Daniil Medwedew testet positiv auf COVID-19 von Monte Carlo Masters

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 29 Zweite

Der zweitgrößte Rusi der Welt, Daniil Medwedew aus Russland, wurde positiv auf COVID-19 getestet und vom dieswöchigen Monte-Carlo-Masters zurückgezogen, teilte die ATP am Dienstag mit.

Medwedew, der beim ATP Masters 1000-Event auf Sand hinter Novak Djokovic auf Platz zwei gesetzt wurde, wurde isoliert und wird vom Turnier und den medizinischen Teams von ATP überwacht, teilte der Tennisverband der Männer in einer Erklärung mit.

“Es ist eine große Enttäuschung, nicht in Monte-Carlo zu spielen”, sagte der 25-Jährige.

“Mein Fokus liegt jetzt auf der Genesung und ich freue mich darauf, so schnell und sicher wie möglich wieder auf Tour zu gehen.”

Die ATP hat am Montag ein Video von Medwedews Training in Monte Carlo mit dem Spanier Rafa Nadal veröffentlicht. Das Leitungsgremium antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu Nadals Teilnahme am Turnier.

Als Einwohner von Monaco durfte Medwedew gemäß den Turnierprotokollen in seinem Haus wohnen, während andere Spieler sich in einer streng bio-sicheren Blasenunterkunft aufhalten.

Spieler, die zu Hause leben, müssen täglich auf das Virus testen, während Spieler in der eingeschränkten Umgebung alle vier Tage getestet werden.

Nadal, der in Monte Carlo einen rekordverdächtigen 12. Titel jagt, und sein Team wurden am Montag gemäß den Protokollen getestet und alle Ergebnisse waren negativ, sagte der spanische Publizist Benito Perez-Barbadillo am Dienstag gegenüber Reuters.

“Nadal geht es absolut gut”, sagte Perez-Barbadillo am Telefon aus Monte Carlo. “Wie wir verstehen, zeigt sich das Virus sowieso nicht vor drei bis vier Tagen.

“Der nächste geplante Test ist in drei Tagen.”

Medwedew, der sich in der ersten Runde verabschiedet hatte, sollte den Sieger des Spiels zwischen dem Serben Filip Krajinovic und dem Georgier Nikoloz Basilashvili spielen, wurde aber am Montag positiv getestet.

#Daniil #Medwedew #testet #positiv #auf #COVID19 #von #Monte #Carlo #Masters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.