Die ehemalige Nationalspielerin Kristina Kiss verstärkt das Front Office von Canada Soccer Soccer

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 1 Zweite

Kristina Kiss, die 75 Länderspiele für Kanada gewann, wurde zur Managerin für Entwicklungsprogrammierung von Canada Soccer ernannt.

Kiss wird als Teil der Entwicklungsabteilung arbeiten, “mit dem Schwerpunkt auf der Förderung und Unterstützung der Programmentwicklung und des Programmbetriebs mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Vertretung von Frauen, marginalisierten und unterrepräsentierten Gruppen in ganz Kanada”.

Die 40-Jährige aus Ottawa gab ihr A-Debüt für Kanada beim Algarve-Cup 2000 und trat 2003 bei der Weltmeisterschaft an, bei der Kanada den vierten Platz belegte.

“Kristina Kiss bringt als ehemalige Frauen-Nationalspielerin, technische Leiterin, Trainerin, Spezialistin für Spielerentwicklung und Trainerentwicklungsspezialistin einen reichen Erfahrungsschatz zu Canada Soccer ein”, sagte Jason deVos, Director of Development bei Canada Soccer. “Kristina wird eine Schlüsselrolle bei der Abstimmung der Interessengruppen spielen, um sicherzustellen, dass alle, die am Spiel teilnehmen möchten, die gleiche Chance haben, sich in einer sicheren und einladenden Umgebung zu entwickeln.”

Kiss ist nach Robyn Gayle, Melissa Tancredi und der ehemaligen Jugendnationalspielerin Jasmine Mander der jüngste Alumnus der Nationalmannschaft, der zu Canada Soccer wechselt.



#Die #ehemalige #Nationalspielerin #Kristina #Kiss #verstärkt #das #Front #Office #von #Canada #Soccer #Soccer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.