Blue Jays kündigen ihre Rückkehr nach Toronto am 30. Juli an, nachdem sie die Genehmigung der Regierung erhalten haben

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:2 Minute, 46 Zweite

Die Toronto Blue Jays haben vom Einwanderungsminister Mark Mendocino die Genehmigung für eine Ausnahme von Grenzbeschränkungen erhalten, die es dem Verein ermöglichen würde, noch in diesem Monat in Kanada zu spielen.

Die Blue Jays baten die Bundesregierung, ihnen zu erlauben, ab dem 30. Juli im Rogers Center zu spielen, und wollten bis Freitag eine Antwort.

Mendocino nutzte die sozialen Medien, um zu bestätigen, dass dem Verein am Freitag aufgrund nationaler Interessen eine Ausnahme gewährt wurde.

“Nach sorgfältiger Prüfung durch Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens auf allen Regierungsebenen wurde eine Ausnahme von nationalem Interesse genehmigt, die es den Toronto Blue Jays ermöglicht, nach Toronto zurückzukehren und Heimspiele im Rogers Centre zu spielen.”

Die Blue Jays kündigten über Twitter eine Rückkehr am 30. Juli an.

Die Blue Jays spielten während der verkürzten Saison 2020 in Buffalo, New York, Heimspiele und starteten diese Saison in Dunedin, Florida, bevor sie nach Buffalo wechselten. Die kanadische Regierung erlaubte dem Team wegen des Risikos der Verbreitung von COVID-19 nicht, in Toronto zu spielen, und verwies auf häufige Reisen in den USA während einer Baseballsaison.

Die Grenze zwischen den USA und Kanada bleibt für nicht wesentliche Reisen geschlossen, obwohl Premierminister Justin Trudeau diese Woche sagte, dass diese Beschränkungen Mitte August enden könnten.

Major League Baseball erfordert eine Ausnahme für ungeimpfte Spieler und Teammitarbeiter, um Spiele in Kanada zu spielen. Ab diesem Monat müssen vollständig geimpfte Spieler mit gültiger Arbeitserlaubnis bei der Einreise nach Kanada keine 14-tägige Quarantäne mehr absolvieren, aber einige Teams haben Spieler, die nicht geimpft sind. Eine Quarantäneausnahme und entsprechende Protokolle müssen genehmigt werden.

Die Gespräche zwischen den Blue Jays und der Bundesregierung haben sich am letzten Tag beschleunigt.

Das Team beschrieb den Freitag als Bruchstelle und stellte fest, dass der Verein ab dem 30. Juli einen langen Heimstand hat – beginnend mit den Kansas City Royals –, der zu einem entscheidenden Zeitpunkt über 25 Prozent der verbleibenden Spiele ausmacht. Die Blue Jays traten am Freitag punktgleich auf den dritten Platz in der AL East an.

Sie benötigen Vorlaufzeit, um das, was sie brauchen, von Buffalo zu transportieren und sich auf den Betrieb in Toronto vorzubereiten, einschließlich des Ticketverkaufs, obwohl das Team bereits mit den Vorbereitungen im Rogers Centre begonnen hat, so zwei Teambeamte, die den AP unter der Bedingung der Anonymität sprachen, weil sie waren nicht berechtigt, öffentlich zu sprechen.

Toronto spielte zuletzt am 29. September 2019 im Rogers Centre mit 49.000 Zuschauern, einem 8-3 Sieg über Tampa Bay.

Blue Jays-Ass Hyun-Jin Ryu hat vor der Saison 2020 mit dem Team unterschrieben und muss noch ein Spiel in Toronto aufstellen.

Der Club stellte diese Woche in einer Pressemitteilung fest, dass MLB hohe Impfraten aufweist, wobei mehr als 85 Prozent der Spieler und des Personals vollständig geimpft sind. Der Club sagte, dass geimpfte Spieler und Mitarbeiter der Heim- und Gastmannschaften einen negativen COVID-19-Test ohne Quarantänepflicht nachweisen müssen und dass vollständig geimpfte Personen wöchentlich getestet werden.

Das Team sagte, dass ungeimpfte und teilweise geimpfte Personen in den Heim- und Gastmannschaften für ihre ersten 14 Tage in Kanada eine geänderte Quarantäne einhalten werden. Sie dürfen ihren Wohnsitz nur verlassen, um an Baseball-Aktivitäten im Rogers Centre teilzunehmen.



#Blue #Jays #kündigen #ihre #Rückkehr #nach #Toronto #Juli #nachdem #sie #die #Genehmigung #der #Regierung #erhalten #haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.