Die Weltuniversitätsspiele in China wurden auf 2022 verschoben

Ansichten: 9
0 0
Lesezeit:49 Zweite

Die World University Games, die in etwas mehr als vier Monaten in China eröffnet werden sollten, wurden auf das nächste Jahr verschoben, teilte der FISU am Freitag mit.

Die in der Schweiz ansässige FISU sagte, dass COVID-19 und Reisebeschränkungen die Verschiebung veranlassten, und fügte hinzu, dass die Entscheidung gemeinsam mit Beamten in China getroffen wurde.

Das Multisport-Event mit rund 8.000 Athleten sollte am 18. August, nur wenige Tage nach Abschluss der Olympischen Spiele in Tokio, im westchinesischen Chengdu eröffnet werden. Ein verschobener Termin wurde nicht bekannt gegeben.

Das Land hat zwei weitere große Multisportveranstaltungen vor sich. Die Olympischen Winterspiele werden am 4. Februar 2022 in Peking eröffnet, und die Asienspiele, die mehr Sportarten als die Olympischen Spiele beinhalten, werden ab dem 10. September 2022 in Hangzhou stattfinden.

China ist für viele dieser Mega-Events zur Anlaufstelle geworden, weil es die Kosten trägt, schnell Veranstaltungsorte baut und keine in vielen europäischen Ländern übliche Zustimmung der Wähler benötigt.

#Die #Weltuniversitätsspiele #China #wurden #auf #verschoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.