76ers, Hawks kümmern sich in Spiel 5 um das Geschäft, um den Showdown in der zweiten Runde zu organisieren

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:4 Minute, 52 Zweite

Ruhe dich aus, Joel Embiid.

Da noch ein NBA-Titel in Sicht ist, brauchen die 76ers ihr verletztes Franchise-Center – gesund und einsatzbereit – in der zweiten Runde.

Seth Curry erzielte einen Playoff-Karrierehoch von 30 Punkten und Philadelphia schlug Washington am Mittwochabend mit 129-112, um die Serie in fünf Spielen zu beenden und Embiids Abwesenheit wegen einer Knieverletzung zu überwinden.

Tobias Harris fügte 28 Punkte hinzu und tat sich mit Curry und Ben Simmons zusammen, um die Offensivlast mit Embiid zu tragen. Simmons hatte 19 Punkte, 11 Assists und 10 Rebounds, um die bestgesetzten 76er auf der Jagd nach ihrer ersten Meisterschaft seit 1983 zu halten.

Embiid hat täglich einen kleinen seitlichen Meniskusriss im rechten Knie und wurde zu Philadelphias größtem Cheerleader, als die Sixers das Elend der ersten Runde der letzten Saison hinter sich ließen.

Embiid gab einen kleinen Vorgeschmack, dass die Verletzung, die er bei einer Niederlage in Spiel 4 erlitten hatte, ihn möglicherweise nicht sehr lange draußen halten würde. Der NBA-MVP-Kandidat ließ die Menge toben, als er zum Aufwärmen vor dem Spiel auf den Platz ging. Er schoss Springer um den Umfang herum, Fadeaways, sogar einige Freiwürfe – alles ohne erkennbare Kniestütze unter seinen weißen Leggings – und zeigte eine Show, die bewies, dass seine Abwesenheit möglicherweise nicht über Spiel 5 hinausgehen würde.

Trainer Doc Rivers sagte in seiner ersten Saison, er erwarte, dass Embiid in der Nachsaison zurückkehren wird.

„Ich weiß nicht, wann oder wie früh“, sagte er. “Ich bin hoffnungsvoll. Ich denke, so kann man es besser ausdrücken.”

Also warten Embiid und die Sixers auf Atlanta, das New York Minuten nach Philadelphias Sieg eliminierte.

Sixers-Fans konnten es kaum erwarten und riefen “Wir wollen Brooklyn!” als die Sekunden in Spiel 5 abgehakt wurden.

Wieder angeführt von Russell Westbrook und Bradley Beal hofften die Wizards, dass sie Embiids Abwesenheit ausnutzen und für Spiel 6 eine Rückkehr nach Hause erzwingen könnten.

Mit dem ersten Platzangebot in dieser Saison im Wells Fargo Center – es waren 15.523 im Haus – erschütterten die Sixers einen langsamen Start und ließen den Platz spät in der ersten Hälfte rocken, als Simmons Harris für eine 3 und ihren ersten Vorsprung auf die Nacht. Ben Simmons – standhaft verteidigt von Rivers nach einer Reihe von verpassten Freiwürfen in Spiel 4 – hing fest an der Linie, als die Wizards erneut versuchten, ihn zu hacken.

Er hat auch das gemacht, was er am besten kann, Plays kreieren und seine Attacken bis zum Rand seidig glatt aussehen lassen. Er machte sogar 5 von 8 aus der Freiwurflinie.

Simmons, der in den ersten vier Spielen 15 von 20 Freiwürfen verpasste, zog Westbrooks drittes Foul als Dritter. Westbrook beschwerte sich die ganze Nacht bei den Schiedsrichtern und hatte vier Fouls durch drei Viertel. Beal erzielte 32 Punkte und Westbrook 24.

Falken beseitigen Knicks

Trae Young gab seiner beeindruckenden ersten Playoff-Serie mit 36 ​​Punkten und neun Assists den letzten Schliff, und die Atlanta Hawks besiegten die New York Knicks am Mittwochabend in Spiel 5 mit 103:89.

Clint Capela untermauerte seine selbstbewussten Worte vom Vortag mit 14 Punkten und 15 Rebounds für die Hawks, die bei ihrer ersten Reise zum Halbfinale der Eastern Conference seit 2016 gegen die bestplatzierten Philadelphia 76ers spielen werden. Diese Serie beginnt am Sonntag.

Young sah nie aus wie ein Playoff-Rookie, traf den Siegerschuss mit 0,9 Sekunden vor Schluss im Auftakt und erzielte in jedem Spiel mindestens 20 Punkte. Er machte einen 3-Zeiger mit 43 Sekunden Rückstand für einen 15-Punkte-Vorsprung, stand dann in der Mitte des Platzes und verbeugte sich vor der Menge, die ihn die ganze Serie über verspottete.

Die profanen Gesänge in Richtung des Point Guard waren seltener als in den Spielen 1 oder 2. Young wurde von den Fans nie aufgeschreckt, von denen einer gesperrt wurde, nachdem er Young in Spiel 2 angespuckt hatte.

Jetzt hat er sie für den Sommer zum Schweigen gebracht.

Julius Randle hatte 23 Punkte und 13 Rebounds für die Knicks, um seine enttäuschende erste Nachsaison zu beenden. Der Gewinner des Most Improved Player Award der NBA schoss 8 für 21 vom Feld und beendete 28 für 94 (29,8 Prozent) in der Serie.

Er führte die Knicks in ihrer ersten Saison unter Tom Thibodeau zu einem 41-31-Rekord, mit zwei 40-Punkte-Spielen während eines Drei-Spiele-Saisonspiels in Atlanta. Aber die Hawks waren bei weitem das bessere Team in dieser Serie, da nur eine schlechte zweite Hälfte von Spiel 2 sie von einem Schlag abhielt.

Das setzte einen starken Anstieg für die Hawks fort, die nach dem 1. März 27-11 gingen, als Lloyd Pierce gefeuert und durch Interimstrainer Nate McMillan ersetzt wurde.

Sie gewannen die beiden Spiele in Atlanta leicht und kehrten zuversichtlich nach New York zurück, dass sie es schaffen könnten. Capela spielte die Versuche der Knicks herunter, physisch zu spielen, und sagte, die Hawks könnten das tun und auch die Spiele gewinnen.

Beide Trainer zuckten die härteren Gespräche mit den Schultern, aber es schien klar, dass die Emotionen der Spieler gestiegen waren. Nach Taj Gibsons eklatantem Foul an De’Andre Hunter im zweiten Jäger wurden Worte ausgetauscht, und die Spieler mussten zur Halbzeit getrennt werden, nachdem Nerlens Noel von den Knicks und Solomon Hill von Atlanta beim Verlassen des Parketts aufeinandergeprallt waren.

Noel, Randle und Hill erhielten technische Fouls. Young machte einen Freiwurf gegen einen von ihnen, bevor das Spiel im dritten Viertel begann, um Atlanta einen sechs-Punkte-Vorsprung zu verschaffen.

UHR | Was die Zugabe von Wiggins für den kanadischen Basketball bedeutet:

Diese Woche diskutieren Vivek, Meghan und Jevohn auf North Courts über das bevorstehende olympische Qualifikationsturnier in Victoria und ihre liebsten kanadischen Playoff-Momente. 19:33



#76ers #Hawks #kümmern #sich #Spiel #das #Geschäft #den #Showdown #der #zweiten #Runde #organisieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.