Kanadische Gewichtheberin Maude Charron droht in Tokio 2020 mit der Goldmedaille

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:3 Minute, 3 Zweite

Die kanadische Gewichtheberin Maude Charron, die als amtierende Siegerin der Commonwealth-Spiele und der Panamerikanischen Meisterschaften an ihren ersten Olympischen Spielen teilnimmt, ist bereit, in Tokio zu glänzen.

Die gebürtige Rimouski, Que., rangiert in der 64-kg-Gewichtsklasse an dritter Stelle der Welt und ist bereit, Kanadas erste olympische Gewichthebermedaille seit Christine Girard im Jahr 2012 zu gewinnen.

Charron tritt am Dienstag um 6:50 Uhr ET in einem Event an, das live auf CBC Gem, der CBC Olympics App und CBC Sports übertragen wird. Website von Tokio 2020.

Während ihre Auszeichnungen sie zu einer ernsthaften Gefahr gemacht haben, das olympische Podium zu erreichen, haben zusätzliche Faktoren, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, dazu beigetragen, die Voraussetzungen für eine mögliche Goldmedaille zu schaffen.

Zwei der besten Gewichtheber in Charrons Gewichtsklasse treten nicht mehr an. Der amtierende Olympiasieger Deng Wei aus China und die dreimalige Europameisterin Loredana Toma aus Rumänien mussten beide aussetzen.

Deng, der auch Weltrekordhalter ist, wurde verletzungsbedingt nicht ausgewählt. Rumänien wurde aufgrund von Dopingverstößen von der Teilnahme am Gewichtheberwettbewerb ausgeschlossen, obwohl Toma nicht an den Dopingfällen beteiligt war.

Während Charron erst 2015 mit dem Sport begann, hat sie bereits einen beeindruckenden Lebenslauf aufgebaut.

Finden Sie Live-Streams, Video-Highlights, die Sie unbedingt sehen müssen, aktuelle Nachrichten und mehr in einem perfekten Paket zu den Olympischen Spielen. Es war noch nie einfacher und aufregender, Team Canada zu folgen.

Mehr aus Tokio 2020

Charron gewann Gold bei den Commonwealth Games 2018, wo sie einen Spielerekord brach, indem sie 122 kg im Clean and Jerk hob, und sie fährt eine Welle der Dynamik, nachdem sie Silber beim IWF World Cup 2020 und Gold bei den diesjährigen Pan Am-Meisterschaften gewonnen hat.

Die 28-Jährige brach bei der Veranstaltung im April alle drei Kontinentalrekorde in ihrer Gewichtsklasse mit 133 kg im Clean and Jerk, 107 kg im Reißen und 240 kg insgesamt.

Auf Charrons Erfolgsliste steht auch eine Silbermedaille im Reißen bei den Weltmeisterschaften 2017. Sie verpasste 2019 nur knapp das Podium und wurde Vierte sowohl bei den Panamerikanischen Spielen als auch bei den Panamerikanischen Meisterschaften.

Kanada hat keine olympische Medaille im Gewichtheben gewonnen, seit Girard 2012 Gold in der 63 kg Gewichtsklasse gewonnen hat. Girard gewann auch Bronze bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, die erste olympische Gewichthebermedaille Kanadas seit 24 Jahren.

Kanadas Konkurrenten

Kanada hat vier Frauen, die beim Gewichtheben in Tokio antreten, was das größte Frauenkontingent in der olympischen Geschichte des Landes darstellt.

Zu Charron gesellen sich die olympischen Rookies Rachel Leblanc-Bazinet (55 kg), Kristel Ngarlem (76 kg) und Tali Darsigny (59 kg), die alle seit 2018 das internationale Podium erreicht haben.

Leblanc-Bazinet und Darsigny werden beide von Darsignys Vater Yvan trainiert, der Kanada 1984 und 1992 als Gewichtheber bei den Olympischen Spielen vertrat.

Darsigny tritt am Montag um 22:50 Uhr ET an, während Ngarlem am Sonntag, den 1. August um 12:50 Uhr ET antritt. Boady Santavy ist der einzige Kanadier bei den Herren und tritt am Samstag, den 31. Juli um 6:50 Uhr ET im 96kg-Wettkampf an.

Der Frauenwettbewerb umfasst auch die historische Olympiateilnehmerin Laurel Hubbard, die erste Transgender-Athletin, die in ein olympisches Team berufen wurde. Hubbard tritt am Montag, den 2. August um 6:50 Uhr ET im +87kg-Event an.

Gewichtheben war seit den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit im Jahr 1896 Teil fast aller Spiele, aber der Frauenwettbewerb feierte erst bei den Spielen in Sydney im Jahr 2000 sein olympisches Debüt.

UHR | Charron bricht Commonwealth-Games-Rekord:

Die kanadische Gewichtheberin brach einen fehlerfreien Commonwealth-Games-Rekord auf dem Weg zur Goldmedaille im 63-Kilogramm-Wettbewerb der Frauen. 1:18

#Kanadische #Gewichtheberin #Maude #Charron #droht #Tokio #mit #der #Goldmedaille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.