Bayern sagt, Davies hat sich im Training in Kanada einen Bänderriss im Knöchel gerissen und muss nicht operiert werden

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:41 Zweite

Bayern München sagte am Montag, die Verletzung, die den kanadischen Außenverteidiger Alphonso Davies letzte Woche aus dem CONCACAF Gold Cup zwang, sei ein Bänderriss im Knöchel, aber er werde nicht operiert.

Davies flog am Freitag vom Turnier in den USA nach München zurück, nachdem er sich vor dem Eröffnungsspiel Kanadas im Training verletzt hatte.

Die Bayern sagten, der Verein müsse “bis auf Weiteres auf Alphonso Davies verzichten”, weil es sich um einen vorderen Bänderriss im linken Knöchel gehandelt habe. Der 20-Jährige erholt sich in München und der Verein rechnet nicht damit, dass er operiert werden muss.

Die Bayern beginnen mit den Vorbereitungen für die Saisonvorbereitung und haben erst am 6. August ein Pflichtspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals.

#Bayern #sagt #Davies #hat #sich #Training #Kanada #einen #Bänderriss #Knöchel #gerissen #und #muss #nicht #operiert #werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.