Bucks überdauern Nets in Spiel 3, um wieder in die Serie einzusteigen

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:2 Minute, 4 Zweite

Jrue Holiday machte mit 11,4 Sekunden vor Schluss einen guten Startschuss und die Milwaukee Bucks besiegten die Brooklyn Nets am Donnerstagabend in Spiel 3 nach zwei Niederlagen in New York mit 86-83.

Kevin Durants Drei-Punkte-Versuch, zu binden, prallte vom Rand ab, als das Horn ertönte. Er erzielte die letzten neun Punkte der Nets und endete mit 30.

Spiel 4 der Zweitrundenserie ist Sonntag in Milwaukee.

Khris Middleton erzielte 35 Punkte und Giannis Antetokounmpo fügte 33 für die Bucks hinzu. Sie gewannen mit 21 Punkten Vorsprung.

Holiday erzielte nur neun Punkte und schoss 4 von 14 Punkten, machte aber den größten Korb des Abends.

UHR | Nordgerichte Podiumsdiskussion zu Erwartungen an kanadische Frauen in Tokio:

Vivek Jacob, Jevohn Shepherd und Meghan McPeak sprechen über die #WearOrange-Initiative der WNBA, den Aufstieg von Kia Nurse mit dem Phoenix Mercury und die hohen Erwartungen von Team Canada an die Olympischen Spiele. 13:07

Brooklyn führte 83-82, als Bruce Brown mit etwas mehr als 20 Sekunden Rückstand einen Springer verpasste. Antetokounmpo bekam den Rebound, die Bucks bearbeiteten den Ball nach oben und Holiday fuhr zum Korb, um Milwaukee mit 84:83 in Führung zu bringen.

Nachdem Brown seinen eigenen Fahr-Layup-Versuch mit knapp über 6 Sekunden verfehlt hatte, bekam Middleton den Rebound. Middleton machte 2,1 Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe, um das Tor zu krönen.

Kyrie Irving erzielte 22 und Brown 16 für die Nets.

Die Bucks begannen mit der Absicht, Spiel 3 in eine vollständige Umkehrung von Spiel 2 zu verwandeln, das sie mit 125-86 verloren, als die Nets ihren einseitigsten Playoff-Sieg in der Geschichte der Franchise verzeichneten.

Milwaukee holte sich in den ersten 10 1/2 Minuten eine 30-9-Führung, wurde dann aber in einer fast 9 1/2-minütigen Strecke mit 22: 3 übertroffen, als die Nets sich wieder ins Spiel zurückdrängten.

Keines der beiden Teams führte in einer zweiten Halbzeit mit mehr als fünf Punkten Vorsprung auf beiden Seiten.

Nachdem PJ Tucker im dritten Quartal wegen Fouling von Durant gecallt wurde, fing Tucker an, sich über den Call zu beschweren. Das führte dazu, dass Tucker und Durant sich gegenseitig anstarrten, als sie sich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstanden, wobei die Beamten die beiden Spieler mit einer doppelten Technik konfrontierten.

UHR | Saison der Summer-Beater in der WNBA:

Wenn Sie Buzzer-Beater lieben, hat die WNBA im ersten Monat mehr bereitgestellt, als Sie sich vorstellen können. 1:02

#Bucks #überdauern #Nets #Spiel #wieder #die #Serie #einzusteigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.