Der Pitcher Joe Musgrove aus seiner Heimatstadt wirft den ersten No-Hitter in der Geschichte von San Diego Padres

Ansichten: 12
0 0
Lesezeit:5 Minute, 4 Zweite

Joe Musgrove, ein langjähriges Mitglied der Friar Faithful, wusste alles über die No-Hitter-Geschichte von San Diego.

Es gab keine.

Bis jetzt.

Musgrove, der 28-jährige Pitcher, der gleich in El Cajon, Kalifornien, aufgewachsen ist, warf den ersten No-Hitter der Padres – im 8.206. Regulären Saisonspiel des Teams – und erlaubte nur einen Baserunner beim 3: 0 Sieg über die Texas Rangers am Freitagabend.

San Diego war das einzige aktive MLB-Franchise ohne No-Hitter.

“Es ist großartig, es in einer Padres-Uniform zu haben”, sagte Musgrove, der noch nie einen No-Hitter auf irgendeiner Ebene geworfen hatte. “Es ist unglaublich, dass es das erste in der Geschichte des Franchise ist.”

Es war erst sein zweiter Start für die Padres – eine Mannschaft, die 1969 anfing zu spielen, für die seine Familie seit langem Dauerkarten hat und für die er jetzt die Nummer 44 trägt, um den ehemaligen Cy Young Award-Gewinner Jake Peavy, einen seiner, zu ehren Lieblingsspieler aufwachsen.

Musgrove (2: 0) schlug 10 und traf auf 28 Batters, einer über dem Minimum. Er warf 77 seiner 112 Stellplätze für Streiks.

“Ich kam nicht aus diesem Spiel heraus. Ich wusste, als ich den Treffer aufgab, erwartete ich, dass dies meine Nacht sein würde, und damit wäre ich einverstanden”, sagte er. “Ich war einfach so eingesperrt. Ich hatte nicht die Absicht, aus diesem Spiel herauszukommen.”

Padres Manager Jayce Tingler ließ Musgrove auf Distanz gehen, weil er so effizient war – und wusste, was es bedeuten würde, wenn ein Spieler aus seiner Heimatstadt die No-Hitter-Dürre des Franchise in seiner 53. Saison beenden würde.

“Ich denke auf eine Weise, die es, wenn es süßer und spezieller für ihn sein kann, in San Diego aufzuwachsen und dies als sein Team zu tun, um die perfekte Geschichte geht”, sagte Tingler.

Der einzige Rangers-Baserunner war Joey Gallo, der im vierten Inning von einem Pitch mit zwei Outs getroffen wurde. Jose Trevino hatte eine harte Aufstellung auf dem rechten Feld für das Finale aus dem achten, und Prise-Schlagmann David Dahl riss den ersten aus dem neunten rechts auf den zweiten Baseman Jake Cronenworth. Isiah Kiner-Falefa machte das Finale, ein routinemäßiger Grounder zu kurz.

“Es gab drei verschiedene Szenarien, in denen ich dachte, ich hätte es verloren”, sagte Musgrove, der sich selbst als “verdammt erschöpft” bezeichnete.

Back-to-Back-No-Nos für Fänger

Musgrove ist in seiner sechsten Major League Saison. Zuvor war er für Houston (2016-17) und Pittsburgh (2018-20) tätig und hatte in seinen letzten 84 Karrierestarts noch nie ein komplettes Spiel geworfen.

Es war das erste No-Hitter der Majors in dieser Saison und nur das zweite komplette Spiel.

Der letzte No-Hitter der Majors wurde am 13. September 2020 von den Alec Mills der Chicago Cubs gegen Milwaukee geworfen. Sein Fänger war Victor Caratini, der auch für Musgrove hinter dem Teller stand.

Laut Elias Sports ist Caratini der erste Startfänger in der MLB-Geschichte, der MLB-weit hintereinander für verschiedene Teams arbeitet. Es gibt 10 weitere Fälle, in denen ein Startfänger in den großen Ligen aufeinanderfolgende No-Hitter fängt, aber alle waren für dasselbe Team.

San Diego erwarb Musgrove am 19. Januar im Rahmen eines Handels mit sieben Spielern und drei Teams. Der große Righty war in der vergangenen Saison für Pittsburgh tätig.

Bei seinem Debüt für San Diego, das am vergangenen Samstag zu Hause war, schlug er acht in sechs torlosen Innings gegen Arizona. Er hatte keine Chance, dieses Spiel zu gewinnen, als er 57 von 78 Stellplätzen für Streiks warf.

Es war das vierte Mal, dass ein No-Hitter gegen die Rangers geworfen wurde. Der letzte war am 18. April 2007 von Mark Bührle von den Chicago White Sox gewesen.

Laut Baseball-Reference gab es in der MLB-Geschichte vor Musgrove und den Padres 307 No-Hitter. Darunter waren 293 einzelne No-Hitter und 14 kombinierte No-Nos.

Musgrove besiegelt endlich den Deal

Die Padres hatten in den letzten 52 Spielzeiten einen Anteil an engen Gesprächen. Sie kamen zweimal innerhalb eines Gegentreffers heraus, zuletzt aufgrund eines kombinierten Angebots von Aaron Harang gegen die Dodgers am 9. Juli 2011. Juan Uribe beendete diesen No-Hitter mit einem Doppelpack gegen Luke Gregerson und erzielte später einen 1: 0-Treffer LA gewinnen.

Dies war der vierte No-Hitter in Arlington, der erste in ihrem Stadion im zweiten Jahr, in dem die Padres in der vergangenen Saison die NL Division Series spielten. Der letzte No-Hitter in Arlington war Kenny Rogers ‘perfektes Spiel für Texas gegen die Engel am 28. Juli 1994, der ersten Staffel des ehemaligen Rangers-Baseballstadions, der immer noch gegenüber dem Globe Life Field steht, wo das versenkbare Dach geschlossen war Freitag Nacht.

“Ich denke, er hat alle seine Stellplätze gut geworfen. Er hat sie alle für Streiks geworfen. Er hat die Zone angegriffen. Er hat getan, was er tun sollte”, sagte Trevino, der Fänger der Rangers.

Wil Myers brachte die Padres in Führung, um mit seinem RBI-Double im zweiten Inning zu bleiben, und traf dann von der zweiten Base auf Tommy Phams Flyout in die tiefe rechte Mitte, um das 2: 0 gegen Kohei Arihara (0: 1) zu erzielen.

Arihara machte seinen ersten Start für die Rangers, nachdem er die letzten sechs Spielzeiten in Japan gespielt hatte. Er erlaubte fünf Treffer und drei Läufe (zwei verdient) über vier Innings. Er warf nur 73 Stellplätze.

Das Double von Myers brachte Eric Hosmer von der ersten Basis nach Hause, obwohl es eine Wiederholungsprüfung von fast zwei Minuten dauerte, bis der sichere Anruf stand. Hosmer legte seine linke Hand ungefähr zur gleichen Zeit auf den Teller, als Fänger Trevinos Kehrmarke ihn auf die Schulter brachte.

Myers raste nach Hause, nachdem Phams Flyball von Leody Taveras auf der Strecke vor Rangers Bullpen in der rechten Mitte gefangen wurde. Taveras machte einen klaren Fang, aber als er sich umdrehte, um den Ball wieder hineinzuwerfen, schaufelte er ihn aus seinem Handschuh und er rollte von ihm weg.



#Der #Pitcher #Joe #Musgrove #aus #seiner #Heimatstadt #wirft #den #ersten #NoHitter #der #Geschichte #von #San #Diego #Padres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.