Matthews, Tavares führen Maple Leafs an Flames vorbei und gewinnen zum dritten Mal in Folge

Ansichten: 8
0 0
Lesezeit:4 Minute, 2 Zweite

Auston Matthews und John Tavares fuhren zur Rettung und erzielten beim Toronto 4: 2-Sieg am Sonntag gegen den Gastgeber Calgary Flames Tore in der dritten Halbzeit für die Toronto Maple Leafs.

Matthews und Tavares hatten jeweils ein Tor und eine Vorlage, und Morgan Rielly und Alex Galchenyuk erzielten ebenfalls ein Tor für Toronto (25-10-3).

Der Torhüter von Maple Leafs, Michael Hutchinson, erzielte 32 Paraden für den Sieg.

“Es war definitiv nicht unser Bestes, ich denke, wir sahen manchmal etwas träge aus”, sagte Tavares. “Wir haben sehr gut verteidigt und ich dachte, dass wir im dritten Spiel schneller gespielt haben, was uns meiner Meinung nach erlaubt hat, die Kontrolle zu übernehmen.”

“Es wird Nächte geben, du hast nicht dein Bestes, aber du musst arbeiten und konkurrieren und Wege finden, um dein Spiel in Gang zu bringen. Ich denke, wir haben das getan.”

Die Maple Leafs führen weiterhin die North Division der NHL an und stehen in ihren letzten 10 Spielen mit 6: 3: 1.

UHR | Leafs ‘Matthews sichert sich den Sieg gegen Flames:

Mitch Marner bereitete Auston Matthews für sein 25. Saisontor in der Liga beim 4: 2-Sieg von Toronto gegen Calgary vor. 1:00

Joakim Nordstrom und Andrew Mangiapane erzielten für die Flames (16-20-3), die in ihren letzten 10 und 5-8-0 2-8-0 sind, seit Darryl Sutter als Cheftrainer übernahm.

“Um mithalten zu können, muss die Mannschaft in einem Tempo spielen”, sagte Sutter. “Man muss in der Lage sein, in diesem Tempo auszuführen und in diesem Tempo zu überprüfen. Für einige unserer Spieler ist das schwierig.”

David Rittich stoppte 26 von 30 Schüssen wegen der Niederlage im ersten von zwei aufeinanderfolgenden Spielen zwischen den Rivalen der Division.

Die Flames sind am Montag wieder in Toronto zu Hause. Toronto führt die Neun-Spiele-Saison mit 5: 2 an.

Calgary liegt sechs Punkte hinter den Montreal Canadiens und hält den vierten und letzten Playoff-Platz in der Division um sechs Punkte.

Die Leafs gingen mit 3: 2 nach einem Eigentor von Flames in Führung, das Tavares um 6:55 Uhr der dritten Halbzeit gutgeschrieben wurde. Matthews machte es 4-2 um 9:16.

Matthews erzielte seinen 25. Platz in der Liga aus kurzer Distanz. Von der Torlinie aus ging Mitch Marner zu seinem Linemate, der das Netz für das Versicherungsziel fuhr.

Rittich rettete zunächst William Nylander und Tavares, aber der Abpraller ging vom Schlittschuh des Flames-Verteidigers Noah Hanifin in Calgarys Netz.

Hanifin schwang frustriert seinen Stock und brach ihn über Calgarys Posten.

“Es gibt einen Grund warum [the Leafs] sind dort, wo sie sind “, sagte Flammenkapitän Mark Giordano.” Und man merkte, dass sie mit der Mentalität herauskamen, das Spiel im dritten zu gewinnen.

“Wir müssen die gleiche Mentalität haben, wenn Spiele unentschieden sind oder wenn Sie ausfallen, wie auch immer, Sie müssen dieses Selbstvertrauen haben.”

Galchenyuk erzielte sein erstes Tor als Maple Leaf und glich das Ergebnis in der zweiten Halbzeit um 17:08 Uhr mit 2: 2 aus. Der Stürmer verwandelte einen Tor-Mund-Feed von Tavares.

“Wir waren in 40 Minuten offensichtlich überhaupt nicht sehr gut, aber wir waren in einem Spiel”, sagte Sheldon Keefe, Cheftrainer von Toronto.

“Ein großes Ziel dort spät in der Sekunde. So wie es geklappt hat, mussten wir wirklich einen Weg finden, um für 20 besser zu werden, und wenn wir das taten, mochten wir unsere Gelegenheit, heute Abend hier Punkte zu sammeln. Ich mochte unsere dritte wirklich. “”

UHR | Rob Pizzo fasst Woche 11 in der North Division der NHL zusammen:

In unserem wöchentlichen Segment holt Rob Pizzo Sie in der Woche ein, die in der NHL in der rein kanadischen Division war. 3:54

Mangiapane brachte die Flames mit 2: 1 in Führung, 39 Sekunden vor dem Ende der Eröffnungsphase.

Er zog Mikael Backlunds Pass aus seinen Schlittschuhen und bekam einen Off-Speed-Schuss weg, der Hutchinsons Blocker schlug.

Die Gastgeber erzielten sogar um 12:43 Uhr in der ersten Halbzeit das Tor von Nordstrom. Er gab Hutchinson einen Giapano-Slapshot nach oben für sein erstes Tor als Flame.

Rielly nutzte Calgarys Umsatz in der Defensivzone und erzielte 58 Sekunden nach dem Puck Drop den ersten Torschuss von Toronto.

Der Verteidiger der Leafs lief den Puck in den hinteren Kreis und schlug Rittich mit einem Handgelenksschuß über die linke Schulter des Calgary-Torhüters.

Calgary wird voraussichtlich am Donnerstag und Samstag die Vancouver Canucks ausrichten. Die Canucks hatten es jedoch mit 16 Spielern zu tun, die am Sonntag auf der Liste der Pandemieprotokolle der NHL standen.



#Matthews #Tavares #führen #Maple #Leafs #Flames #vorbei #und #gewinnen #zum #dritten #Mal #Folge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.