Der Sieg von Hockeyville gibt Elsipogtog Grund, nach einer Woche der Trauer zu feiern

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 33 Zweite

Elsipogtog First Nation in New Brunswick feiert nach einer tragischen Woche einen großen Sieg.

Die Community gewann am Samstag den Kraft Hockeyville-Wettbewerb und verdiente 250.000 US-Dollar für den Wiederaufbau der Chief Young Eagle Arena sowie die Möglichkeit, ein NHL-Ausstellungsspiel auszurichten.

Die Gemeinde ist seit September ohne Arena, als ein Brand das Gebäude funktionsunfähig machte.

Bandrätin Ruth Levi sagte, die Community sei begeistert, nachdem sie herausgefunden habe, dass sie den Wettbewerb gewonnen habe.

“Wir waren überglücklich und unter Schock waren wir dankbar, dankbar für die Unterstützung”, sagte sie. “Ohne die Unterstützung Kanadas hätten wir das nicht geschafft.”

Aufgrund von COVID-19-Beschränkungen konnte sich nur eine begrenzte Anzahl von Personen im Gemeindezentrum zur Ankündigung versammeln.

Die Hockeyarena von Elsipogtog First Nation war nicht geöffnet, seit ein Brand im September das Innere des Gebäudes zerstörte. (Eingereicht / Facebook)

“Ich glaube nicht, dass Worte beschreiben können, was unsere Community letzte Nacht durchgemacht hat”, sagte Levi über die Reaktion auf den Gewinn des Wettbewerbs.

Die Nachricht kam nach einer Woche Trauer. Die Gemeinde verlor zwei Fischer, als am vergangenen Samstag ein Fischerboot vor der Küste von Nova Scotia kenterte.

Vier Besatzungsmitglieder wurden aus dem Tyhawk gerettet, aber einer von ihnen, Seth Monahan, starb, nachdem er ins Krankenhaus gebracht worden war.

Der Schiffskapitän Craig Sock, in der Gemeinde als Jumbo bekannt, wird immer noch vermisst und für tot gehalten.

Sock war Bandrat bei Elsipogtog First Nation und eine treibende Kraft, um der Community zu helfen, Hockeyville zu gewinnen.

Craig Sock war Kapitän der Tyhawk, die am 3. April sank. (Eingereicht von Derek Sock)

Levi sagte, als die Woche der Trauer weiterging, wurde der Gewinn des Wettbewerbs zu Ehren von Sock zu einem Schwerpunkt.

“Vor der Ankündigung im Gemeindesaal begannen die Kinder, ‘Jumbo, Jumbo’ zu singen. Sein Geist war also in diesem Gemeindezentrum. Er war dort mit unseren Kindern. Er war dort mit unseren Gemeindemitgliedern. ”

Kylie Francis war maßgeblich an der Bewerbung der Community um den Gewinn des Online-Abstimmungswettbewerbs beteiligt.

“Unsere Herzen sind schwer und wir waren uns nicht sicher, wie diese Woche nach dem, was passiert ist, aussehen würde”, sagte Francis.

Die Leute warteten ängstlich im Gemeindesaal, um die Ankündigung zu hören. (Eingereicht / Kylie Francis)

Sie stimmte Levi zu, dass es wichtig sei, den Wettbewerb zu gewinnen, um sich an Sock zu erinnern.

“Jumbo war ein begeisterter Hockeyspieler in unserer Gemeinde, er hat unsere Kampagne so sehr unterstützt und er wollte, dass wir gewinnen.”

Francis ist ein Hockeyspieler und sagte, der Sport sei ein großer Teil ihrer Familie, weshalb sie sich hinter die Bemühungen stellen wollte, den Wettbewerb zu gewinnen.

“Unsere Arena ist unser Zuhause”, sagte sie und fügte hinzu, dass es wichtig sei, den Wettbewerb zu gewinnen, um das Gebäude für die jüngeren Generationen wieder zu öffnen.

Die Chief Young Eagle Arena wurde in den 1970er Jahren von der Gemeinde Elsipogtog durch Spendenaktionen gebaut.

Die Gemeinde wartet immer noch darauf zu erfahren, ob der Rahmen der Arena gerettet werden kann oder ob ein neues Gebäude gebaut werden muss.

#Der #Sieg #von #Hockeyville #gibt #Elsipogtog #Grund #nach #einer #Woche #der #Trauer #feiern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.