Hamilton sammelt sich um den 6. Platz in Folge mit knappem Sieg über Niagara

Ansichten: 6
0 0
Lesezeit:2 Minute, 29 Zweite

Lindell Wigginton krönte eine spielhohe Leistung von 25 Punkten mit dem spielbesiegenden Freiwurf, als die Hamilton Honey Badgers am Sonntag in Hamilton die Niagara River Lions 78-76 zum sechsten Sieg in Folge besiegten.

Hamilton (6-1) kam in dieses Spiel mit einer Siegesserie von fünf Spielen, sah aber zeitweise flach aus, kam aus dem ersten und dritten Viertel um 10 Punkte und im dritten Frame um bis zu 17 Punkte zurück points .

Niagara (3-3) feierte einen großen Sieg und beendete Fraser Valleys ungeschlagenen Saisonstart mit einem 21-Punkte-Sieg am Donnerstag und schien eine weitere Serie für die Woche zu beenden.

Die River Lions begannen das Spiel mit einem 10:0-Lauf innerhalb der ersten drei Minuten und 16 Sekunden des Spiels. Hamilton kam langsam dazu, Punkte auf das Brett zu bringen, aber Niagara behielt den Fuß auf dem Gas und kam aus dem ersten Viertel mit 21:11 heraus.

UHR | Hamilton kommt zurück und gewinnt den 6. Platz in Folge über Niagara:

Lindell Wigginton wurde von der Freiwurflinie umklammert, um Hamiltons 78-76-Sieg gegen Niagara zu beenden. 0:50

Die Honey Badgers wachten zu Beginn des zweiten Viertels mit einem 6: 0-Lauf hinter den Dreiern von Wigginton und Thomas Kennedy ein wenig auf. Im weiteren Verlauf des Viertels gelang es Hamilton, das Spiel knapp zu halten, aber nie die Führung von Niagara zu holen oder das Spiel unentschieden zu machen, und ging mit 37:32 in die Halbzeit.

Im dritten Frame roch Niagara eine Gelegenheit und rannte damit los. Nachdem Hamilton das Viertel mit fünf aufeinanderfolgenden Punkten und dem Unentschieden eröffnet hatte, fuhren die River Lions innerhalb von fünf Minuten einen 17: 0-Lauf und stiegen 54: 37.

Nachdem die Honey Badgers durch einen Kennedy-Dunk endlich einen Korb machen konnten, konnten sie einen Rückstand von acht Punkten aufholen und gingen schließlich mit 58:48 in das vierte Viertel zurück.

Im vierten grub Hamilton tief und kämpfte sich zurück, um einen Weg zu finden, Niagara nicht zu weit in Führung zu bringen und die Führung der River Lions weiter zu brechen. Hamilton übertraf Niagara 18-11 vor der Elam Ending-Periode und musste drei Punkte verlieren, um zu gewinnen, bevor die River Lions neun Punkte erzielen konnten.

Der entscheidende Moment des Spiels lag bei 76-74, und der Schlüsselmoment des Spiels war, dass Jean-Victor Mukama einen Drei-Punkte-Kupplungstreffer machte, um eine 16-Punkte-Leistung zu krönen und die Honey Badgers einen zu verbessern. Nachdem Xavier Sneed einen Drei-Punkte-Versuch verpasst hatte, foulte Javin Delaurier Wigginton beim nächsten Ballbesitz, und mit nur einem Freiwurf, der zum Ausscheiden des Spiels erforderlich war, kam Wigginton durch und krönte einen weiteren Comeback-Sieg für Hamilton.

Sneed führte mit 20 Punkten den Weg für Niagara, während Daniel Mullings 13 Punkte hinzufügte.

Hamilton wird am 15. Juli gegen die Edmonton Stingers antreten, während Niagara am 17. Juli in einem Rückkampf gegen die Honey Badgers antreten wird.

#Hamilton #sammelt #sich #den #Platz #Folge #mit #knappem #Sieg #über #Niagara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.