Brendan Bottcher fällt im Champions-Cup-Finale auf den Schotten Bruce Mouat

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:2 Minute, 59 Zweite

Ein kritischer Fehlschuss von Brendan Bottcher kurz nach der Mitte des Finales am Montag beim Humpty’s Champions Cup erwies sich bei einer 6: 3-Niederlage gegen Bruce Mouat als kostspielig.

Die schottische Eisbahn stahl zwei Punkte, als Bottcher bei einem Unentschieden gegen den acht Fuß langen Ring leicht war. Mouat nahm am siebten Ende einen weiteren Steal und lief Bottcher am achten Ende aus den Felsen, um den Sieg zu erringen.

“Wir haben es gerade geschafft, den Druck aufrechtzuerhalten”, sagte Mouat. “Wir haben sie zu ziemlich harten Schlägen gezwungen. Sie haben viele von ihnen dazu gebracht, fair zu sein. Wir waren vielleicht nur auf der besseren Seite des Zolls.

“Es war ein sehr enges Spiel und wir sind offensichtlich total begeistert, um zu gewinnen.”

Mouat, der Bottcher auf dem Weg zu einem Weltsilber Anfang dieses Monats besiegte, gewann seinen ersten Grand-Slam-Titel seit 2017. Sein Team steckt 25.000 US-Dollar für den Sieg ein, während Bottchers Mannschaft 17.000 US-Dollar verdient.

UHR | Mouat stiehlt Bottcher den Champions Cup:

Der Schotte Bruce Mouat stahl am fünften und siebten Platz Punkte auf dem Weg zum 6: 3-Sieg gegen Edmontons Brendan Bottcher im Finale des Grand Slam of Curling Champions Cup. 3:16

Ottawas Rachel Homan sollte am Montag im Frauenfinale im Markin MacPhail Center gegen die Schweizerin Silvana Tirinzoni antreten.

Bottcher und seine Teamkollegen aus Edmonton haben einen soliden Lauf in der Curling-Blase hinter sich. Neben dem zweiten Platz beim ersten Slam der pandemisch verkürzten Saison gewannen sie letzten Monat den Tim Hortons Brier und erreichten das Viertelfinale der Welt.

Bottcher und Mouat werden am Dienstag gleich wieder dabei sein, wenn sie sich im Round-Robin-Spiel bei der Princess Auto Players ‘Championship treffen.

“Wir wissen, dass wir fast fehlerfrei spielen müssen, um sie zu schlagen”, sagte Bottcher Vice Darren Moulding. “Sie spielen gerade sehr gut.

“Ich dachte, wir hätten die Kontrolle über das Spiel, aber wir haben die Ergebnisse nicht ganz erzielt, als wir sie brauchten.”

Bottcher hatte am ersten Ende einen Hammer und nutzte ihn zu seinem Vorteil mit einem Nasentreffer, um zwei zu erzielen. Er setzte den Druck in der zweiten Runde auf, indem er drei saß und Mouat zwang, den Hafen bei einem Inturn Draw zu finden, um einen einzigen zu retten.

Bottcher wurde am dritten Ende gezwungen und Mouat zog sogar mit einem Treffer und hielt für zwei im vierten, bevor das Spiel drehte. Moulding und Bottcher warfen beide in den hohen 60ern, weit hinter Mouat mit 92 Prozent und Vice Grant Hardie mit 81 Prozent.

“Es war nur einen Zentimeter dick oder einen Zentimeter dünn und man bekommt kein perfektes Ergebnis”, sagte Moulding. “Irgendwann hat es uns später im Spiel eingeholt.”

Der Wettbewerb wurde einen Tag nach einem COVID-19-Schreck am letzten Wochenende der Weltmeisterschaft zurückgedrängt. Vier positive Testergebnisse wurden später als “falsch positiv” eingestuft und das Spiel nach einer eintägigen Pause fortgesetzt.

Die dieswöchige Players ‘Championship schließt den Grand Slam-Teil des Bubble-Zeitplans ab. Das Spiel geht bis Sonntag weiter.

Der siebte und letzte Wettbewerb im zuschauerfreien Austragungsort des Canada Olympic Park ist die LGT-Curling-Weltmeisterschaft der Frauen vom 30. April bis 9. Mai. Das in Manitoba ansässige Team von Kerri Einarson wird Kanada vertreten.

UHR | Antworten auf wichtige Fragen rund um die Olympischen Spiele in Tokio:

Bis zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio, die trotz der Pandemie auf Hochtouren laufen, sind es noch weniger als 100 Tage. Hier finden Sie die Antworten auf die größten Fragen rund um den Wettbewerb. 3:41

#Brendan #Bottcher #fällt #ChampionsCupFinale #auf #den #Schotten #Bruce #Mouat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.