Guerrero Jr. trifft MLB-führenden 18. Homer, als Blue Jays Astros besiegen

Ansichten: 3
0 0
Lesezeit:2 Minute, 15 Zweite

Vladimir Guerrero Jr. und Joe Panik homered, und die Toronto Blue Jays besiegten die Houston Astros am Samstag mit 6:2.

Paniks dreifacher Tiebreak gegen Jose Urquidy brachte Toronto im vierten Inning mit 4:1 in Führung. Guerrero traf in der fünften Position und schickte einen Drive mit zwei Runs tief nach links für seinen 18. Homer.

Guerrero beendete mit drei Treffern und erhöhte seinen Schlagdurchschnitt auf 0,338. Der 22-jährige First Baseman schlug auch Jose Altuve an der dritten Base im ersten Inning und erzielte im vierten Inning mit einer Single von Lourdes Gurriel Jr.

“Was immer ich tun muss, damit die Mannschaft gewinnt, ich werde es tun”, sagte Guerrero durch einen Dolmetscher. “Ich denke nicht oder achte nicht darauf [statistics]. Es ist eine lange Saison und man weiß nie, was passieren kann. Ich bin im Moment konzentriert und versuche einfach, weiter zu produzieren und dem Team zum Sieg zu verhelfen.”

“So wie er zuerst spielt und wie er schlägt, ist er derzeit einer der besten Spieler im Baseball”, sagte Torontos Trainer Charlie Montoyo.

Ross Stripling warf fünf Innings One-Run Ball für die Blue Jays, die sich in ihrem vorübergehenden Zuhause in Buffalo auf 3-1 verbesserten. Stripling (2-3) erlaubte sieben Treffer, schlug vier und ging einen.

Carlos Correa hatte drei Treffer für die Astros, die am Freitagabend beim Serienauftakt mit 13:1 gewannen. Myles Straw fuhr in zwei Läufen.

Urquidy (4-3) wurde in 4 1/3 Innings für einen Saison-High-Sechs-Lauf markiert. Er erlaubte zwei oder weniger verdiente Runs in sieben seiner vorherigen neun Starts in dieser Saison.

“Er hat zu viel von der Platte gefunden”, sagte Astros-Manager Dusty Baker. “Er hat fast zu viele Schläge geworfen. Wenn du das Herz der Platte getroffen hast, wird etwas Schlimmes passieren.”

Torontos Bullpen, ein Bereich, der in den letzten Wochen Anlass zur Sorge gab, war ein solider Tag. Tim Mayza hatte drei Outs, bevor Trent Thornton zwei torlose Innings absolvierte. Rafael Doliz ließ im neunten Platz einen Lauf zu, bevor er ihn schloss.

“Pitching und Defense gewinnt in den großen Ligen”, sagte Montoyo. “Wenn man gegen solche Teams spielt, muss man fehlerfrei spielen und sein A-Spiel spielen. Wir haben gut gespielt, Abwehr gespielt und natürlich getroffen.”

UHR | Wer verdient die Schuld am Playoff-Zusammenbruch der Leafs?

Nachdem die Leafs (wieder!) einen herzzerreißenden Playoff-Ausstieg erlitten haben, bricht Rob Pizzo zusammen, wer am meisten schuld ist. 4:10



#Guerrero #trifft #MLBführenden #Homer #als #Blue #Jays #Astros #besiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.