Marchessaults Hattrick bringt Vegas dazu, Colorado zu gewinnen

Ansichten: 5
0 0
Lesezeit:2 Minute, 54 Zweite

Jonathan Marchessault hatte seinen vierten Hattrick in seiner Karriere, um die Vegas Golden Knights am Sonntagabend zu einem 5:1-Sieg über die Colorado Avalanche zu führen, um ihre Zweitrundenserie bei jeweils zwei Spielen gleichzuziehen.

Zwei Tage nachdem sein Gleichstandstreffer in Spiel 3 einen Sieg von hinten auslöste, erzielte Marchessault sein drittes Drei-Tore-Spiel mit den Golden Knights. Der achtjährige Veteran hatte auch eine Zeit mit Florida.

Max Pacioretty und Patrick Brown trafen ebenfalls für Vegas, während Marc-Andre Fleury 17 Paraden für seinen 87.

Das Spiel wurde vor einer angekündigten Zuschauerzahl von 18.081 ausgetragen – die größte, die in dieser Saison an einem NHL-Spiel teilnahm.

UHR | Marchessaults Hattrick hilft Vegas sogar bei Serien mit Colorado:

Jonathan Marchessault erzielte beim 5:1-Sieg der Golden Knights gegen Colorado drei Tore. 1:56

Spiel 5 ist Dienstagabend in Colorado, das auf CBC und CBCSports.ca zu sehen ist.

Brandon Saad erzielte das einzige Tor für die Avalanche, die früh mit 1:0 in Führung ging. Philipp Grubauer, der mit 0,941 Playoff-Save-Prozent ins Spiel kam, stoppte 30 Schüsse.

Die Golden Knights haben Colorado seit Beginn des zweiten Abschnitts in Spiel 2 mit 9-4 übertroffen und die Avalanche 110-52 seit dem ersten Abschnitt desselben Spiels übertroffen.

Nachdem Saad Colorado in weniger als zwei Minuten mit 1:0 in Führung gebracht hatte, dominierten die Golden Knights. Ob sie nun die Verteidigungszone verließen und in der neutralen Zone Dampf aufbauten, Druck auf Grubauer ausübten oder die schnelle Oberlinie der Lawine neutralisierten, die Knights kontrollierten die ganze Nacht das Geschehen.

In den ersten beiden Perioden, bei 5 gegen 5, hatte Vegas einen 17-9 Vorteil bei Schussversuchen, einen 11-3 Vorteil mit Torchancen und einen 6-1 Vorsprung mit High-Danger-Chancen.

Marchessault glich mit 1 aus, nachdem die Rückhand von Linemate Reilly Smith mit einem Tor, das Grubauer für ein Tor hielt, von der Latte prallte, als er niedergeschlagen wirkte und seinen Fokus von der Aktion ablenkte. William Karlsson warf den Puck ins Netz und Marchessault war für eine Weiterleitung in ein weit geöffnetes Netz da.

Als Vegas’ Top Line das zweite Drittel eröffnete, führte Kapitän Mark Stone einen 3-gegen-2-Ansturm aus der Defensivzone an und als sie die rote Linie überquerten, fütterte Pacioretty, der ins Spiel kam und mit einem Handgelenksschuss von der Spitze der linken Kreis auf die andere Seite.

Später in der Periode, in einem Powerplay, stellte Alex Pietrangelo in der Nähe des Punktes auf und zog alle vier Colorado-Skater in seine Richtung, sodass Marchessault weit offen war und eine perfekte Sicht auf das Netz hatte. Pietrangelo schickte sofort einen weichen Pass zu Marchessault, der einen einmaligen Pass an Grubauer vorbeischoss, um Vegas’ Führung auf zwei Tore zum 3:1 zu erhöhen.

Marchessault vollendete den Hattrick sechs Minuten nach Beginn des dritten Drittels, als er Smiths Cross-Ice-Pass nahm und ihn begrub, um Vegas eine souveräne 4:1-Führung zu verschaffen.

Brown, der während der AHL-Saison bei den Henderson Silver Knights das Kapitäns-C auf seinem Pullover trug, schickte einen Chip-Shot auf Grubauer, der mit dem Puck hinter die Torlinie rutschte, um Vegas’ Führung auf 5:1 auszubauen.

UHR | Wie viel ist zu viel, um gewalttätige Hits im Fernsehen zu zeigen?:

Da in den Playoffs bereits zwei Spieler auf Bahren vom Eis genommen wurden, spricht der langjährige Produzent John Shannon mit Rob Pizzo über schwierige Entscheidungen bei der Wiederholung im Live-Fernsehen. 10:29

#Marchessaults #Hattrick #bringt #Vegas #dazu #Colorado #gewinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.