Lydia Ko führt knapp in die Endrunde der Lotte-Meisterschaft

Ansichten: 7
0 0
Lesezeit:2 Minute, 54 Zweite

Lydia Ko brachte sich erneut in Position für ihren ersten Sieg seit drei Jahren und schoss am Freitag eine 7-unter-65, um mit einem Schlag die letzte Runde der Lotte-Meisterschaft zu erreichen.

Nelly Korda, die in der dritten Runde mit Ko an der Spitze hin und her ging, beendete die Runde mit einer 63 und war ein Schuss zurück. Ko schob sich ein letztes Mal voran, indem sie den letzten ihrer sieben Birdies auf dem Par-4-18-Platz rollte.

“Es war kein fliegender Start im Vergleich zu den anderen zwei Tagen, aber ich blieb geduldig”, sagte Ko. “Ich hatte viele Blicke, aber sie sind einfach nicht gefallen. Wenn es so ein Tag ist, muss man einfach engagiert sein und beim nächsten einen guten Job machen und nicht zu besorgt sein.

“Die letzten drei Tage haben so viel Spaß gemacht. Das ist meine Einstellung morgen und ich werde sehen, wo es mich am Ende des Tages hinbringt.”

UHR | Ko auf dem Fahrersitz bei der Lotte Championship:

Die Neuseeländerin Lydia Ko schießt in der 3. Runde der Lotte-Meisterschaft 7 unter 65 und führt die Amerikanerin Nelly Korda mit einem Schlag an. 1:18

Die Kanadierin Brooke Henderson, die 2018 und 2019 in Kapolei gewann, schoss ihre dritte 68 in Folge, um für das Turnier unter 12 zu sitzen. Alena Sharp aus Hamilton, Ontario, sollte sogar 7-unter bleiben, während die Kanadierin Anne-Catherine Tanguay einen Schuss auf 4-unter verbesserte.

Ko ist in drei Runden im Kapolei Golf Club 21 Jahre alt, der diese Woche selbst bei windigen Bedingungen wenig Widerstand geleistet hat. Sie hat ihre letzten vier Runden in 31 unter gespielt, nachdem sie letzten Sonntag bei der ANA Inspiration eine 62 für ihren zweiten zweiten Platz des Jahres abgefeuert hatte.

Ko’s früherer Zweiter war im Februar bei der Gainbridge LPGA, wo sie drei Schüsse hinter Korda beendete.

Die 23-jährige ehemalige Nummer 1 der Welt hat 16 LPGA-Siege und zwei Majors, ist aber seit ihrem letzten Sieg im Jahr 2018 eingebrochen. Ihr Spiel begann sich jedoch im vergangenen Sommer zu erholen, als die LPGA von ihrer Pandemiepause zurückkehrte. Ko hatte im vergangenen Juli beim Marathon LPGA Classic in Ohio die 54-Loch-Führung, schoss aber eine Finalrunde 73, um einen Schuss hinter der Siegerin Danielle Kang zu beenden.

UHR | Golf wird während der Pandemie immer beliebter:

Golf Canada nutzt ein bemerkenswertes Interesse an diesem Sport und verzeichnet auf den Pro-Touren einen parallelen Erfolg. 5:18

Korda hat diese Woche in allen drei Runden nur 25 Putts benötigt.

“Ich habe ein paar da draußen gelassen”, sagte Korda über ihre 63, “also ist es irgendwie verrückt.”

Yuka Saso, eine 19-jährige Frau aus den Philippinen, die mit Ausnahme eines Sponsors spielte, folgte ihren 64ern mit einer 71 und war vier Schüsse zurück. Sie begann den Tag mit einem 2-Schuss-Vorsprung vor Ko, drehte aber das erste Loch, während Ko Birdie machte. Saso baute drei weitere Bogeys auf den ersten neun, bevor er sich versammelte, um den Tag unterdurchschnittlich zu beenden.

Die durchschnittliche Punktzahl am Freitag, mit Kapolei weniger luftig und ein paar Abschlägen nach oben, war 68,3. Zu den großen Machern gehörten Leona Maguire, die nach 65 fünf Schüsse zurück lag, und Amy Yang, die 64 schoss und einen weiteren Schuss hinter sich hatte.

Lexi Thompson (67) war Teil einer Gruppe mit 14 Jahren. Sie schlug einen Pitching Wedge auf 5 Fuß für den Adler auf dem Par-5-Loch.

#Lydia #führt #knapp #die #Endrunde #der #LotteMeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.