Familie Thomas kehrt zur Szene der Busabsturzstelle von Humboldt Broncos zurück, um den genauen Zeitpunkt des Absturzes zu markieren

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:2 Minute, 25 Zweite

Scott Thomas feiert den dritten Jahrestag des Absturzes, bei dem sein Sohn Evan getötet wurde, indem er zur Szene an der Kreuzung der Highways 335 und 35 in Saskatchewan reiste.

Dort fuhr am 6. April 2018 ein Sattelzug, der Torfmoos schleppte, durch ein Stoppschild in den Weg des Humboldt Broncos-Teambusses, tötete 16 und verletzte 13. Evan Thomas, 18, war einer der Spieler, die an diesem Tag starben.

“Wir waren noch nicht dort auf der [anniversary] des Absturzes “, sagte Scott Thomas in einem Interview.

“Aber dieses Jahr planen wir, zur Baustelle zu gehen und um 4:53 Uhr dort zu sein, die beste Schätzung, wann der Unfall tatsächlich passiert ist. Es ist eine Gelegenheit, eine ruhige Zeit zu verbringen und zu sehen, ob wir in der letzten Zeit sein können Ort, an dem er auf der Erde war. Und vielleicht gibt es einige Anzeichen für seine Anwesenheit dort. “

Diejenigen, die vom Absturz betroffen sind, arbeiten daran, sich an die verlorenen Menschen zu erinnern.

Das Humboldt Bronco Memorials Committee und die Stadt Humboldt schlagen eine permanente Gedenkstätte in Humboldt und ein Denkmal am Straßenrand am Ort der Tragödie vor.

Das vorgeschlagene Tributzentrum in Höhe von 25 Millionen US-Dollar wird die Erinnerung an die 29 Opfer des Busunfalls von Humboldt Boncos 2018 ehren. (Eingereicht von der Stadt Humboldt)

Stadt- und Mannschaftsbeamte enthüllte eine Blaupause für das Tributzentrum Montag bei einer Pressekonferenz. Es wird eine Galerie, eine Eisfläche und einen Physiotherapiebereich umfassen.

Thomas sagte, die Welt ihrer Familie sei jetzt kleiner und ruhiger.

“Drei Jahre sind vergangen und alle anderen Hintergrundgeräusche sind irgendwie verschwunden. Die Dinge haben sich in dieser Hinsicht definitiv beruhigt”, sagte er.

“Jetzt ist es nur unsere Familie und wir vermissen ihn jeden Tag sehr.”

Thomas sagte, er habe keinen häufigen Kontakt zu den anderen Familien. Die Menschen bewältigen die Tragödie auf ihre eigene Weise.

An der Stelle des Busunfalls von Humboldt Broncos wird ein Trikot mit dem Titel “Für Humboldt beten” drapiert. (Susan Ormiston / CBC)

Im März veröffentlichte der Überlebende des Absturzes, Kaleb Dahlgren, eine Abhandlung mit dem Titel Kreuzung das erzählt die Geschichte seines Lebens im Hockey, als er in dieser Saison für die Broncos spielte, den Absturz und seine Folgen.

Dahlgren sagte, einer der Gründe für das Schreiben des Buches sei, “die Bronco-Seite von mir niederzulegen”.

“Wenn also jemand Fragen hat, kann er das Buch lesen und dann [I could] bewege dich vorwärts und lebe mein Leben in vollen Zügen weiter, aber ehre sie trotzdem und erinnere dich jeden Tag an sie. “

Heute um 16:50 Uhr CST findet anlässlich des dritten Jahrestages des Absturzes ein Online-Gedenkgottesdienst statt.

Es werden Fotos der Spieler und Mitarbeiter sowie ein Online-Museum gezeigt, das das zeigt, was sie als “Ausgießen von Geschenken der Liebe und Unterstützung” bezeichnen, die in den letzten drei Jahren verschickt wurden.

#Familie #Thomas #kehrt #zur #Szene #der #Busabsturzstelle #von #Humboldt #Broncos #zurück #den #genauen #Zeitpunkt #des #Absturzes #markieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.