Eugenie Bouchard steht nach einer Schulteroperation vor einem “schweren Weg der Reha”

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:1 Minute, 6 Zweite

Die kanadische Tennisspielerin Eugenie Bouchard erholt sich von einer arthroskopischen Schulteroperation.

Die 27-Jährige aus Montreal veröffentlichte am Montag in den sozialen Medien ein Foto von sich in einem Krankenhausbett mit ihrem rechten Arm in einer Schlinge und sagte, sie habe sich letzte Woche dem Eingriff unterzogen.

Bouchard sagt, dass sie seit letztem Herbst Schmerzen in der rechten Schulter hatte und sich bei den Guadalajara Open im März ihren M. subscapularis riss. Sie schaffte es bis in die letzte Runde des Turniers, bevor sie das Meisterschaftsspiel gegen die Spanierin Sara Sorribes Tormo verlor.

Bouchard sagt, sie habe “jede Form der konservativen Behandlung versucht, die dem Menschen bekannt ist, ohne Erfolg”, und ihr Arzt sagt, die Operation sei gut verlaufen.

Die ehemalige Nummer 5 der Welt gab keinen Zeitplan für ihre Genesung vor, sagte jedoch, dass sie “einem harten Weg der Reha bevorsteht” und ihre Stimmung bleibt hoch.

Bouchard erreichte 2014 das Finale in Wimbledon und liegt aktuell auf Platz 117 der WTA Tour.

UHR |Bouchard verliert im Finale der Guadalajara Open:

Die Spanierin Sara Sorribes Tormo besiegte Eugenie Bouchard aus Westmount, Que., 6-2, 7-5 im Finale des Abierto Zapopan-Turniers in Guadalajara, Mexiko, um ihren ersten WTA-Titel in ihrer Karriere. halb 6



#Eugenie #Bouchard #steht #nach #einer #Schulteroperation #vor #einem #schweren #Weg #der #Reha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.