Kanadische Frauen übertreffen in der Volleyball Nations League den Olympiasieger von 2016 in China

Ansichten: 3
0 0
Lesezeit:3 Minute, 28 Zweite

Gleiches Szenario, anderes Ergebnis.

Kanadas Frauen hatten am Dienstag in der Volleyball Nations League wieder zwei Sätze zu einem Vorsprung, wie sie es 24 Stunden zuvor in Rimini, Italien, getan hatten.

Aber anstatt einen späten Zusammenbruch gegen die Türkei zu wiederholen und an Schwung zu verlieren, zogen die Kanadier sogar mitten im fünften und entscheidenden Satz unentschieden und übernahmen auf dem Weg zum 15:12-Sieg über den Olympiasieger von 2016 die Führung gegen China.

“Wir haben am Anfang gesagt, dass wir uns in der gesamten VNL in jedem Spiel verbessern wollen und nachdem wir gestern ein schweres Spiel gegen die Türkei in fünf Sätzen verloren haben, haben wir heute genau das getan und konnten den fünften Satz gegen China abschließen”, sagte Cheftrainer Shannon Winzer sagte über Kanadas ersten Sieg seit fünf Versuchen bei seinem VNL-Debüt.

“Heute fühlt sich gut an, es ist schön, unseren ersten Sieg in einem harten Wettbewerb zu holen.”

UHR | Kanada feiert seinen ersten Sieg bei seinem Debüt in der Volleyball Nations League:

Die Kanadierin kämpfte um ihren ersten Sieg in der Volleyball Nations League und besiegte China am Dienstag in Italien in einem spannenden Fünf-Satz-Spiel. 4:18

Kanada trifft am Mittwoch um 6:45 Uhr ET auf Deutschland, ein Spiel, das live auf CBCSports.ca übertragen wird.

Kanada hielt die Führungen von 3-2 und 5-4, um den letzten Satz am Dienstag zu beginnen, nur um zu sehen, wie sich sein Gegner zurückdrängte. China schien sich nach einem 7-5-Sieg abzulösen, aber die Kanadier zeichneten schnell sogar mit 8-8 auf einem Ass von Hilary Howe ab. Kanada ging mit 10-8 in Führung, was Cassie Bujan zu einem der 25 Punkte in der Teamführung von Kiera van Ryk führte.

“Wir haben die volle Kontrolle über dieses Spiel”

Zwei Van-Ryk-Kills, der erste mit 87,8 Stundenkilometern, erweiterten Kanadas Führung auf 13-10, aber China schloss sich mit einem Ass auf eins zurück, bevor Winzer eine Auszeit signalisierte.

„Tu so, als wäre es 5-5“, sagte sie zu ihren Schützlingen. “Wir haben die volle Kontrolle über dieses Spiel. Wir müssen nichts ändern.”

[Monday] Wir haben einen Fünfsetzer verloren, aber heute wussten wir, wie wir zurückkommen und als Team kämpfen.— Kanada Outside Hitter Andrea Mitrovic beim Sieg am Dienstag gegen China

China diente anschließend ins Netz, um die Kanadier auf 14-12 zu bringen. Emily Maglio und Howe schlossen sich dann am Netz für einen riesigen Block zusammen, um Kanada seinen ersten Sieg in der Vorrunde zu bescheren.

Kanada hatte 14 Blöcke zu Chinas Sechs und erzielte neun Punkte beim Aufschlag auf Chinas Acht.

“Es ist surreal. Ich kann es nicht glauben”, sagte der kanadische Außenverteidiger Andrea Mitrovic gegenüber Volleyballworld.com. “Unser Team hat sich den ganzen Weg durchgekämpft, als ob es runtergekommen wäre, [Monday] Wir haben einen Fünfsetzer verloren, aber heute wussten wir, wie wir zurückkommen und als Team kämpfen. Ich denke, dass unser Aufschlag und unser Passen ein Schlüssel zu diesem Sieg waren.”

Unüberwindbare Führung

Nach 2:1 in Sätzen führte China zu Beginn des vierten Satzes mit 5:2, erhöhte den Vorsprung auf 6 bei 10:4 bei einem Ass gegen Bujan und machte das 16:7, bevor Kanada eine Auszeit nahm.

“Wir werden einfache Dinge gut machen. Wir werden unseren Spielplan nicht ändern”, sagte Winzer ihren Spielern. “Wir müssen darauf zurückkommen.”

Kanada holte vier Punkte in Folge ab, bevor ein Mitrovic-Kill-Versuch lange dauerte, um China einen unüberwindlichen Sechs-Punkte-Vorsprung zu verschaffen, als sie einen 25: 15-Sieg erzielten.

Kanada gewann zwei der ersten drei Sätze 25-22, 21-25, 25-17.

Der jährliche internationale Männer- und Frauenwettbewerb mit den 16 besten Teams der Welt jedes Geschlechts wurde 2020 aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie abgesagt.

Die kanadischen Herren- und Damenmannschaften spielen bis zum 23. Juni jeweils eine 15-Spiele-Vorrunde.

Die vier besten Länder erreichen das Halbfinale und das Finale.

Kanadas Männer, die auf Platz 10 der Weltrangliste stehen, stehen 2:1 in Rimini und haben sich für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio ab dem 23. Juli qualifiziert. Sie kämpfen am Mittwoch gegen den Iran.

#Kanadische #Frauen #übertreffen #der #Volleyball #Nations #League #den #Olympiasieger #von #China

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.