Der nicht gesetzte Dan Evans, Casper Ruud, erreicht das Halbfinale beim Monte Carlo Masters

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:1 Minute, 53 Zweite

Einen Tag nach dem Ausscheiden von Novak Djokovic besiegte der nicht gesetzte Dan Evans den elften David Goffin mit 5: 7, 6: 3, 6: 4 und erreichte am Freitag das Halbfinale des Monte Carlo Masters.

Der britische Spieler wird das erste Masters-Halbfinale seiner Karriere gegen Stefanos Tsitsipas, einen Semifinalisten der French Open im vergangenen Jahr, bestreiten. Der große Grieche führte mit 7: 5 gegen Alejandro Davidovich Fokina, als der nicht gesetzte Spanier mit einer Oberschenkelverletzung aufgab.

Später am Freitag traf der elfmalige Meister Rafael Nadal bei bewölkten und kühlen Bedingungen auf den Sechsten Andrey Rublev.

Im ersten Spiel des Tages führte Evans mit 5: 3, aber Goffin gewann die nächsten vier Spiele, um den ersten Satz zu holen. Der Belgier konnte jedoch einen Wettbewerb nicht in den Griff bekommen, bei dem er nur zwei seiner 17 Haltepunkte umwandelte, und sein Doppelfehler gab Evans den zweiten Satz.

Evans kämpft um den Fokus

Goffin schrie sich an, nachdem er im Eröffnungsspiel des Entscheiders drei Haltepunkte verschwendet hatte, machte es dann aber noch schlimmer, als er vier Haltepunkte mit 4: 4 blies.

Nachdem Evans erneut vom Haken gelassen worden war, spürte er den Sieg und holte ihn an seinem ersten Matchball, als Goffins Vorhand weit ging.

“Nach dem gestrigen Spiel war es nicht einfach, ich fühlte mich danach sehr müde. Um zurück zu kommen und mich zu konzentrieren, war es schwierig”, sagte Evans, der nur einen Karrieretitel hat. “Ich bin stolz darauf, wie ich heute zurückgekommen bin, besonders mit dem, was im ersten Satz passiert ist. Ich hatte das Gefühl, dass (meine) Konzentration nicht großartig war und ich bin wirklich glücklich, durchzukommen.”

UHR | Djokovic schied in der 3. Runde beim Monte Carlo Masters aus:

Weltnr. 33 Dan Evans aus Großbritannien schockierte Novak Djokovic in der dritten Runde des Monte Carlo Masters mit 6: 4, 7: 5. Es ist das erste Mal, dass Djokovic dieses Jahr ein Match verloren hat. 2:42

Das Finale am Sonntag könnte sogar zwei nicht gesetzte Spieler umfassen, wobei der Norweger Casper Ruud den Meister von 2019, Fabio Fognini, mit 6: 4, 6: 3 besiegte.

Ruud trifft beim Sandplatzturnier, das letztes Jahr wegen des Coronavirus abgesagt wurde, entweder auf Nadal oder Rublev.

#Der #nicht #gesetzte #Dan #Evans #Casper #Ruud #erreicht #das #Halbfinale #beim #Monte #Carlo #Masters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.