Die Fußballhoffnungen der kanadischen olympischen Männer wurden von Mexiko in der Qualifikation für Tokio zunichte gemacht

Ansichten: 4
0 0
Lesezeit:3 Minute, 7 Zweite

Kanada hat sein Angebot für seinen ersten olympischen Männerfußballplatz seit 37 Jahren nicht erfüllt.

Uriel Antuna und Johan Vasquez erzielten im Do-or-Die-Halbfinale der Olympischen Qualifikationsmeisterschaft der CONCACAF-Männer am Sonntag einen 2: 0-Sieg gegen Kanada.

Die Mexikaner, die 2012 olympisches Gold gewannen, holten sich mit dem Sieg ihren 12. olympischen Liegeplatz. Die kanadischen Männer, die seit 1984 nicht mehr auf der olympischen Bühne gespielt haben, müssen weitere drei Jahre warten.

Die Kanadier wussten, dass sie sich einem Mammutkampf gegen einen CONCACAF-Riesen gegenübersahen, der in einem Pflichtspiel auf heimischem Boden noch nie gegen Kanada verloren hat. Kanada kam seit 1992 in der CONCACAF-Olympia-Qualifikation mit 0: 4: 2 gegen Mexiko auf der U23-Ebene ins Spiel.

UHR | Kanada verliert im Halbfinale gegen Mexiko:

Kanada blieb bei den Olympischen Spielen in Tokio hinter einem Platz zurück, nachdem es bei der Olympischen Qualifikationsmeisterschaft der CONCACAF-Männer gegen Mexiko mit 0: 2 verloren hatte. 1:23

Kanadas Abwehr war hervorragend darin, Mexiko 57 Minuten lang von der Anzeigetafel fernzuhalten, bevor Mexiko von einem riskanten Pass in der Mitte durch Torwart James Pantemis profitierte, der direkt zum Gegner ging.

Antuna, der in 16 Spielen acht Tore für die mexikanische Nationalmannschaft erzielt hat, war direkt im Strafraum offen und schoss einmalig an Pantemis vorbei, der ansonsten die ganze Nacht über solide war.

Mexiko sorgte in der 64. Minute für mehr Herzschmerz, als Vasquez die kanadischen Verteidiger überholte, um einen Freistoß zu erzielen.

Die Mexikaner ließen Kanada mit 19: 3 und mit 6: 1 hinter sich.


Kanada hatte eine frühe Chance, als Tajon Buchanan direkt vor Mexikos Box abgeschossen wurde. Buchanan hob frustriert die Arme, als kein Foul gerufen wurde.

Mexiko setzte sich in der ersten Halbzeit mit 7: 2 gegen Kanada durch, darunter drei Treffer. Die erste Chance ging von einem Kopfball nach einem Eckball in der 19. Minute aus, der knapp am Tor vorbei segelte.

In der Mitte der ersten Halbzeit gab es einige beängstigende Momente, in denen Pantemis seine rechte Schulter zu verletzen schien, als er einen Schuss von Antuna ablenkte. Pantemis, ein 24-Jähriger, der in der Major League Soccer für den CF Montreal spielt, verzog ein paar Minuten vor Schmerz das Gesicht, blieb aber im Spiel.

Weniger als eine Minute später wurde er zum Handeln gezwungen, um einen weiteren Angriff von Antuna zu unterdrücken.

Die Halbzeit endete mit einem Schubser-Match, das Mexikos Ersatzspieler von der Bank brachte.

Lucas Dias war ein Lichtblick in der Nacht bei seinem ersten Start für Kanada. Der 18-Jährige zeigte schon früh sein Können und dribbelte im Mittelfeld durch drei Mexikaner, bevor er gefoult wurde. Dias, der in Lissabon für den U23-Kader von Sporting CP spielt, ersetzte den früheren Mannschaftskapitän Derek Cornelius, der sich gegen Honduras ein Knie verdrehte und mit Sicherheit eine harte Nacht von der Bank aus hatte.

Mexiko bleibt ungeschlagen

Kanada wurde in der Gruppe B hinter Honduras aufgrund der Tordifferenz Zweiter, nachdem die Teams am Donnerstag ein 1: 1-Unentschieden gespielt hatten. Mexiko blieb ungeschlagen und gewann die Gruppe A.

Kanadas Kader sah sich unterdessen das Spiel von Bradenton, Florida, an und schickte eine Glücksnachricht per Video. Die Kanadier sollten am Sonntag auf den Kaimaninseln spielen, aber das Spiel wurde um einen Tag verschoben, da die Delegation der Kaimaninseln Probleme mit den COVID-19-Tests vor dem Spiel hatte, die die FIFA-Anforderungen nicht erfüllten.

Kanadas Frauen, die zweimal amtierende olympische Bronzemedaillengewinnerin, haben bereits ihren Liegeplatz in Tokio gewonnen.

Mexiko wird im Turnierfinale gegen Honduras spielen. Die Amerikaner werden ihre dritte Olympiade in Folge nach einer 1: 2-Niederlage gegen Honduras am anderen Halbfinalsonntag verpassen.

#Die #Fußballhoffnungen #der #kanadischen #olympischen #Männer #wurden #von #Mexiko #der #Qualifikation #für #Tokio #zunichte #gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.