Die kanadischen Skateboarder Andy Anderson, Matt Berger und Micky Papa sind nach Tokio gebunden

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:50 Zweite

Kanada hat am Freitag sein erstes olympisches Skateboard-Team benannt.

Andy Anderson aus White Rock, BC, Matt Berger aus Kamloops, BC, und Micky Papa aus Vancouver werden Kanada vertreten, wenn Skateboarding bei den Spielen in Tokio 2020 sein Debüt feiert.

Die drei qualifizierten sich aufgrund ihrer Spitzenleistungen während der World Skate Qualification Tour, die im Mai 2019 in London, England begann.

Sie beendeten ihre Platzierungen bei der Dew Tour in Des Moines, Iowa, die im Mai 2021 stattfand, und den Street Skateboard World Championships, die im Juni 2021 in Rom, Italien, stattfanden.

Beim Skateboarding bei den Olympischen Spielen werden 80 Athleten aus 24 Ländern teilnehmen. Männer und Frauen werden jeweils in Park- und Straßenveranstaltungen gegeneinander antreten und jede Veranstaltung umfasst 20 Teilnehmer.

“Die Ankündigung von Kanadas erstem olympischen Skateboard-Team ist ein willkommener Meilenstein in der reichen Geschichte des Skateboardens in unserem Land”, sagte Ben Stoddard, Präsident von Canada Skateboard, in einer Pressemitteilung.

#Die #kanadischen #Skateboarder #Andy #Anderson #Matt #Berger #und #Micky #Papa #sind #nach #Tokio #gebunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.