nach Winnipeg. “Die Spieler waren glücklich und alle waren gut gelaunt.

“Aber gleich nach dem Aufstehen heute Morgen haben wir unsere Vorbereitungen auf die Jets konzentriert. Es ist wichtig, die Seite umzublättern.”

Die Canadiens müssen die Seite weniger als 48 Stunden nach dem Sieg nach einer hart umkämpften Serie gegen Toronto umblättern, die über die Distanz ging.

UHR | Canadiens-Fans feiern historischen Seriensieg gegen Maple Leafs:

Die Fans der Montreal Canadiens konnten ihren historischen Playoff-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs in einem Match in Spiel 7 feiern. 2:25

Die ausgeruhten Jets hingegen spielten zuletzt am 24. Mai, als sie die Oilers in dreifacher Verlängerung mit 4:3 besiegten, um die Serie zu gewinnen.

“Ich gehe davon aus, dass dies eine Geduldsserie wird”, sagte Wheeler. “Bei einer Serie wie dieser wird es kein Spiel geben, in dem ein Team das andere dominiert. Es wird viel hin und her gehen, viel schleifen und sich gegenseitig unseren Willen aufzwingen.”

Die Jets besitzen eine beeindruckende Offensivtiefe, angeführt von Mark Scheifele, Kyle Connor, Wheeler und Nikolaj Ehlers. Die Verteidigung – mit Josh Morrissey und Neal Pionk – wird unterschätzt und nimmt Form an.

Hellebuyck, 28, kommt aus einer herausragenden Serie gegen Edmonton und lässt nur acht Tore bei 159 Schüssen für eine Sparquote von 0,950 zu.

“Ich weiß, wie schlimm es ist, zu verlieren”, sagt Hellebuyck. “Ich werde auf jeden Fall alles geben und alles da draußen lassen.”

Die Kanadier treffen in der Regel nach einem Komitee, das von dem erfahrenen Scharfschützen Tyler Toffoli und dem 21-jährigen Center Nick Suzuki angeführt wird. Sie greifen und verteidigen als opportunistische Fünf-Mann-Einheit, die gerne aus der Hektik punktet.

UHR | Habs Buchtermin mit Jets nach dem Sieg über Leafs in Spiel 7:

Montreal eliminiert Toronto mit 3: 1-Sieg und trifft in der 2. Runde der Stanley Cup-Playoffs auf Winnipeg. 1:08

Captain Shea Weber, Jeff Petry und Ben Chiarot verankern ein beeindruckendes Defensivkorps in Montreal, das dazu beigetragen hat, Matthews und Mitchell Marner aus Toronto einzudämmen.

“Diese Typen sind Krieger”, sagte Price, 33, über seine Blueline. “Sie sind groß und gemein und mit dem Puck im Gleichgewicht.”

Aber am Ende ist Price normalerweise der Unterschiedsmacher für die Kanadier. Der olympische Goldmedaillengewinner erzielte in den sieben Spielen gegen Toronto beeindruckende 2,24 Tore gegen den Durchschnitt und eine Sparquote von 0,932.

“Es ist so einfach, vor ihm zu spielen, weil Sie wissen, dass er da ist, um Sie zu retten”, sagte Montreals Stürmer Brendan Gallagher. “Es ist ein anderes Maß an Selbstvertrauen, wenn man Pricey da hinten hat, besonders in diesen Ausscheidungsspielen.

“Er ist der Beste, den ich je gesehen habe.”

UHR | Jets sichern den Sieg von Oilers nach Connors dreifachem OT-Gewinner:

Kyle Connor erzielte in der 6. Periode des Spiels ein Tor, um Winnipeg einen 4:3-Sieg und den Serien-Sweep zu bescheren. 1:34

#der #besten #Spiel #Price #Hellebuyck #titelt #unerwartetes #Finale #der #North #Division

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.