Der kanadische Teenager Corbeanu beeindruckt früh in der WM-Qualifikation

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:5 Minute, 22 Zweite

Nachdem er das kanadische Januar-Camp verpasst hatte, verschwendete der jugendliche Flügelspieler Theo Corbeanu wenig Zeit damit, zu zeigen, was er in der WM-Qualifikation kann.

Der 18-Jährige aus Hamilton traf bei seinem Debüt beim 5: 1-Sieg Kanadas gegen Bermuda am vergangenen Donnerstag von der Bank und veranlasste sein Handy, wie ein Weihnachtsbaum zu leuchten.

“Es war verrückt. Ich habe noch nie so viele Nachrichten erhalten. Es war erstaunlich.” er sagte.

Trainer John Herdman gab Corbeanu dann den Start in der Rekord-11: 0-Partie am Montag über die Cayman Islands in Bradenton, Florida.

UHR | Die kanadische Herrenmannschaft bricht beim 11: 0-Sieg über die Kaimaninseln den nationalen Rekord:

Der eingewechselte Lucas Cavallini erzielte in der zweiten Halbzeit einen Hattrick und Kanada stellte mit einem 11: 0-Sieg gegen die Cayman Islands im WM-Qualifikationsspiel einen neuen nationalen Männerrekord auf. 0:55

Corbeanu spielt für die U23-Auswahl der Wölfe in England. Während Manager Nuno Espirito Santo ihn acht oder neun Mal für die erste Mannschaft des Premier League-Kaders sowohl in der Liga als auch im Pokal anziehen ließ, muss er noch verpflichtet werden. Aber es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

Wo alles begann

Er ist kein Fremder darin, Köpfe zu drehen – oder das Beste aus Debüts zu machen.

Im Dezember markierte die Birmingham Mail seine Aufnahme in den Kader der Wölfe zum ersten Mal mit einem Artikel unter der Überschrift “Wer ist Theo Corbeanu? Das” herausragende “Wunderkind im Kader der Wölfe für Burnley.”

Beide Eltern wurden in Rumänien geboren und kamen 1999 mit seinem älteren Bruder, der damals sieben Jahre alt war, nach Kanada. Theo, der drei Jahre später auf die Bühne kam, sagt, alle seine Verwandten seien in Rumänien.

“Ich bin wirklich der einzige im Stammbaum, der vollständig kanadisch ist”, sagte Corbeanu, der fließend Rumänisch spricht.

Corbeanu hat Rumänien in der Jugend vertreten und bei seinem Debüt für die U16-Auswahl gegen Irland ein Tor erzielt.

“Es war eine großartige Erfahrung, aber am Ende des Tages bin ich Kanadier. Ich wollte schon immer für Kanada spielen”, sagte er.

“Ich habe beides [nationalities] Ich bin aber sehr stolz darauf, das kanadische Trikot zu tragen “, fügte Corbeanu hinzu, der seitdem seine internationale Zugehörigkeit zu Kanada verlagert hat.

“Mehr gespannt auf die Zukunft”

Er liebt jede Minute davon.

“Ich bin gerade aufgeregt und ich bin noch aufgeregter über die Zukunft”, sagte er.

Herdman rief ihn in sein Januarlager in Florida, aber Corbeanu reiste wegen pandemiebedingter Reisebeschränkungen nicht. Er schaffte es für die WM-Qualifikation und hielt zunächst einige Tage in Mexiko an, um mit der kanadischen Olympiamannschaft zu trainieren.

Nachdem Corbeanu in der 77. Minute Junior Hoilett durch Kanada mit 4: 1 gegen Bermuda ersetzt hatte, stellte er sich auf die rechte Flanke und bereitete sich auf einige Schäden vor.

Das dauerte nur vier Minuten, als der Debütant einen Sechs-Pass-Zug beendete, der mit Torhüter Milan Borjan begann. Kapitän Atiba Hutchinson traf Liam Millar auf der linken Seite, und der 21-jährige Stürmer, der an Charlton Athletic aus Liverpool ausgeliehen war, schnitt den Ball für Corbeanu zurück und rannte diagonal zwischen den Verteidigern von seinem Flügel, um ins Tor zu gelangen vom Rand der Sechs-Yard-Box.

Nach dem Spiel teilte Herdman mit, was er Corbeanu erzählt hatte, bevor er ihn weiterschickte.

“‘Gerade als er das Feld betrat, sagte ich zu ihm’ Sohn, Sie haben 15 Minuten Zeit. Manchmal kommen diese Momente nicht zurück. Machen Sie einen Eindruck. Ziel und Unterstützung”, sagte Herdman.

“Und seine blutige erste Berührung war ein Ziel”, fügte der Trainer hinzu. “Manchmal sagst du das Zeug als Trainer und denkst, es geht in ein Ohr und in das andere. Ich bin stolz auf ihn.”

Corbeanu, eine imposante Figur bei sechs Fuß zwei, sagt, dass Fußball-Premieren wie sein kanadisches Debüt ihn nicht beunruhigen.

“Ich würde sagen, ich bin sehr gelassen, wenn es um solche Dinge geht. Für mich ist dies nur ein weiteres Spiel. Ich habe es einfach als ein anderes Spiel angesehen, als würde ich mit meinen Freunden auf der Straße spielen. Also keine Nerven.” . “

Der kanadische Mittelfeldspieler Samuel Piette war beeindruckt von dem, was er vom Teenager im Training sah.

“Als ich ihn zum ersten Mal auf dem Spielfeld sah, konnte ich Ihnen nicht sagen, ob er mit dem linken oder rechten Fuß unterwegs war, was eine erstaunliche Fähigkeit ist. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob er es auch weiß, um fair zu sein”, sagte er der CF Montreal Veteran.

“Er ist für sein Alter sehr reif, außerhalb des Spielfelds, aber auch auf dem Spielfeld”, fügte er hinzu.

Als er aufwuchs, war Corbeanu bis zu seinem siebten oder achten Lebensjahr Torhüter und wechselte zum Stürmer, als seine Mannschaft einige Körper verloren hatte. Als Fan von Spielern wie Robinho und Cristiano Ronaldo nimmt er gerne Spieler auf.

“Das ist mein Spiel. Ich bin ein Eins-gegen-Eins-Spieler. Ich mag es, mutig am Ball zu sein, und ich mag es wirklich, mich in Spielen zu amüsieren. Spielen Sie kostenlos.”

Dazu gehört, dass versucht wird, die Verteidiger mit Stepovers zu verwirren.

Karriere spielen

Aufgewachsen spielte Corbeanu für den Mount Hamilton Youth Soccer Club, Hamilton Sparta und den Saltfleet Soccer Club. Er folgte oft Trainer Ron Davidson, der seiner Meinung nach eine “entscheidende Rolle” in seiner Entwicklung spielte.

Corbeanu verbrachte zwei Jahre bei der Toronto FC Academy und trat Ende 2016 bei, als er 14 Jahre alt war, nachdem er zuvor einige Zeit in den Camps vor der Akademie verbracht hatte.

“Ich war sehr daran gewöhnt, von Hamilton zu diesem Trainingszentrum zu fahren. Ich habe TFC absolut geliebt”, sagte Corbeanu, der immer noch enge Freunde aus seiner Zeit an der Akademie in Toronto hat.

Aber er wollte sich immer in England testen. Und im Sommer 2018 richtete sein Agent in Leicester City einen Prozess ein, der gut lief und die Aufmerksamkeit der Wölfe auf sich zog.

Er besuchte den Club und mochte, was er sah.

“Keine Respektlosigkeit gegenüber Leicester. Das war auch ein brillanter Verein. Aber ich hatte einfach das Gefühl, dass Wölfe besser zu mir passen.”

2019 tourte er mit Wolves auf einer Tournee durch China.

Wolverhampton Wanderers FC wurde 1877 als St. Luke’s FC gegründet und hat 66 Spielzeiten auf Englands höchstem Niveau verbracht.

Der berühmte Club war die Heimat von Billy Wright, Derek Dougan, Bert Williams, Phil Parkes, Paul Ince, Robbie Keane, Denis Irwin, Steve Bull und dem ehemaligen Whitecaps-Manager Carl Robinson.

#Der #kanadische #Teenager #Corbeanu #beeindruckt #früh #der #WMQualifikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.