Die French Open wurden aufgrund der COVID-19-Krise auf den 30. Mai verschoben

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:1 Minute, 32 Zweite

Die diesjährigen French Open wurden aufgrund der COVID-19-Pandemie um eine Woche verschoben und beginnen am 30. Mai, teilte der französische Tennisverband (FFT) am Donnerstag mit.

Der Grand Slam auf Sandplatz, der im vergangenen Jahr um vier Monate verschoben wurde und vor einer begrenzten Menge stattfand, endet am 13. Juni, zwei Wochen vor dem erwarteten Start von Wimbledon.

Die Verschiebung wird sich voraussichtlich auf die ATP- und WTA-Kalender auswirken, insbesondere auf die Rasensaison. Die Turniere beginnen am 7. Juni in s’Hertogenbosch (WTA und ATP), Stuttgart (ATP) und Nottingham (WTA).

FFT-Präsident Gilles Moreton sagte, er habe die Entscheidung nach Rücksprache mit Behörden, den Leitungsgremien des internationalen Tennis sowie seinen Partnern und Rundfunkveranstaltern getroffen.

Sie hofften, dass sie aufgrund der Verzögerung mehr Fans auf dem Gelände begrüßen würden als im letzten Jahr, als jeden Tag nur 1.000 bei Roland Garros zugelassen wurden.

“Es wird der Gesundheitssituation mehr Zeit geben, sich zu verbessern, und sollte unsere Chancen optimieren, Zuschauer bei Roland-Garros willkommen zu heißen …”, fügte er hinzu.

“Für die Fans, die Spieler und die Atmosphäre ist die Anwesenheit von Zuschauern entscheidend für unser Turnier, das wichtigste internationale Sportereignis des Frühlings.

Die FFT wurde heftig kritisiert, weil sie das letztjährige Turnier auf Ende September verschoben hatte, ohne die Elite-Touren für Männer und Frauen zu konsultieren, die diesmal auf dem Laufenden gehalten wurden.

“Sowohl die ATP als auch die WTA arbeiten in Absprache mit allen von der Verschiebung betroffenen Parteien an der Optimierung des Kalenders für Spieler, Turniere und Fans im Vorfeld und nach Roland-Garros”, so die WTA und die ATP in einer gemeinsamen Erklärung .

Frankreich hat am vergangenen Samstag eine dritte landesweite Sperrung eingeleitet, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Präsident Emmanuel Macron sagte, er hoffe, das Land Mitte Mai wieder “öffnen” zu können.

#Die #French #Open #wurden #aufgrund #der #COVID19Krise #auf #den #Mai #verschoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.